2 Wochen Diätplan ohne Kohlenhydrate

Ein 2-wöchiger Diätplan ohne Kohlenhydrate

Auf Wochen oder 2 Wochen springen? Zuckerkonsum möglichst gering halten. Häufig werden sehr gute Ernährungserfolge von 2 bis 4 Kilo pro Woche im Rahmen der kohlenhydratfreien Ernährung beschrieben. Eine Diät ist vor allem in den ersten zwei Wochen von Vorteil. Bei der normalen Ernährungsweise sollen die Kohlenhydrate begrenzt werden.

Buchtipp: Low Carb - Das 8-Wochen-Programm

Schlussendlich schlank werden - wer diesen Vorsatz für das neue Jahr geplant und bis heute ausgehalten hat, kann sich auf die Schultern klopfen. 2. Die Gewichtsabnahme ist jedoch nicht schwierig, das Körpergewicht zu erhalten. Wenn Sie Ihr Körpergewicht auf Dauer verlieren und aufrechterhalten wollen, müssen Sie Ihren Lebensstil nachhaltig verändern. Die kohlenhydratarme Ernährung Low Carb kann dieses Lernziel positiv mitbestimmen.

Kohlehydrate sind nicht per se schlecht, aber falsche und zu große Kohlenhydratmengen können den Erfolg des Kunden beeinträchtigen. Daher ist es lohnenswert, die Kohlenhydrate im Auge zu haben. Wenn man sich Ernährungspyramide oder gemeinsame Ernährungstipps ansieht, machen Kohlenhydrate in der Regel den größten Teil der Nahrung aus.

Gemäß den Leitwerten für die Kohlenhydrataufnahme der DGE sollte eine gesunde gemischte Diät mehr als 50 % der Energieaufnahme in Kohlenhydratform ausmachen. Mit einer Kalorienzufuhr von insgesamt 2.000 kg wären das etwa 250 g Kohlenhydrate pro Tag. Demgegenüber basiert das Low-Carb-Prinzip auf einer Reduktion der Kohlenhydrate.

Abhängig von der kohlenhydratarmen Form ist die Menge an Kohlenhydrat auf etwa 30 bis 100 g pro Tag beschränkt. Kohlenhydrate sind ein gesundes und wichtiges Element der Ernaehrung? Kann man mit weniger Kohlehydraten wirklich Energie sparen? Kurzgesagt: Ja, Low Carb hat was. Ja, es gibt durchaus gesundes Kohlenhydrat, aber Kohlenhydrate werden nicht als wesentlich angesehen, da der Organismus sie während der Glukoneogenese aus anderen Nahrungsmittelbestandteilen selbst ausbilden kann.

Eine kohlenhydratarme Diät kann auch insgesamt Energie sparen. Anders als bei Low Carb basieren viele Ernährungsformen auf einer Reduktion von Fette. Der Fettgehalt beträgt 9,3 Kilokalorien pro Kilogramm, Kohlenhydrate und Proteine nur 4,1 Kilokalorien. Also wäre es nicht vernünftiger, auf Fette zu verzichten? Oder?

Dabei ist es von Bedeutung zu wissen, wie Kohlenhydrate im Organismus aufbereitet werden und wie sie das Gewicht beeinflussen. Es ist gleichgültig, ob die Wärme aus Kohlehydraten, Fetten oder Proteinen stammt. Falsche Kohlenhydrate begünstigen diesen Vorgang, d.h. sie erhöhen die Zunahme und verlangsamen den Gewichtsverlust.

Vor allem nach dem Konsum von kohlenhydratreichen Lebensmitteln erhöht sich der Blutzuckerwert. Abhängig von der Kohlenhydratart wird mehr oder weniger Insulin freigesetzt. Ganz anders bei langgliedrigen Kohlehydraten, bei denen zunächst die Glukoseketten im Magen-Darm-Trakt abgebaut werden müssen. Die Polysaccharide (Mehrfachzucker, z.B. Stärken und Ballaststoffe) benötigen daher eine bestimmte Zeit, bis die Kohlenhydrate komplett abgebaut sind und die Glukosebausteine absorbiert werden.

