Abnehmen mit Konjak

Schlankheitskur mit Konjak

LOWER WITH KONJAK - Was kann das "Wunder" bewirken? Conjac-Pulver wird aus der Konjakwurzel hergestellt. Der Konjak hat weniger Kalorien als Gurken. Wenn Sie mit Konjak-Nudeln abnehmen wollen, sollte Ihre Ernährung insgesamt ausgewogen sein. Was sind die Nährstoffe und Inhaltsstoffe der Konjak-Nudeln?

? Schlankheitstipp Glückwunsch zum Abnehmen ? Schlankheitskur mit Konjak-Pulver

Glukomannan ist der Name des Produkts, das aus der Konjak-Wurzel erhalten wird. Konjak (nicht zu vergleichen mit dem gleichen hochprozentigem Brandy "Cognac"), der nahezu vollständig eingenommen wird. Als Stärke-Ersatz- und Schlankheitsmittel ist das Präparat in Asien seit langem bekannt. Jetzt erobern die aus Konjakknollen hergestellten Erzeugnisse den Markt in Deutschland.

Der enorme Pluspunkt (neben der vernachlässigbaren Kalorienmenge ) ist, dass Konjakpulver und andere Glucomannan-Produkte zur Grundnahrungsmittelgruppe gehören und damit einer Azidose des Organismus entgegen wirken und für einen gesunden Cholesteringehalt im Körper gesorgt ist. Seit 2010 sind die diätetischen und gesundheitsförderlichen Wirkungen von Traubenzucker (Glucomannan) durch zahlreiche wissenschaftliche Untersuchungen untermauert.

Glukomannan wird aus der Konjak-Pflanze (Amorphophallus konjac) hergestellt. Diese winterharte Pflanze ist unter anderem auch unter der Bezeichnung "Teufelszunge", "Konjak Mannan" oder "Glucomanane" bekannt. Der gesättigte Konjak (japanisch: Konnyaku) ist ein Glucoman. Das Glukomannan ist der in der heimischen Gastronomie oft verwendeten Speisestärke sehr nahe, da es aus verzweigtkettigen Kohlenhydraten aufgebaut ist, die in Kombination mit flüssiger Nahrung quellen oder verdicken.

Das Wurzelwerk dieser Anlage wird zu Konjak-Mehl zermahlen. Die Unterlage der Pflanzen von Konjak besteht zu etwa 40 % aus Glukomannan und ist damit der wichtigste Lieferant von Glukomannan! Konjak-Produkte mit mengenmäßigen Beschränkungen sind in Europa als Lebensmittelzusatzstoffe unter der Nr. 425 (Konjak-Gummi bzw. Konjak-Glucomannan) anerkannt. In diesem Land wird Konjak-Mehl (Konjak-Pulver) zum Eindicken von Suppe und Saucen sowie zur Produktion von Gläsernudeln (Shirataki-Nudeln) eingesetzt.

Konjak-Mehl enthält 80% unverdauliche Kohlenhydrate, die vom Organismus nach dem Konsum unverdaulich abgesondert werden. Shiratakinudeln und andere Glucomannan-Produkte versorgen den Organismus daher mit wertvollen Ballaststoffen, sorgen für ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht, fördern die Verdauung und sorgen für fast keine zusätzlichen Mengen an Energie pro Mahlzeit. Nach der EU Health Claims Regulation (L136/12 DE) leistet das Präparat einen Beitrag zu einer kalorienreduzierten Diät und Gewichtsabnahme.

Die verarbeiteten Konjak-Produkte dürfen diese Informationen jedoch nur beinhalten, wenn der tägliche Verzehr von 1 bis 3 gr Glukomannan garantiert ist. Außerdem müssen die Konsumenten, die Schwierigkeiten beim Schlucken haben, darauf hingewiesen werden, dass sie das Produkt nur dann einnehmen sollten, wenn sie ausreichend hydratisiert sind, da sonst die Gefahr des Erstickens droht. Nährwertangaben pro 100g Konjak-Pulver: Basis-Konjak-Pulver zum Abnehmen?

