Abnehmen mit Aminosäuren

Schlankheitskur mit Aminosäuren

Beschleunigen Sie die Fettverbrennung mit L-Carnitin! Sie decken Ihren Aminosäurebedarf durch den Verzehr von tierischen Proteinen. Ich kann mir kaum vorstellen, dass man abnimmt, wenn man viel Fleisch isst. Das Abnehmen mit Aminosäuren hat verschiedene Ausgangspunkte: Verlieren Sie Gewicht Proteinerschütterungen sind populär. Welche Aminosäuren sind besonders wichtig?

Schlankheitskur mit Aminosäuren

Die Aminosäuren sind die Eiweißbausteine und kommen in unserem Organismus natürlich vor. Die einzelnen Aminosäuren und Eiweiße übernehmen im Stoffwechsel unserer Zelle wesentliche Funktion. Da gibt es Aminosäuren, die der Organismus selbst produzieren kann und solche, die nur über die Ernährung aufnehmbar sind. Einige Aminosäuren sind sehr bedeutsam für die Verbrennung von Fett.

Für den Fetttransport in die mitochondrialen, so genannten "Kraftwerke" der Zelle, ist die Aminosäure Karnitin wichtig. Als Nahrungsergänzung wird häufig L-Carnitin in Tablettenform zur Steigerung der Fettabsaugung einnehmen. Die Aminosäuren L-Citrullin und L-Arginin werden auch von Athleten als Fettverbrenner und Workout-Booster verwendet.

Mehr über: Tips zum Abnehmen! Inwiefern verlieren Aminosäuren an Gewicht? Wenn Sie die Verbrennung von Fett mit der Säure L-Carnitin stimulieren wollen, wird empfohlen, 1 g pro Tag eingenommen. Die Einnahme von L-Carnitin kann in Pulverform, in Pulverform, in Tablettenform oder in Tablettenform erfolgen.

Werden Aminosäuren als "Workout-Booster" eingesetzt, ist es ratsam, die Aminosäuren 30 - 60 min vor der sportlichen Einheit einnehmen. Besonders geeignet sind L-Citrullin und L-Arginin für Athleten, die ihren sportlichen Erfolg erhöhen und abnehmen wollen (siehe auch: Abnehmen mit Hilfe von sportlichen Aktivitäten - diese sind besonders effektiv). Es wird empfohlen, L-Citrullin und L-Argininin 3 g pro Tag oder höchstens 30 min vor dem sportlichen Wettkampf eingenommen werden.

Sämtliche Aminosäureprodukte sollten mit etwas Wasser einnehmen. Das Gelingen des Abnehmens mit Aminosäuren ist in hohem Maße von der Nahrung und der Bewegung während der Nahrung abhängig. Was kann/soll ich mit Aminosäuren verlieren? Wieviel Sie mit Aminosäuren verlieren können, ist von der Ausgangslage, Ihrer Ernährungsweise und Ihrem sportlichen Verhalten abhängig.

In einer klinischen Untersuchung von 2013 wurde festgestellt, dass Probanden mit einer 500 Milligramm L-Carnitin-Ergänzung innerhalb von 4 Wochen ohne eine Veränderung der Ernährung oder körperlicher Aktivität 400 g Fett pro Tag einbüßten. Wenn Sie sich mit L-Carnitin ernähren, sich kalorienreduziert und gesünder ernähren und mehr trainieren, kann der Erfolg Ihrer Kunden dementsprechend gesteigert werden.

Generell sind die Preise für die aminosäurehaltigen Nahrungsergänzungen günstiger. Sie können 100 Stück L-Carnitin für 10 Euro bestellen, eine Flasche beinhaltet 1 g und die Verpackung hält 100 Tage. Wenn man lieber L-Carnitin in Pulverform in wässriger Lösung einnimmt, kann man z.B. 500 g Päckchen für im Durchschnitt 16? erstehen.

Nahrungsergänzungen mit L-Arginin oder L-Citrullin sind in der gleichen Preiskategorie. Diese sind etwas kostspieliger, da 1 g dreimal am Tag genommen wird, d.h. dreimal so viel wie L-Carnitin. Viele Aminosäurepräparate werden mit zusätzlichen Substanzen wie z. B. Vitaminen des Typs M6, Guaraná, grünem Tees oder Mg. Der große Pluspunkt: Alle Aminosäurepräparate werden in Lieferverpackungen für mehrere Monate angeboten.

