Abnehmen mit Aminosäuren Nebenwirkungen

Schlankheitskur mit Aminosäuren Nebenwirkungen

Aminosäuren, die mit Tryptophan konkurrieren, aber auch während einer Diät oder Gewichtsabnahme. Es wird gesagt, dass Vitamin C bei der Gewichtsabnahme hilft (c) Bigstockphoto. Glutamin kann Ihnen sogar helfen, Gewicht zu verlieren. Mit Amino während der Diät können Sie enorm abnehmen.

Aginin: Wundermittel Arginin: mehr Muskulatur & weniger Fette?

Arganinin ( "L-Arginin") ist eine nicht essenzielle Fettsäure - das heißt, unser Organismus kann sie selbst herstellen oder über die Ernährung aufnehmen. Durch Streß, starke körperliche Verspannungen, nach harten Trainings oder Erkrankungen kann es vorkommen, dass Argentinien zur knappen Ware wird und wir in unseren Erfolgen klar nachlassen - beim Training, im Beruf und auch im Lager.

Im Jahr 2010 wurde in einer Untersuchung der University of Exter bewiesen, dass sich die Leistungsfähigkeit von Argentinin um bis zu 20 % steigern lässt. Der Grund: Argentinin fördert die Ausschüttung von Wuchshormonen, stimuliert so das Muskelwachstum und kräftigt zugleich das Abwehrsystem. Auch beim Abnehmen kann Argentinien weiterhelfen - mehr dazu später.

Das ist die Bedeutung der Aminosäuren für den Sportler: Klicken! Die 1886 entdeckte semi-essentielle Aminosäure Arginin, die unter 21 eiweißbildenden Aminosäuren ein einzigartiges Verkaufsargument und damit ein Heilmittel für Leistungssportler ist: - In Kombination mit Luftsauerstoff kann der Organismus daraus Stickoxid produzieren. Arginine stimuliert auch die Bildung von weissen Blutkörperchen, die unser Abwehrsystem kräftigen.

Durch die Aminosäuren wurde die Fettmenge reduziert - jedenfalls bei einem Nager. Außerdem haben sie das Essen mit Argentinin angereichert. Es gab keine Nebenwirkungen in beiden Studien. Außerdem fanden die Wissenschaftler heraus, dass die Aminosäurenketten im Blute der Testratten abnahmen. "Diese Änderung des Stoffwechsels könnte hilfreich sein, da höhere Gehalte an verknüpften Aminosäuren zu einer Insulin-Resistenz aufgrund von Übergewicht beitragen können", erläutert er.

"Darüber hinaus kann Argentinin die Eiweißsynthese im Körper anregen - ein biologischer Vorgang, der große Energiemengen erfordert. Wie bereits erwähnt, ist es eine Aminosäure - und Aminosäuren sind Bestandteil von Proteinen. Deshalb kommt es auch in eiweißhaltigen Nahrungsmitteln vor. Um die Leistung zu steigern, wird eine tägliche Einnahme von 1-2 g eingenommen.

Der Arginingehalt pro 100 Gramm: Arginine & Potenz: Besser im Schlaf? Es wird als eines der besten Sexualverbesserungsmittel neben dem Wirkstoff Nikotin angesehen und wird oft bei erektiler Dysfunktion verwendet. Das gleiche Wirkprinzip verfolgt auch Viagra: Die Blaupille stimuliert die Stickoxidproduktion, allerdings mit sogenannten PDE5-Inhibitoren. Dies wirkt zwar rascher als das Medikament Argentinin - die Viagraeinnahme ist jedoch nicht ganz ohne Nebenwirkungen.

Deshalb gibt es Argentinin auch als Nahrungsergänzung in Kapselform oder als Puder, das in Fruchtsaft oder aufbereitet ist. Nebenwirkungen sind bei einer solchen Dosis noch nicht bekannt - wenn mehr Arginin eingenommen wird als ergänzt, kann es zu Verdauungsstörungen kommen.

Auch interessant

Mehr zum Thema