Bei der Suche nach einer Diät trifft man zunehmend auf Produkte wie "Konjakmehl" oder "Konjaknudeln" im Internet. Durch seine starke Quellfähigkeit kann das Konjak-Mehl das 50-fache seines Eigengewichts an Feuchtigkeit aufnehmen und sein Fassungsvermögen um ein Mehrfaches vergrößern. Wenn es eingenommen wird (z.B. als Getränk), schwillt das Puder im Bauch an und vermittelt durch sein enormes Fassungsvermögen ein gutes Gefühl der Sättigung.

Was kann es sein, wenn es keine Kohlenhydrate hat? Konjakknollen sind auch sehr ballaststoffreich, da sie zu drei Vierteln aus schwer verdaulichen Kohlehydraten mit geringer Dichte und kaum Energie gehaltvoll sind. Seit 2010 hat die EU-Lebensmittelbehörde bekräftigt, dass Konjak-Mehl zur Reduzierung des Körpergewichts beizutragen hat.

Eine Konjakdiät - wie ist das? Der Schwellungseffekt von Glycomannan kann auf vielerlei Arten genutzt werden, um Gewicht zu verlieren. Am einfachsten und schnellsten lässt sich das Puder mit Konjak entfernen, indem man es in flüssiger Form auflöst. Mischen Sie einen oder zwei Esslöffel Konjak-Pulver mit 250 ml Aquarium. Wenn Sie es etwas nahrhafter mögen, können Sie das Puder auch in Butter, Kefir oder einem gezuckerten Obstsaft lösen und austrinken.

Sobald das Puder im Bauch ist, erhöht es sein Fassungsvermögen um das Fünffache, was zu einem Gefühl der Sättigung führt. Konjak-Mehl wird in Asien, vor allem in China und Japan, zur Herstellung eines Nahrungsmittels benutzt, das ähnlich aussieht und eine ähnliche Beschaffenheit wie Pasta wie Nudeln hat. Konjakreis ist auch sehr populär zum Abnehmen. Glucomannanprodukte werden in Schmorgerichten oder als Nudelgerichte eingesetzt.

Abhängig vom jeweiligen Produzenten (z.B. rohe Teigwaren Shiratakis ) erhalten Sie nur 6 bis 10 Kilokalorien mit einer 200g Nudelmenge. Mit " echten " Teigwaren haben die gelartigen Teigwaren jedoch wenig zu tun. Aber mit der passenden Sauce kann man sie häufiger geniessen, um Energie zu sparen. 2.

Konjaknudeln werden jedoch wegen der sehr niedrigen Nährstoffmenge nicht für eine dauerhafte Ernährung empfohlen, da sonst Mängelerscheinungen auftreten können. Wie kann man Konjak-Nudeln erstehen? In unserem Fitness Shop finden Sie Shiratakinudeln und Reis von Produzenten wie z. B. der Firma Schlank oder die billigere, aber nicht weniger gute Rohnudel.

Was sind die bekannten Begleiterscheinungen von Traubenzucker? Prinzipiell sind bei der Anwendung von veredelten Konjak-Produkten keine negativen oder gar gesundheitsschädigenden Effekte bekannt. Allerdings sollte man sich bei der Aufnahme von Konjak immer die genügende Flüssigkeitsaufnahme beim Konsum von Konjak in Form von Pulver zu Herzen nehmen. Konjak-Pulver enthält hauptsächlich Ballaststoffe, die bei ungenügender Zufuhr von Flüssigkeit zu Verstopfungen und einer eingeschränkten Magenverdauung neigen können.

Es wird empfohlen, die tägliche Dosis von 4 bis 5 g (1 Teelöffel) nicht zu überschreiten.

Auch interessant

Mehr zum Thema