Am Nahrungsergänzung

Über Nahrungsergänzungsmittel

Die Palette an Mineralien, Vitaminen und Spurenelementen in Form von Tabletten oder Kapseln ist enorm. Was kann man in der Apotheke wann und wem mit gutem Gewissen empfehlen? Tabletten neben Apfel und Orange. Ernährungsergänzung bei Arthrose und Knorpelschäden. Ernährungsergänzungsmittel zur Mouskelbildung warum sind Nahrungsergänzungsmittel wichtiger denn je.

Verflucht oder ein Geschenk für Nahrungsergänzungsmittel?

Magnesium-Stearat - Verfluchung oder Segnung für Lebensmittel? Eine der kontroversesten Fragen in der Nahrungsergänzungsindustrie ist Magnesium-Stearat und seine Auswirkungen auf die Gesundheit des Körpers. Und was ist Magnesium-Stearat? Das als Magnesiumsalz der Fettsäuren bezeichnete Stearat ist ein bekanntes Additiv, das seit längerem in der Nahrungsergänzungsindustrie als Trennmittel und Fliessmittel eingesetzt wird.

Die Abkürzung lautet 470b, enthält 96% Fettsäure und 4% Magnesium. 4. Sehr vorteilhaft ist die Produktion von Mg-Stearat, der durch Spalten der Glyzeride mit Hilfe von Mg, Seife und Glyzerin hergestellt wird und aus Fett oder Öl hergestellt wird (Reaktion von Natrium-Stearat mit Magnesiumsalzen). Wie kommt es zu einem Anstieg des Magnesiumstearats?

Magnesium-Stearat ist kein natürlich vorkommendes Material. Allerdings sind die Einzelkomponenten natürlich in einigen Nahrungsmitteln enthalten, zum Beispiel in Wurstwaren oder Camemberts. Was sind die Vorteile von Magnesium-Stearat? Magnesium-Stearat nützt dem Menschen nichts. Es wird in der Nahrungsergänzungsindustrie als Trennmittel oder Fliessmittel verwendet. Dies bedeutet, dass es den wirklichen Inhaltsstoffen Wasser entnimmt und durch seine Eigenschaft so an sie bindet, dass die Substanzen rascher und gleichmäßiger durch die Maschine abfließen.

Was ist Magnesium-Stearat sicher? Magnesium-Stearat ist in der Bundesrepublik und im Ausland als Nahrungsmittelzusatzstoff anerkannt und wird allgemein als unschädlich eingestuft. Zugleich gibt es im Netz immer mehr Beiträge über mögliche Begleiterscheinungen, Gesundheitsschäden des Körpers und andere negative Aspekte wie z.B. eine verminderte Wirksamkeit der gelieferten Substanzen. In zahlreichen Filmen wird gezeigt, wie Magnesium-Stearat an Substanzen bindet, diese umhüllt und nicht an das Trinkwasser abgibt.

Der Studienstand, der sich eigentlich auf die Untersuchung von Stearin und den Menschen und nicht auf die populäre Untersuchung von Fettsäuren und den Einfluß auf den Mauskörper beziehen soll, ist bisher bedauerlicherweise sehr schlecht. "Die Dosierung stimmt, aber die Substanzen Magnesiumsäure und Fettsäure haben mit dem chemischen Erzeugnisagnesiumstearat wenig oder gar nichts zu tun.

"Bei Nahrungsergänzungsmitteln, die als Nahrungsmittel eingestuft sind, gibt es kaum Untersuchungen über die möglichen Wirkungen von Einzelsubstanzen, Vitaminen oder ähnlichem. Tatsache ist, dass die Umwelt kein einziges Magnesium-Stearat geplant hat. Unglücklicherweise ist es in der menschlichen Natur, die Produktion so billig wie möglich zu gestalten, aber nicht in der natürlichen Umgebung.

Den Magnesiumstearatzusatz verwenden wir in unseren Erzeugnissen nicht, weil er für uns und den Körper nutzlos und nicht natürlich ist. Aber auch auf Siliciumdioxid und die Verwendung von Salzsäure zur Austrocknung der eingesetzten Stoffe und Vitamine wird verzichtet. Wenn Sie sich nicht sicher sind, verwenden Sie das Additiv nicht, wenn Sie nach eigenständigen oder noch einfacheren Angaben Ausschau halten.

Mehr zum Thema