Alkalisches Creatin

Basisches Kreatin

Unter Kre-Alkalyn versteht man (alkalisches) Kreatinmonohydrat, das in großen Mengen in den Muskeln vorkommt. Alcalyne kommt aus der Chemie und bedeutet alkalisch und hieß jetzt Kre Alkalyn, weil es jetzt alkalisches Kreatin ist. Das EFX Kre-Alkalyn besteht aus alkalischem Kreatinmonohydrat. Basisches Kreatinmonohydrat und Trennmittel (Magnesiumstearat).

Sie sollten das über Kreatin wissen!

Wir werden uns heute die Auswahlkriterien für Ihr Kreatinprodukt ansehen. Außer vielen neuen modischen Varianten findet man Kreatin am meisten in Monohydrat. Dies ist die häufigste und am längsten verbreitete Kreatinform, sie hat sich über viele Jahre hinweg bewiesen und ihre Wirkungen wurden in vielen Untersuchungen nachgewiesen.

Danach kamen "gepuffertes" (alkalisches Kreatin) und verestertes Kreatin (z.B. Kreatin-Ethyl-Ester-Malat) auf den Handel. Dies wird oft als XY-fach besserer Effekt bezeichnet, aber dies betrifft oft nur die Wasserlöslichkeit, ein Esther liefert eine höhere FETTLÖSUNG, in welchem Maße diese für den Athleten nachweisbar ist.

Andere Variationen sind Kreatin-Malat, Kreatin-Tatrate, Kreatin-Alpha-Ketoglutarat (AAKG) oder Kreatin-Hydrochlorid. Manche Darreichungsformen sollten oder haben eine höhere biologische Verfügbarkeit, die den Gesamteffekt nicht verändert, sondern nur die Effizienz steigert, d.h. die Quantität nach unten regelt, die man für eine optimierte Dosis verwenden muss. Weil einige Menschen mit der idealen Dosis Kreatinmonohydrat (3-5g) an Verdauungsstörungen erkranken, kann die Anwendung einer dieser anderen Darreichungsformen diese Nebenwirkungen lindern.

Tip: Kaufen Sie ein Kreatinmonohydrat, wenn Sie Verdauungsprobleme haben, können Sie eine andere Version verwenden. Weil wir Kreatinmonohydrat weiterempfehlen, verweisen unsere weiteren Hinweise auch nur auf diese Kreatinform. Zunächst müssen wir eine klare Unterscheidung zwischen dem Hersteller/Füller und dem Rohmaterial treffen. Obwohl es viele Produzenten in den Regalen der Beilagenläden gibt, verwenden viele von ihnen den gleichen Rohwaren.

Oftmals wird der Werkstoff oder sein Herstellungsort nicht genannt. Selbst wenn die Büchse "Made in Germany" sagt, bedeutet das nicht, dass sie einen hochwertigen deutschsprachigen Grundstoff enthält, sondern nur, dass der Grundstoff in seine endgültige Verpackung abgefüllt wurde. Clear ist der Name Creapure der Fa. Alzchem aus Deutschland, dies ist ein Markenname und gibt Ihnen einen klaren Anhaltspunkt, dass es der einzige deutsche Kreatin-Monohydrat-Rohstoff ist, unabhängig davon, welcher Produzent auf dem Siegel ist.

Zahlreiche große und kleine Unternehmen haben damit begonnen, diesen Werkstoff in ihren Erzeugnissen wiederzuverwenden. Tipp: Achten Sie auf das Creapure®-Logo. Wer das Creapure®-Logo nicht schätzt, bekommt ein Kreatin-Monohydrat für ca. 7,20?/500g, der durchschnittliche Preis für einen Markenartikler beträgt ca. 15?/500g. Die Preisspanne für Créapure® beträgt zwischen 15?/500g und 25?/500g.

Mehr zum Thema