Nicht alle Kohlenhydrate sind gleich. Bei Low Carb geht es nicht nur um die Reduktion der Gesamtkohlenhydrate, sondern auch um die Reduktion oder den Wegfall von "schlechten" Kohlehydraten. Der negative Trend von zuckerhaltiger Nahrung, hohe Insulinfreisetzung, Hunger, erneuter Zuckerkonsum, übermäßiges Gewicht und Frustration können mit niedrigem Kohlenhydratgehalt unterbunden werden. Um abzunehmen und permanent dünn zu werden, muss man endlich aus der Insulin-Falle herauskommen!

Die Schriftstellerin Claudia Lenz hat aus erster Hand gelernt, dass nur wenige Kohlenhydrate auf dem Tablett gut tun können. Schon als Teenager interessierte sich der promovierte Ernährungswissenschaftler für andere Formen der Ernährung und die Auswirkungen der Ernährung auf den Organismus. Egal ob Makrobiotika, Vegetarier oder Vollwertnahrung - mit Low Carb hat sie die für sich beste Form der Ernährung gefunden: "Jeden Tag habe ich unter den unerfreulichen Beschwerden eines geringen Blutzuckers zwischen den Essen, wie zum Beispiel Übelkeit und Erkältung, gelitten.

Seitdem ich bei Low Carb bin, gibt es diesen Einbruch nicht mehr und ich bin viel mächtiger. "Langsam verliert ihr Werk "Low Carb - Das 8-Wochen-Programm: wenig Karhydrate - viel Lehmen" in nur 8 Wochen mit wenig Kohlehydraten eine Menge. Mehr als 90 extrem schnell reagierende Rezepturen sollen Ihnen dabei behilflich sein.

Unter Wer´s kann das System auch in 2 Wochen laufen! "Ein Tag ohne Schoko ist ein Tag ohne Nudeln" - wer das 8-wöchige Frühstücksprogramm durchlaufen und Low Carb essen will, muss sich umstellen.

In erster Linie also: weniger Kohlenhydrate. Besonders die bereits genannten kurz kettigen Kohlenhydrate sollten während des 8-wöchigen Programms ausgelassen werden. "Niedriger Vergaser" heisst nicht "Kein Vergaser". Kohlenhydrate werden nur verringert, nicht ganz ausgelassen. Kohlehydrate sind vor allem dann gesünder, wenn sie in ihrer natürlichsten und maßvollsten Art verzehrt werden.

Kohlenhydrate werden zum Beispiel zu Energieträgern wie z. B. Zuckern. Der Haushaltszucker ist zu 100 prozentig zuckerhaltig, d.h. Kohlenhydrate und enthält sonst keine weiteren Inhaltsstoffe. Viele Verarbeitungserzeugnisse wie Weissmehl, Cornflakes, Schalenreis, Kekse, Kuchen und dergleichen beinhalten ebenfalls viele Kohlenhydrate, aber wenig Faserstoffe, Vitamin- und Mineralien.

Deshalb sagt das 8-wöchige Low-Carb-Programm: Kohlenhydrate in Mäßigung, aber die richtige! Das 8-wöchige Low-Carb-Programm empfiehlt als gesunder Kohlenhydratlieferant vor allem Ballaststoffe. Pulse sind eine "super gesundes Gemisch" aus Kohlehydraten und Proteinen. Quark ist ebenfalls sehr eiweißhaltig und kann z.B. mit Obst zubereitet werden. Zur Kohlenhydratversorgung in kleinen Stückzahlen können auch die Kartoffel, der Reis und andere Erzeugnisse aus Vollkorngetreide wie Vollkornmehl, -brot und -gebäck beigetragen werden.

Zusammenfassend sollte es aber bei "niedrigen" Kohlehydraten sein. Bei dem 8-wöchigen Low-Carb-Programm bedeutet das: Nur etwa 100 Gramm Kohlenhydrate pro Tag! Kohlenhydrat- und kalorienreduzierte Nahrungsmittel sind die erste Adresse. Die meisten Kohlenhydrate sollten jedoch kalorienarm es und nahrhaftes GemÃ?se (z.B. Kohl) sein. "Während des 8-wöchigen Low-Carb-Programms gilt: Fat yes, but the right one.

