Alle Schüssler Salze

Schüssler Salze gesamt

Sie ist eines der wichtigsten Mineralien und für alle Zellaktivitäten notwendig. Hier finden Sie alles Wissenswerte über die beliebten Schüßler-Salze. Die Schüßler Salztafeln verwenden die. Allen Interessierten, die sich für Schüßler-Salze interessieren: Bis zu einem gewissen Grad deckt sie alle Symptome der betreffenden Krankheit ab.

Schüsslersalze - Alle 27 Schüsslersalze und ihre Wirkungsweise - Health

Laut Schüssler-Doktrin werden Erkrankungen durch einen Mangel an Mineralsalz verursacht. Es werden Salze in der homöopathischen Dosis zur Therapie hinzugefügt. Schüsslersalze sind mineralische Präparate in der homöopathischen Dosis, die in der alternativen Medizin verwendet werden. Der Unterricht geht auf den homöopathischen Arzt Wilhelms H. Schäßler (1821 - 1898) zurück, der als Begründer der so genannten "biochemischen Heilmethode" angesehen wird. Dabei vermutete er, dass alle Erkrankungen auf Mangelerscheinungen im Stoffwechsel zurückzuführen sind.

Dementsprechend sind die folgenden zwölf für den Menschen wichtigen Mineralien, die als "funktionelle Stoffe" bekannt sind und bei einem Defizit ausgetauscht werden müssen: Das sind die zwölf Schüssler-Salze: Schon in seiner vergangenen Schaffensperiode dachte er, er könne auf Kalzium-Schwefel und nur mit den ersten elf Heilmitteln arbeiten. Nachfolgend wurden 15 "Supplemente" hinzugefügt: Die entsprechenden Mineralien werden in der homöopathischen Lösung ("Potenzierung") verwendet, wodurch je kräftiger die Mittel aufgelöst wurden, desto größer die Effekt.

An den Kürzeln des Schüsslersalzes sind die Potenzierungen der Einzelsalze bei der Produktion erkennbar: Die Kürzel sind nach dem Schüsslersalz benannt. Somit korrespondiert die Wirksamkeit "D12" mit der größten Verwässerung und hat somit die größte Auswirkung. Allerdings wird die Wirksamkeit "D6" am meisten verwendet, einige wenige Schüssler-Salze, die nur in der Wirksamkeit "D12" verwendet werden.

Die Schüsslersalze werden üblicherweise in einer gewissen Menge verwendet (siehe oben). Schüsslersalze können intern (Tabletten, Teigwaren, Kügelchen oder Tropfen) oder extern (Bäder, Wäschen, Wässerchen, Wundsalben, etc.) aufgetragen werden. Schüssler-Salze: Kostenerstattung durch die Krankenversicherung? Schüssler-Salze werden von den Kassen nicht übernommen und müssen daher vom Patient selbst getragen werden.

Informieren Sie sich über "Schüßler Salze" auf Lifeline.de.

Pharmazie Ostenheim

Der homöopathische Mediziner Dr. med. Wilhelms Schäßler (1821-1898) entwickelte diese Behandlung. Dieses Behandlungsverfahren nennt man biochemische Verfahren (gr. bios=life), weil die Konstruktion und Funktionsfähigkeit des Menschen im Wesentlichen von der Anwesenheit von bestimmten Mineralsalzen, d.h. diesen funktionellen Substanzen, abhängt. Das Defizit hat zunächst eine funktionelle Unfähigkeit im Zellbereich, im Zellverband und schliesslich im gesamten Körper zur Folge.

Unfähigkeit zu funktionieren, hat er im Sinn von Krankheiten verstanden. Ein Leitsatz lautet: Dr. Schäßler hat versucht, die wichtigsten Mineralstoffe aufzufinden. Es schien ihm nicht möglich, alle organische Salze im Menschen zu haben. Er hat sich also auf die im Vollblut stets erkennbaren Salze beschränkt. Schüsslers Salze sind potenziert und greifen auf der Stufe der Katalysatorwirkung, so dass der Organismus auf die Mineralstoffversorgung zugreifen kann.

In vielen Fällen bringt die pure Ersetzung keine Ergebnisse.

Auch interessant

Mehr zum Thema