Abtei Kieselerde Blei

Kloster Kieselerde Blei

Ganzes Haar, feste Nägel, feste Haut: Das versprechen sich Frauen, die regelmäßig Kieselsäurepräparate schlucken. Es stellt sich heraus, dass einige Nahrungsergänzungsmittel Blei in fragwürdigen Mengen enthalten. Was ist mit dem nachgewiesenen überschüssigen Bleigehalt in Abteikieselsäure und anderen Nahrungsergänzungsmitteln? Lead) | Wasserschnelltest.de.

by ifp. Die Mineralien wie Tuff, Kieselsäure und Salz.

Kieselerde: Ärzte warennen vor dem Ernährungsergänzungsmittel

Schönheitsprodukte zum Verschlucken? Silica-Präparate unter Argwohn. Volles Haar, kräftige Fingernägel, kräftige Haut: Das erwarten Schwangere, die regelmässig Kieselsäurepräparate einnehmen. Im Drogeriemarkt, in der Apotheke, im Reformhaus und im Supermarkt bietet der Produzent seine angeblichen Schönheitsprodukte an und erzielt einen Umsatz in Millionenhöhe. Die Fonds sind aber nach Meinung von Experten nicht nur vollkommen unbrauchbar, sondern beinhalten auch " Gefahrstoffe ".

"Die Kieselerde kann bei längerem Gebrauch die Nieren schädigen", mahnt der Arzt Wolfgang Becker-Brüser. Neun von zehn Wirkstoffen enthalten - wie im normalen Sandfall - überwiegend Quarze oder Cristobalite. Beides sind kristalline Siliziumdioxidformen, die in anderen Industriezweigen als " gefährliche Substanz " gelten, so das TV-Magazin. Zudem kritisieren die Ärzte die Auswirkungen der vermeintlich kosmetischen Produkte: "Kieselerde ist ein unnötiges Füllstoff.

Bei längerem Gebrauch kann die Nierenschädigung auftreten. Da gibt es keinen Grund, Kieselerde zu verschlucken und viel dafür auszugeben", sagt Wolfgang Becker-Brüser. An Plusminus richtet das nordrhein-westfälische Konsumentenschutzministerium ein Schreiben: "Wenn die Testergebnisse bestätigt werden, wird der Produzent von der zuständigen Stelle gebeten, den Verkauf des Produkts einzustellen".

Die Konsumentenschutzminister in Baden-Württemberg untersuchen zurzeit auch, ob Kieselsäurepräparate legal auf dem Markt sind. Möglicherweise werden die Produzenten das anders betrachten. Die Behauptung: Quarze und Cristobalite sind Naturbestandteile der Kieselsäure oder bilden sich bei der Verarbeitung.

Kieselsäure gut oder toxisch? und Hautpflege.

Es ist klar nachgewiesen, dass lösliches oligomeres Siliziumdioxid (hergestellt im Labor) Aluminiumionen im Magen-Darm-Trakt bindet und deren Giftigkeit reduziert. In den Arterienwänden befinden sich außergewöhnlich große Anteile an Silicium, Siliciumverbindungen verhindern Arterienverkalkung, indem sie die Konzentration von Chrom osomen und Blutfett reduzieren und Gallensäure in Reagenzien einbinden. Im Rahmen einer Untersuchung in Russland erhielt der Patient mit Verbrennungen ein zeolithhaltiges, bioaktives Mittel.

Die Einnahme dieses Medikaments begann früher als die, die es nicht erhalten hatten. Im Tierversuch wurde der Cholesterinwert bei der Ratte durch geeignete Ernährung gesteigert. Als Kontrollmittel wurden ihnen zusätzlich synthetische Kieselsäure oder Cellulose verabreicht. Die Gesamtcholesterinwerte und die Konzentration von VLDL und LDL waren bei den mit Kieselsäure behandelten Tieren niedriger als bei den Tieren.

Auch interessant

Mehr zum Thema