Nicht nur für den Organismus ist es lebensnotwendig, sondern auch ein Aromaträger, der den Speisen den Aromakick verleiht. Deshalb werden in der Low-Carb-Küche vor dem Kochen und Braten gezielt Fette und Öle dosiert. Durch die Verbindung mit wenigen Kohlehydraten schädigt das Frittierfett die Körperform nicht. Kohlehydrate + Fette dagegen sind die Albtraumkombination für die Slim Line.

Denn die aufgenommenen Kohlenhydrate stimulieren die Freisetzung von Insulin, das die NÃ? Wird gleichzeitig Fette konsumiert, werden diese auch in den Körperzellen gespeichert. In der Regel ist es nicht schlecht, wenn es in Verbindung mit kohlenhydratarmer Nahrung eingenommen wird. Zum Beispiel dienen Fette als Baustoffe für Körperzellwände und Körperhormone.

Bereits im 8-wöchigen Low-Carb-Programm ist die Aufteilung in "gute" und "schlechte" Kohlenhydrate ein wichtiger Teilaspekt. Ein paar Wochen weniger Kohlenhydrate sollten genügen, um ein paar Kilo weniger zu machen. Es enthält eine Vielzahl kohlenhydratarmer Rezept-Ideen und Tips. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, ist es besser, zu trinken und ungesüßten Kaffee zu trinken.

Kohlenhydratarme Speisen und Getränke sind die wichtigsten Säulen des 8-wöchigen Low-Carb-Programms. Ein längerer Spaziergang am Nachmittag, ein Schwimmbadbesuch oder eine Joggingrunde sind natürlich kein Problem. Die Bestseller "Low Carb - Das 8-Wochen-Programm" lassen sich in grobe zwei Teilbereiche unterteilen. Schlankheitskur mit Kohlehydraten - wie funktioniert das?

Was sind Kohlenhydrate, damit wir nicht abspecken? Welche Kohlenhydrate können es sein? Außerdem wird die Wahl der korrekten Fettsorten und die Bewegungsbedeutung erörtert. Danach werden alle Vorkehrungen für Low Carb gemacht. Diese schließen niedriges Vergaserkaufen, Hilfen bei den cravings, heraus essend und schnell, niedrige Kohlenhydratimbisse ein (ohne überhaupt zu kochen). Zusätzlich werden die Kohlenhydrat-Mengen der Rezepturen aufgelistet und mit Hinweisen zu den Rezepturen und praktischen Hinweisen versehen.

Acht Wochen oder zwei Wochen? Es gibt zwei Wege, die Kilos abzulegen. Sie können zwischen dem moderaten 8-Wochen-Programm oder dem superschnellen 2-Wochen-Programm für die Eiligen wählen. Die Kurzvariante ermöglicht eine kohlenhydratarme Ernährung. Für den Leistungsverlust wählen Sie das knusprige 2-Wochen-Programm mit sehr wenig Kohlehydraten (ca. 30 g/Tag).

Wenn Sie sich mehr Zeit nehmen möchten, können Sie das 8-wöchige Programm absolvieren, das entspannter ist (ca. 100 g/Tag). Neben dem Theorieteil sind die Rezepturen der zweite, große Teil des Erfolgsmodells "Low Carb - Das 8-Wochen-Programm". Mehr als 90 Kochrezepte zum frühstücken, essen oder dazwischen sollen aufzeigen, wie man mit kleinen Kohlehydraten durch den Tag kommt.

Das Angebot an kohlenhydratfreien und zuckerfreien Speisen ist groß, so dass viele köstliche Low-Carb-Gerichte zaubert werden. Vielseitig und tauglich für den täglichen Gebrauch - Die Rezepturen sind nach Angaben des Autors vielseitig und rasch aufbereitet. Die Zubereitung soll Spass machen und beweisen, dass eine kohlehydratbewusste Diät gut ist. Es gibt auch eine reichhaltige und abwechslungsreiche Rezeptauswahl für Suppe und Salat, mit Rindfleisch, Gemüsen (auch vegetarischen Hauptgerichten), Fischen und Fleischerzeugnissen, sowie süßen kohlenhydratarmen Nachspeisen.

