Aminosäure Asp

Minosäure Asp

Chinasäuren mit geladenen, hydrophilen Seitenketten. Wie kann ich die Übersetzungstabelle für Aminosäuren mit einem Buchstaben finden? Aufbau und pKS-Werte von proteinogenen Aminosäuren. Schleimhaut: Glu, Gln, Asp ? Energie.

ein Tetrapeptid mit der Sequenz Gly-Ala-Lys-Asp.

pcb-file="mw-headline" id="Geschichte">Geschichte[Edit">Edit | | | |/span>Edit source code]>>

Asparagin ist wie die anderen essentiellen Fettsäuren in zwitterionischer Form im Organismus vorhanden. Darüber hinaus wird aber auch die zweite Carboxylgruppe entprotoniert, weshalb der Begriff L-Aspartat in der Biotechnologie oft anstelle von L-Asparaginsäure vorkommt. Im vorliegenden Beitrag wird nur L-Asparaginsäure (Synonym: (S)-Asparaginsäure) durch physiologische Informationen abgedeckt. Wird in diesem und in der Fachliteratur "Asparaginsäure" ohne jeglichen Zusatz genannt, ist immer L-Asparaginsäure zu verstehen.

Das Racemat DL-Asparaginsäure (Synonym: (RS)-Asparaginsäure) und die enantiomerisch reine D-Asparaginsäure (Synonym: (R)-Asparaginsäure) sind künstlich verfügbar und haben nur wenig Praxisrelevanz. Diese Aminosäure ist daher je nach pH-Wert in der Regel als Innensalz in Aspartatform vorhanden. Der isoelektrische Zeitpunkt 2.77. Die Bio-Synthese von L-Asparaginsäure zum Beispiel wird aus dem homogenen Ketosäureoxalacetat durch Transamination durchgeführt.

Durch die Zugabe von Salmiakgeist zur C=C-Doppelbindung der Fluorwasserstoffsäure wird L-Asparaginsäure in einem biotechnischen Prozess in enantioselektiver Weise hergestellt. Zusätzlich wird L-Asparaginsäure mit Zitrullin im Harnstoffkreislauf durch das Ferment Argininosuccinat-Synthetase kombiniert, wobei es zu einer Aufteilung von Ampere in Ampere und Peptid in Argentinosuccinat kommt. Anschließend setzt L-Arginin Urea frei, während im Citratkreislauf erneut Oxaloacetat umgesetzt wird, das wiederum zu L-Aspartat umgesetzt werden kann (Aminogruppentransfer von ? über die Transamination von Oxaloacetat zu Harnstoff).

Für die Produktion des Süßstoffes Asparagin werden große Anteile an L-Asparaginsäure verwendet. Darüber hinaus wird L-Asparaginsäure als Produkt für die Stereosynthese einer großen Anzahl anderer chemisch-organischer Substanzen verwendet. ? a. c. Eintragung für L-Asparaginsäure. Eingetragen am 25. 12. 2014 im Rahmen des Projekts für den Einsatz von L-Asparaginsäure in der GESTIS-Stoffdatenbank der Internationalen Funkausstellung, Zugriff am 22. 05. 2008 (JavaScript erforderlich).

? Hans-Dieter Jakubke, Hans-Jeschkeit: Aminosäuren, Eiweiße, Protein, Verlag Chemie, Weinheim, 62, 1982, lSBN 527-25892-2. A. Plisson: A. L `ldentité du Malate acide d`altheine avec lasparagine, Anne Cham Physik, Jahrgang 36, S. 175ff (1827). ? Joshiharu lzumi, lchiro Çhibata und Tamino Itoh: Produktion und Anwendung von Amino-Säuren, Angwandte Chemische 90 (1978) 187-194, doi:10.1002/ange.19780900307; Internationale Ausgabe der Angewandten Chemischen Industrie in Englisch 17, 176-183, doi:10.1002/anie.197801761. ? Philipp D.

Heft 67, S. 1470-1484. ? Asymmetrische Synthese - Konstruktion chiraler Moleküle mit Aminosäuren, Viley, 1987, S. 204-213, S. 471-82874-2. S. Ebel und H. J. Roths (Herausgeber): Lexikon der Pharmazie, George T ieme Verlag, 1987, S. 66, VIII.

Auch interessant

Mehr zum Thema