Frischobst und Frischgemüse sowie qualitativ hochstehende Fleisch- und Fischwaren sind zwar teuerer als Fertigmahlzeiten, aber viel gesundheitsfördernder für Ihren Organismus und besser zum Abnehmen. Das Abnehmen mit Aminosäuren ist eine sehr kosteneffektive Methode, um die Verbrennung von Fett zu fördern. Bei Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit Aminosäuren wie z. B. Karnitin oder Zitrullin in der angegebenen Dosierung sind keine unerwünschten Wirkungen zu befürchten.

Sie entstehen nur bei Überdosierungen, d.h. wenn Aminosäuren über einen langen Zeitabschnitt in einer signifikant höheren Dosierung einnehmen. Auch bei Organen wie z. B. Lebern und der Niere kann es über einen langen Zeitraum zu einer starken Überdosis kommen. Man sollte darauf achten, keine Modifikationen von L-Carnitin wie D-Carnitin oder andere Modifikationen, die in der Bundesrepublik nicht erlaubt sind, zu nehmen, da sie ein Risiko darstellen.

Wenn Sie ein Ernährungsergänzungsmittel mit L-Carnitin einnehmen, das in einer Drogerie oder Pharmazie erhältlich ist, und der Dosisempfehlung folgen, müssen Sie sich normalerweise keine Gedanken über unerwünschte Wirkungen machen. Was sind die Chancen / Gefährdungen beim "Abnehmen mit Aminosäuren"? Die Aminosäuren sind im Allgemeinen nicht gesundheitsschädlich, da sie in unserem Organismus natürlich auftreten und wesentliche Aufgaben haben.

Falls Sie unter einer Schwäche der Niere leiden und die Funktion der Niere beeinträchtigt ist, sollten Sie auf die Verwendung von Präparaten mit Aminosäuren achten. Kann die Niere keine überschüssigen Aminosäuren absondern, kommt es zu einer Anhäufung im Organismus, die gesundheitsschädlich sein kann. Auch bei einer gesunden Funktion der Niere sollte man sich bei der Nahrungsergänzung mit Aminosäuren streng an die vorgeschriebenen Dosierempfehlungen halten, um Überdosierungen zu verhindern.

Abnehmen mit Aminosäuren ist eine diätetische Ergänzung, die die Verbrennung von Fett fördert und das Trainieren je nachdem, welche Aminosäuren Sie einnehmen, effizienter macht. Karnitin stimuliert den Fettmetabolismus, während L-Citrullin als Fettverbrenner und Workout-Booster verwendet wird. Aminosäuren begünstigen die Gewichtsabnahme durch eine gesunde Diät und regelmäßiges Trainieren.

Wenn man weder die Nahrung noch das sportliche Verhalten ändert, ist ein Erfolg zu verzeichnen, aber mit 400 g Fettabbau in einem einzigen Tag sehr mager. Daher sind Aminosäuren mit einem effektiven Fitnesstraining und einer guten Ernährungsweise eine gute Methode, um den Gewichtsverlust zu erhöhen. Wenn Sie die empfohlenen Dosierungen der Zubereitungen einhalten, sind keine unerwünschten Wirkungen zu befürchten, da die aufgenommenen Aminosäuren in unserem Organismus natürlich vorkommt.

Nur bei einer enormen Dosis über einen langen Zeitabschnitt oder bei eingeschränkten Nierenfunktionen gibt es eine Risiko. Was sind die Möglichkeiten zum Abnehmen mit Aminosäuren? Wenn Sie langfristig abnehmen und auf Nahrungsergänzungen wie Aminosäuren ganz bewusst verzichtet haben, werden oft kohlenhydratarme Kost erprobt. Sportaktivitäten und ein gesunder Lebensstil unterstützen jede Ernährung und tragen durch gezieltes Muskelwachstum dazu bei, mehr Energie zu verbrauchen und den Organismus zu gestalten.

Beim Abnehmen mit Aminosäuren ist die Gefahr eines Jo-Jo-Effekts stark von der Nahrung und der Bewegung während der Nahrung abhängig. Die Aminosäuren haben im Prinzip eine unterstützende Wirkung auf die Verbrennung und den Metabolismus und tragen ein niedriges Potential für einen Jo-Jo-Effekt.

Mehr zum Thema