Diejenigen, die am Ende des Wochenendes Zeit haben, werden im Kochbuch noch einmal reichlich Zeit haben. Hier wird vergebens nach magerem Essen gesucht. Dass man auch mit wenigen Kohlehydraten köstliche Speisen zaubert, zeigt das Buchen! In solchen Fällen, in denen Sie mehr Kohlenhydrate zu sich genommen haben, gibt das vorliegende Werk Hinweise, wie Sie diese "Kohlenhydratsünde" später am Tag ohne Gewissensbisse nachholen können!

Was ist mit nach den acht Wochen? Wenn man nach den 8 bzw. 2 Wochen wieder in die alten Essgewohnheiten zurückfindet, setzt man den Jojo-Effekt und eine Wiederzunahme ein. Zur Stabilisierung des neuen Gewichts wäre es optimal, sich an die kohlenhydratarme Ernährung zu halten. Kohlenhydrateinschränkungen können mehr oder weniger strikt sein und die Wahl der Nahrungsmittel kann nach eigenem Gusto getroffen werden.

Wie man im Alltagsleben auf Low Carb umsteigt - auch ohne Nahrung. Der Erfolg während der 8 Wochen und die Tips und Rezept-Ideen tragen dazu bei, die vielen Möglichkeiten einer kohlenhydratreduzierten Kost auch nachhaltig zu nützen. Wenig Kohlenhydrate = wenige Kilo? Geringere Kohlenhydrate - und die passenden Kohlenhydrate - das ist das Motto des 8-wöchigen Low-Carb-Programms.

Doch kann das Büchlein wirklich helfen, Gewicht zu verlieren? Niedrige Kohlenhydrate: Ein konstanter Blutzuckerwert und eine niedrige Insulinfreisetzung begünstigen die Verbrennung von Fett. Das Bestsellerprogramm "Low Carb - Das 8-Wochen-Programm" ist einer der umsatzstärksten Ernährungsratgeber. Es ist leicht zu verstehen, wunderschön veranschaulicht und ermöglicht mit seinem 8-wöchigen Programm einen optimalen Einstieg in die Low Carb-Nahrung.

Sie erhalten auf 112 Blättern zum Selbstkostenpreis von 17,99 EUR eine fundierte Orientierungshilfe zum effektiven Abnehmen mit Low Carb. Aber wenn Sie nach detaillierten Informationen über Low Carb suchen, werden Sie sie in diesem Handbuch nicht finden. Selbst wer nicht gerne nach gegebenen Rezepturen kochen oder zu gewissen Zeiten des Tages essen möchte, kann das Heft mehr als Vorschlag und Anweisung verwenden.

Optimal für Einsteiger im Low-Carb-Bereich: Das Low-Carb-Prinzip ist gut erläutert, ohne unnötige Einarbeitung. Das Zusammenspiel von Glukokohlenhydraten, Insulin und den Wirkungen auf das Gewicht des Körpers hört sich folgerichtig und offensichtlich an. Anstelle langer Erläuterungen, wie Kohlenhydrate, Fette, Vitamine und Mineralstoffe funktionieren, werden die wesentlichen Tatsachen kurz zusammengefasst.

Low-Carb-Einsteiger bekommen das notwendige Grundwissen für einen raschen Start in Low-Carb und eine ausgewogene Ernährungsweise ohne Verhungern. Dabei gibt es keine starren Regeln mit strengen Verbote, sondern Anweisungen für eine kohlenhydratarme Diät. Zum Schluss wird berechnet, wie viele Kohlenhydrate das pro Tag sind. Obwohl das Werk Hinweise gibt, kommt es ohne strenge Richtlinien aus, wann, wie oft und in welchem Umfang man sich bewegen muss.

