ägyptisches Schwarzkümmelöl Inhaltsstoffe

Ägyptisches Schwarzkümmelöl Inhaltsstoffe

Das Schwarzkümmelöl enthält zahlreiche Inhaltsstoffe, die für den Körper wichtig sind. Doch wie wirken sich die Inhaltsstoffe von Schwarzkümmel tatsächlich auf unseren Körper aus und welche Nebenwirkungen wurden in Studien festgestellt? Das Verfahren ist besonders schonend und bewahrt alle wertvollen Inhaltsstoffe unserer Schwarzkümmelölkapseln, das ägyptische Schwarzkümmelöl in seiner natürlichen Form. Alle wertvollen Inhaltsstoffe bleiben im Herstellungsprozess erhalten und werden durch Schwarzkümmelölkapseln ersetzt.

Schwarzkümmel-Öl - Inhaltsstoffe und Zusammenstellung

Das Schwarzkümmelöl ist durch seine Inhaltsstoffe und seine besondere Komposition einmalig und universal wirken. Das Schwarzkümmelöl enthält nur etwa 1% ätherische Öle. Das Schwarzkümmelöl wirkt antioxidativ, desinfizierend und antimykotisch. Das hochwertige, kaltgepresste Schwarzkümmelöl enthält nur wenige Terpen-Derivate, die in höheren Konzentrationen toxisch sind.

Deshalb ist die Auswahl der Produkte beim Einkauf von Schwarzkümmelöl besonders interessant. Lediglich kaltgepresstes Schwarzkümmelöl wird auf Dauer und ohne Nebeneffekte vertragen. Eine weitere wichtige Zutat ist die Verwendung von Schwarzkümmelöl bei der Inhalation von Pflanzenöl: Es ist besonders wirksam: Das Schwarzkümmelöl beinhaltet bis zu 60% an ungesättigten Säuren, insbesondere Gamma-Linolensäure.

Sie sind lebenswichtig, d.h. sie sind für das Leben des Menschen unerlässlich und müssen über die Ernährung aufgenommen werden. So sind z.B. gewisse prostaglandins für das körpereigene Abwehrsystem von Bedeutung, die eine Entzündung verhindern und die Blutgerinnung regeln. Protein und seine Bestandteile, die sogenannten Amino-Säuren, sind für die Hormon- und Enzymsynthese und damit für alle Stoffwechselprozesse im menschlichen Gehirn von Bedeutung.

Das Schwarzkümmelöl beinhaltet sieben der acht essenziellen Fettsäuren, und zwar Argentinien, Spargel, Glycin, Phenolalanin, Serin, Thyrosin und Valenin. Andere Inhaltsstoffe in Schwarzkümmelöl sind Vitamin- und Mineralstoffe: Wie wir erkennen können, hat Schwarzkümmelöl viele gesündere Inhaltsstoffe, die für den Organismus in vierfacher Weise ein Gewinn sind.

Schwarzkreuzkümmelöl und seine Inhaltsstoffe

Eine Droge von eintausend und einer Übernachtung, so dass man sich etwa Schwarzkümmelöl ausmalen kann. Sie enthält 100 Inhaltsstoffe, die sich in über 700 Untersuchungen positiv auf den Gesundheitszustand und das Wohlergehen auswirken. Schwarzkümmelöl kommt aus dem Morgenland und hat eine sehr lange orientalische Medizintradition, die der Ausgangspunkt der modernen konventionellen Heilkunde ist.

Schwarzkümmelöl hat seine wohltuende Kraft seit Tausenden von Jahren bewiesen, aber die heutige Forschung konnte sein geheimnisvolles Wirkprinzip erst in den vergangenen Jahren entschlüsseln. Heute wird Schwarzkümmelöl auch für Krebserkrankungen verwendet. Die Menschen wissen seit Tausenden von Jahren, dass es eine aufsehenerregende Auswirkung hat. Schließlich wurde die in der Pflanzenkunde so genannte Pflanze bereits vor mehreren hunderttausend Jahren im antiken Äthiopien als Mittel eingesetzt.

In diesem Abschnitt geht es um die Fragestellung, wie und warum Schwarzkümmelöl tatsächlich funktioniert und wie die Inhaltsstoffe zur Anwendung kommen. Wie wird Schwarzkümmelöl verwendet? Schwarzkümmelöl beinhaltet, wie bereits oben beschrieben, über 100 Inhaltsstoffe, die sich positiv auf den Organismus auswirken. Der Wirkmechanismus von Schwarzkümmelöl lässt sich im Wesentlichen auf drei Wirkstoffgruppen zurückführen.

