Amerikanisches Trockenfleisch

Trockenfleisch aus Amerika

Rinderhackfleisch ist eine US-amerikanische Trockenfleischspezialität aus Rind, Schwein oder Pute südafrikanischer Herkunft anstelle von Jerky (US-amerikanisch inspiriert). Getrocknetes Fleisch ist in vielen Varianten erhältlich, darunter Grüner Pfeffer, Zitrone und BBQ. Entdecken Sie Brieftasche, Trockenfleisch und mehr! Die Lieferzeit: ca. Rindfleisch Jerky und Biltong Shop mit Trockenfleisch von Jack Links, Conower, Indiana, Wild West, Cruga, Torrido, Top Herd, Zimbo und anderen Herstellern.

Gundelfinger Fleischerei vertreibt amerikanisches Dörrfleisch - aber im Schwarzwald - Fribourg

Rinderhackfleisch, das ist getrocknet, geräuchertes Rind - ein original amerikanisches Spezialität. Einen gemahlenen Finger bringen uns jetzt den Fleischimbiss (naja für den Muskelaufbau!). Schwarzwälder Geschmack: Christlich, Rindsschnitzel ist original US. Am Anfang war es eine ganz normale Startgeschichte: In Deuschland gibt es weder Rinderfleisch von hoher Qualität, noch ist es günstig. Der Hackfleischfleisch von der Firma Marktführer ist unglaublich kostspielig und bis er aus den Vereinigten Staaten kommt, gibt es nicht viel von ihm.

Dies heißt: Regionalzutaten und eine eigene Auslegung von Rinderhackfleisch, nicht eine Nachahmung amerikanischer Züchtungen. Das liegt vor allem daran, dass ich nach dem Trocknen immer noch eine Rauchwolke auf sie aufgesetzt habe, die durch die Verfeuerung von Sägespänen aus dem Hochschwarzwald austritt. Was macht man aus Rinderhackfleisch? Im Groben: Zuerst schnitt ich das Hackfleisch in dünne Stücke, dann mische ich es mit der Beize.

Anschließend nehme ich mir Fleischwasser und räuchere es. Da Trockenfleisch kaum wasserhaltig ist, ist es lange lagerfähig und muss nicht bei kühl gelagert werden. Welches für Fruchtfleisch nehmen Sie? Weshalb ist Rinderhackfleisch so populär auf Fitnessstudiogängern? Die ist vollkommen für der Muskelgebäude. Vor dem abendlichen Besuch auf Chipstüte: Rindfleisch-Jacke ist gut und auch gesünder.

Wohin erhält nach Schwarzwald Rucksack und was planen Sie für die nächste Zeit? Dann will ich andere Aromen probieren, auch andere Fleischsorten. Im Moment gibt es nur das "Classic BBQ" und das "Nicey Gewürzte Schwarzwälder Jerky".

Rind und Rind Jerky: Amerikanisches Trockenfleisch

Rinderhackfleisch ist eine getrocknete Fleischspezialität aus den Vereinigten Staaten. Mit anderen getrockneten Fleischspezialitäten aus verschiedenen Ländern und Kulturkreisen wie dem Pemmikaner der nordamerikanischen Ureinwohner, dem Finnen Cuivaliha, dem Chinesen und dem Südafrikaner Filz, dem Südafrikaner Carqui oder dem Mexikaner Karne Soca. Das originale Rinderhackfleisch wird aus Rind zubereitet.

Wenn es aus anderem Rindfleisch (Schweinefleisch, Wildfleisch, Geflügelfleisch, Bison) hergestellt wird, wird es normalerweise nur als Dörrfleisch verwendet. Die Trocknung von Fleischerzeugnissen ist eine der frühesten Methoden zur Erhaltung der Menschlichkeit. Es gibt in nahezu allen Kulturkreisen Rezepturen zum Lufttrocknen von Fleischerzeugnissen mit Zusatz von Salzen und diversen Kräutern, um es lange zu konservieren und auf Reisen und Exkursionen als Notnahrung und Vorrat mitzunehmen.

Die Bezeichnung Dörrfleisch kommt wahrscheinlich von Ch'arki (im Quechua-Indianischen der Name für Trockenfleisch). Der USamerikanische Rinderhackfleisch geht auf die indigenen Völker in Nordamerika zurück. Sie haben das getrocknete Hackfleisch namens Pyramiden aus Büffelfleisch zubereitet. Schon die ersten weissen Ansiedler aus dem 16. Jh. nahmen dieses Vorgehen an und schufen so Trockenfleisch oder Rinderfleisch aus Rinderhack.

Für die traditionelle Produktion von Rinderfleisch wird das qualitativ hochstehende Rindfleisch (Hüfte, Braten, Filet) vorsichtig von allen Spanngliedern und sichtbarem Speck entfernt und anschließend in wenige mm dicke Stücke oder Bänder geschnitten. Zum Schluss wird das Hackfleisch auf Roste gestreut und bei schwacher Wärme, meist bei weniger als 70°C, getrocknet, bis es getrocknet, aber noch nicht spröde ist.

Heute wird Dörrfleisch hauptsächlich in den Vereinigten Staaten von Amerika produziert, wo oft nicht ganze Fleischstreifen ("traditionelles Dörrfleisch"), sondern feine gehackte Fleischstücke zu langgestreckten, mit Kräutern vermischten und getrockneten Stäbchen werden. Die geformten Fleischstreifen können auch als Trockenfleisch oder Rinderfleisch angeboten werden, müssen aber den Zusatz geschliffen und geformt" haben.

Als fettreduzierter und proteinreicher Imbiss ist er in den Vereinigten Staaten sehr populär. Neben der Verwendung als Knabberartikel wird Dörrfleisch auch für einige Speisen wie z. B. Sandwichs benutzt. Als unverderbliche Nahrung ist er bei den Bergwanderern, Kletterer, Kletterer und Extremsportler sehr populär. Herkömmliches Rinderfleisch aus Rind sind einige wenige mm starke, getrocknete Streifen von ca. 3 bis 5 mm breit und ca. 10 bis 15 mm lang.

Der Teig ist zwar getrocknet und manchmal etwas zähflüssig, aber nicht spröde.

Auch interessant

Mehr zum Thema