Köstliche, schnell und praktisch zubereitete Rezepte: Es gibt köstliche kohlenhydratarme Rezepturen für jeden Gaumen. Einzelpersonen und Herren erlernen hier auch gesundes und kohlenhydratarmes Zubereiten. Auch für die ganze Familie geeignet. Auf den Bildern der tollen Gerichte kann man sehen, wie köstlich Low Carb sein kann.

Es gibt nützliche Hinweise, z.B. zum Einkaufen, für das Auswärtsessen oder wie man das Verlangen am besten ausmerzt. Kein Detail: Detaillierte Informationen über Low Carb, Kohlenhydrate etc. sind in diesem Handbuch nicht zu finden. Manche Rezepturen sind unpraktisch: Es ist es nicht wert, selbst einen Teig oder ein Kuchenstück zu braten.

Manche Rezepturen für Frýhstýck oder Snacks gelten als zu "kompliziert". Zu wenig "Low Carb": Das Heft beinhaltet Rezepturen, die für manche nicht Low Carb genug sind. Egal ob mit Kartoffel oder Vollkornprodukt - mehr als die Haelfte der Speisen enthalten mehr als 20 Gramm Kohlenhydrate pro Teil. Es ist für sie mehr eine Inspiration als ein Leitfaden.

Schwerpunkt KH: Nur die Kohlenhydrate werden in den Speisen betrachtet, nicht aber der Eiweiß- und Fettanteil. Insgesamt ist der Verkaufsschlager "Low Carb - Das 8-Wochen-Programm" ein erfolgreicher Weg, mit weniger Kohlehydraten wirkungsvoll abzulegen. Low-Carb-Einsteiger preisen die Kurzeinführung in das Low-Carb-Prinzip, das das Wichtigste auf den Punkt gebracht hat.

Das Rezept basiert auf dem 8-Wochen-Plan und stellt eine Form der Low-Carb-Diät dar. Auch hier sind viele Rezepturen zu ungewöhnlich. Probieren Sie das 8-wöchige Programm am besten selbst aus. Wenn Sie nach einfachen und schmackhaften Gerichten ohne Kohlenhydrate suchen, finden Sie sie hier und erhalten wertvolle Hinweise zum Abspecken. Niedriger Carb ist kein Geheimtip.

Gleichermaßen ist das Werk "Low Carb - Das 8-Wochen-Programm" keine Hexerei, sondern beruht lediglich auf einer verminderten, kohlenhydratreduzierten Einnahme. Brauchen Sie das Büchlein, um Low Carb zu füttern? Nein. Aber wenn Sie wenig oder keine Erfahrung mit Low Carb haben und nicht wissen, was Sie zubereiten sollen, ist dieser Verkaufsschlager eine hilfreich.

Es genügen 90 Kochrezepte für 8 Wochen, auch wenn manche meinen, es könnte 10 bis 15 weitere sein. Gerade geübte Low-Carver werden wahrscheinlich 8 Wochen lang nicht nach festen Speiseplänen zubereiten. Auch ich selbst esse seit Jahren niedrigen Vergaser und benutze das Büchlein mehr als Inspirationsquelle für neue Speisen als als als Nahrungsmittel.

Besonders da einige Rezepturen ich kein Fan von klassischen Kohlenhydratprodukten oder Gerichten (z.B. Brote, Torten, Muffins & Co.) in der Low-Carb-Form bin. Meines Erachtens sind sie oft zu fettreich. Besonders erfreulich ist, dass der Verkaufsschlager von Claudia Lenz beweist, dass die kohlenhydratarme Küche abwechslungsreich und unterhaltsam ist.

Wenn Sie bewußt essen wollen und ab und zu ein schmackhaftes Low-Carb-Rezept suchen, kann ich Ihnen dieses Büchlein auf jeden Fall zum günstigen Tarif weiterempfehlen. Menschen mit wenig Erfahrungen mit Low Carb, die in 8 Wochen einen erkennbaren Erfolg erzielen wollen, können ihr angestrebtes Ergebnis mit konsequentem Einhalten erreichen. Andernfalls ist es das Motto zum Abnehmen:

Auch interessant

Mehr zum Thema