200mg Koffein Wirkung

200 mg Koffein-Effekt

Coffein-Tabletten je 50 - 200 mg. In einer Dosis werden bis zu 200 mg Koffein vertragen. ("EFSA") hält bis zu 200 mg Koffein als Einzeldosis für unbedenklich für gesunde Erwachsene. Wann spürt man die Wirkung von Koffein? Optimale Wirkung 1 h vor der Verladung.

Coffein - Ein Mittel zum Selbststudium?

Coffein kann beim Erlernen behilflich sein. Coffein ist das am meisten verbrauchte Stimulans der Welt. Es ist in Koffein, Grün- und Schwarztee, Energy Drinks und in Reinform in Koffein-Tabletten erhältlich. Coffein wirkt anregend und kann die Leistung steigern. Auch Koffein wird oft von Thein abgrenzt.

Koffein. Mit regelmäßigem Koffeinverzehr entfaltet der Organismus eine bestimmte Duldung. Es wird empfohlen, von Zeit zu Zeit einen kleinen "Rückzug" vorzunehmen, um den Effekt auszugleichen. Schon kleine Dosierungen während der Entwöhnung können die Restauration der Koffeinempfindlichkeit aufheben. In einer Untersuchung hat Daniel Borota von der John Kopkins University in Balitmore (USA) die Wirkung von Koffein auf die Lernfähigkeit untersucht.

Untersucht wurde die Wirkung von Koffein bei 100 Personen, die nicht regelmäßig Koffein zu sich nahmen. Die Teilnehmer der Untersuchung erhielten dann Fotos von Objekten, an die sie sich erinnern mussten. Dann wurde einer Personengruppe 200 mg Koffein gegeben - so viel wie in einer großen Schale kräftigen Kaffees. Neue und vergleichbare Fotos wurden in die Fotos vom vorherigen Tag einmischt.

Der Testpersonen sollten die neuen und vergleichbaren Aufnahmen bekannt sein. Nach dem Erlernen der neuen und vergleichbaren Aufnahmen unterscheidet sich die koffeinhaltige Zielgruppe deutlich besser als die Placebogruppe. Der Versuch wurde mit 100 Milligramm durchgeführt, was keinen signifikanten Einfluß hatte. Auch die Verwaltung wurde auf eine weitere Unterrichtsstunde verschoben.

Zusammenfassend kann davon ausgegangen werden, dass es nicht schadet, den Kaffeegenuss nach dem Erlernen zu verlagern. Der Morgenkaffee konnte zum Beispiel erst nach einer ersten kleinen Unterrichtseinheit konsumiert werden, wenn man schon am Morgen lernte. Die Wirkung ist nach der Unterbrechung wieder klar ersichtlich. Koffein hat anscheinend keinen großen Einfluss auf die gesamte mentale Leistung.

Ein positiver Effekt betrifft vielmehr physikalische Gesichtspunkte. Sie werden motiviert und fühlen sich besser, wodurch Sie häufiger etwas dazulernen. Koffein leistet somit auch einen Beitrag zum Selbststudium. Was muss ich mit Koffein tun? Es wird viel getrunken; oft sogar zu viel ;-). Am Morgen und am Ende meiner Pause ist ein Kaffeetrinken Standard.

Normalerweise habe ich eine Schale vor der Arbeitszeit. Kein Kaffe für mich nach 15 Uhr. Der Koffeinkonsum hat sich nicht auf meinen Plan, früh aufzustehen, verschlechtert. Das Kaffeepulver funktioniert nicht mehr richtig. Der erste Becher nach der Entwöhnung hingegen bringt wieder Erstaunliches. Die sind mir viel zu süss und beinhalten zu viel Koffein, das ich am liebsten weiter einnehme.

Auf Koffein und insbesondere Koffein möchte ich nicht verzichten. Obwohl der Nutzen meine kognitive Leistungsfähigkeit nicht wesentlich beeinträchtigt, unterstützt mich Koffein dabei, die Motivation zu steigern. Bei einem Tässchen Kaffe steht dem Erlernen nichts mehr im Weg. Welche Wirkung hat Koffein auf Sie?

Mehr zum Thema