Abnehmen Eiweiß

Schlankheitsprotein

Eine falsche Ernährung führt zu einem Mangel an muskelerhaltendem Protein. Mit Eiweiß abnehmen - das sollten Sie wissen. Doch ist es wirklich abnehmend? Welche Lebensmittel enthalten viel Eiweiß? Warum ist es einfacher, Gewicht zu verlieren und es mit Protein zu halten?

Mit Eiweiß abnehmen: So funktioniert's!

Seit einigen Jahren ist das Themenfeld Gewichtsabnahme mit Protein besonders beliebt. Kohlehydrate werden durch Eiweiße abgelöst, die den Metabolismus anregen, um mehr Fette zu verbrauchen. Zusätzlich soll das Protein das Muskelwachstum fördern. Aber man kann dem Protein nicht ausweichen.

Eiweiß, auch Eiweiß genannt, ist der Baustein allen Lebens. Zum Beispiel für die Muskelfaser, aber auch für Organe und für das Herz. Eiweiß hat eine Vielzahl wichtiger Körperfunktionen und spielt eine bedeutende Funktion in der Ernährung: Es liefert Energie, vergleichbar mit Kohlenhydraten und Fetten.

Anders als kurzkettige Kohlenhydrate in Teigwaren oder Broten erhöht Protein den Insulingehalt jedoch nicht. Vielmehr bleiben die Insulinwerte nach dem Konsum von Nahrungseiweiß, zum Beispiel in Gestalt von Rindfleisch oder Eiweiß, auf einem konstanten Niveau. Bei ständiger Eiweißversorgung muss der Organismus nicht "im Notfall" auf Vorräte wie z.B. wertvolle Muskulatur zurÃ?ckgreifen.

Durch eine proteinreiche Diät wird die Muskulatur beibehalten. Am besten ist es, wenn man sich von proteinreichen Nahrungsmitteln satt ernähren kann. Wenn du satt bist, ißt du nicht mehr, als dein Organismus bräuchte. Kurz gesagt: Abnehmen mit Protein ist der richtige Weg. Anstelle von Kohlenhydraten: Welche Lebensmittel enthalten viel Eiweiß? Egal ob Fische, Fleische oder Hülsenfrüchte: Hier ein kleiner Überblick über die Proteinlieferanten.

Es ist kein Zufall, dass das Stichwort "Ei" im Ausdruck "Protein" vorkommt. Ein Ei allein enthält 7 g Eiweiß. Aber auch der sogenannte Biowert ist von Bedeutung, der anzeigt, wie gut unser Organismus das Eiweiß aus der Ernährung in Muskeln umwandelt. Tunfisch ist auch eine Top-Proteinquelle mit über 20 g Eiweiß pro 100 g.

Lachs bietet nicht nur viel Eiweiß (30 g Eiweiß pro 150 g Portion), sondern auch hochwertige ungarische Speisefettsäuren - die so genannten Oma-3 Fettsäuren. Sie ist die fettreduzierteste Proteinquelle überhaupt: Die Sprache stammt aus Truthahnfleisch, denn die Fettbalance beträgt bei einer Truthahnbrust gerade mal 1 g pro 100 g.

Protein dagegen enthält viel: 100 g beinhalten 24,1 g Muskelturbo. Egal ob Chili con Carné oder saftiger Burger: Faschiertes ist in der KÃ?che einfach zu verarbeiteten und enthÃ?lt beeindruckende 20 g/l Protein pro Dosis von Faschiertem (125 g). Abgesehen von Tierproteinquellen gibt es auch viele Pflanzenproteinbomben. Dies sind nicht nur echte Mineralienwunder, auch der Proteingehalt ist beeindruckend.

Ein Teil der Erbse (200 Gramm) enthält 13 g Eiweiß. Im Allgemeinen sind HÜlsenfrüchte - einschließlich Hülsenfrüchten und Hülsenfrüchten - ideal für eine proteinhaltige Nahrungsmittel. Angesichts der großen Vielfalt an proteinreichen Nahrungsmitteln ist es nicht so schwierig, eine proteinhaltige Diät im täglichen Leben durchzusetzen. Und wie kann man noch genug Eiweiß zu sich nehmen? Wie?

Durch den eiweiß- und ballaststoffhaltigen Shake können Sie problemlos bis zu zwei Hauptgerichte pro Tag einnehmen. Das leckere, cremige Getränk liefert dem Organismus dank seiner hohen Qualität an Eiweiß - und ist gleichzeitig lactosefrei, ohne Gluten und ohne Veganer. Das Schönste: Der Shake wird in einer einzigen Minuten gemischt und kann hervorragend mit zusätzlichen Zutaten wie Früchten, Trauben oder Nüssen kombiniert werden.

Kurz gesagt: Abnehmen mit Protein war noch nie so leicht.

Auch interessant

Mehr zum Thema