Das Schwarzkümmelöl enthält 70% ätherische und 30% gesättigte Fette. Beide unterscheiden sich dadurch, dass essenzielle ungarische Fette nicht vom Organismus produziert werden können und daher dem Organismus über die Ernährung zur Verfügung gestellt werden müssen. Die im Schwarzkümmelöl enthaltenen ungesättigen Fette tragen wesentlich zu den Stoffwechselvorgängen im Organismus bei.

Im Schwarzkümmelöl sind folgende Speisefettsäuren enthalten: Ungesättigte Säuren wirken vielseitig. Das Schwarzkümmelöl enthält 30 % gesättigte Fette, die in erster Linie zur Stabilisierung und Erhaltung des "gesunden" HDL-Cholesterinspiegels beibehalten werden. So kann Schwarzkümmelöl den gesundheitsschädlichen LDL-Cholesterinspiegel verringern und zugleich den gesundheitsfördernden HDL-Cholesterinspiegel anheben.

Schwarzkümmelöl hilft aufgrund seiner positiven Auswirkung auf den Cholesterinspiegel, das Risiko von Koronar- und Gefäßkrankheiten zu reduzieren. Im Schwarzkümmelöl enthaltene gesättigte und ungesättigte Fette haben eine starke Antioxidationswirkung. Die dem Schwarzkümmelöl zugeschriebene anti-entzündliche Eigenschaft ist zum Teil auch auf die Antioxidationswirkung der darin vorhandenen Speisefettsäuren zurückzuführen.

Schwarzkreuzkümmel beinhaltet diverse essentielle Öl. Ätherische öle haben auch eine Antioxidationswirkung und wirken an der durch die Fettsäureauslösung mit. Deshalb wird heute verstärkt Schwarzkümmelöl verwendet. Bereits bei manchen Schülerinnen und Schüler ist bekannt, dass es eine Stütze für die Nervosität und die kognitive Leistungsfähigkeit ist.

In den Neurotransmittern entwickelt sich dadurch die Fähigkeit zur Reizweiterleitung zwischen den Nervenzelle. Vitamine stärken das Abwehrsystem und unterstützen den Organismus bei der Extraktion von Eiweiß aus der Ernährung, und Vitamine wirken auch als Radikalfänger. Ähnlich wie Vitamine der Gruppe E unterstützen sie das Abwehrsystem.

Genau wie bei den Vitaminen der Gruppe ist auch das E ein Antioxidans, d.h. es ist in der Lage, sowohl Radikalfänger als auch Zellassoziationen und DNS zu schützen. Vor allem im Metabolismus wirkende Speisefettsäuren können durch den Einsatz von Vitaminen E vor freiem Radikal geschützt werden. Ein weiterer Zweck von Vitaminen E ist es, Fettansammlungen in den Gefäßen entgegenzuwirken.

Sie wirkt auch beruhigend auf die Nervosität. Das sind nur einige der Inhaltsstoffe, die Schwarzkümmelöl beinhaltet und von denen man annimmt, dass sie entzündungshemmend und antiallergisch wirken. Schwarzkümmelöl beinhaltet, wie bereits erwähnt, über 100 aktive Inhaltsstoffe, die alle eine schützende und gesundheitsfördernde Funktion haben. Schwarzkümmelöl benötigt diesen aktiven Inhaltsstoff, um seine bekömmliche und Appetit anregende Funktion zu erfüllen.

Inhaltsstoffe des Schwarzkümmelöls - Fazit: Da schwarzer Kreuzkümmel ebenso viele Wirkstoffe beinhaltet, kann er auf unterschiedliche Arten zur Wirkung kommen. Die meisten der im Schwarzkümmelöl vorhandenen Stoffe haben eine antioxidative Wirkung. Darüber hinaus beinhaltet es eine Vielzahl von Inhaltsstoffen, die antiallergisch und antiinflammatorisch sind. Solche Merkmale finden sich natürlich bei vielen Krankheiten und Beschwerden, was das breite Anwendungsspektrum von Schwarzkümmelöl ausmacht.

Auch interessant

Mehr zum Thema