Aminosäuren für Frauen

Aminosäuren für Frauen

Die L-Arginine tragen das Blut in das Schwellkörperchen und sind für Männer und Frauen geeignet. Die Aminosäuren helfen Männern und Frauen, die Fruchtbarkeit zu erhöhen. Wer sich von Obst, Gemüse, Nüssen, Samen oder Setzlingen ernährt, bekommt alle notwendigen Aminosäuren. Ein wichtiger Bestandteil der Aminosäure ist Valin. Sie ist eine Energiequelle für die Muskeln.

Wie Aminosäuren zur Schonheit beitragen

Jeden Tag gehen etwa 100 Härchen verloren. Die Aminosäuren sind für die nötige Vermehrung dieser Zellen verantwortlich. Dies erfordert große Anteile an Aminosäuren. Weil der Korpus aufgrund seiner Umgebung einer Vielzahl von Beanspruchungen unterworfen ist. Andernfalls kann die Schale blass werden, das Haar verliert seinen Schimmer, fällt aus oder die Fingernägel werden zerbrechlich.

Fast jede Dame achtet in der Regel auf ein ansprechendes Aussehen und eine wunderschöne Außenhaut. Außerdem wäre es phantastisch, wenn das Haar glänzt und die Nägel straff und kräftig sind. Sie kann bis zu 10 kg auf dem ganzen Organismus ausmachen.

Sie ist dreischichtig aufgebaut: Die Mittelschicht, die Dermis, ist für das Aussehen der Oberhaut maßgebend. Kollagen und Elastikfasern sind für das Framework verantwortlich. Dort befinden sich auch die Haarwurzel und die sensorischen Rezeptoren für den Haptik. Das Aussehen und die Festigkeit der Epidermis wird durch die Faserstruktur und die sie umgebenden Flüssigkeiten bestimmt.

Kollagenfasern sind vor allem die Aminosäuren Glycin, Lysin und Proteine, die elastische vorwiegend aus Vin und Lyzin. Die Aminosäuren sind essentiell für den Strukturaufbau, haben aber noch eine weitere ganz wesentliche Aufgabe: Sie regen den Zufluss von Flüssigkeiten in die Zellen an, verbinden sie in der Zellen und geben so ein anaboles Zeichen, d.h. die Zellen sollen mehr Protein und damit auch Collagen ausbilden.

An diesen Vorgängen ist auch der Glutaminanteil maßgeblich und gewährleistet zudem ein ausgewogenes Säure-Basen-Gleichgewicht. Die Aminosäuren Argentinin, Glyzin und Methhionin sind für eine gute Hautverträglichkeit wichtig. Durch diese Aminosäuren kann der Organismus Creatin bilden, das eine bedeutende Funktion im Energiehaushalt der Körperzelle hat und somit auch die Energieproduktion und die Erneuerungsvorgänge in der Körperhaut anregt.

Das Ausgangsmaterial für sehr bedeutende radikalische Fänger ist Methhionin. Vor allem in der Oberhaut bilden sich eine Vielzahl von freien Radikalen. Inzwischen ist bekannt, dass zu viel Sonnenlicht, jedenfalls bei hellen Menschen, nur sehr kurz zu einem schönen Aussehen der Gesichtshaut beizutragen hat. Ein Aminosäurekomplex, der viele der Aminosäuren umfasst, ist ideal: Eine Vielzahl von Kosmetikprodukten verspricht diesen Erfolg, aber nur wenige Schönheitsfreunde wissen, dass die wirksamsten Inhaltsstoffe ganz unmittelbar aus der freien Wildbahn sind.

Dies gilt beispielsweise auch für Aminosäuren. Weil nun auch sie aus Zellenbausteinen aufgebaut sind, kommen sie beim Verzehr von Aminosäuren wirkungsvoll und vor allem deutlich zum Tragen. Das System setzt sich aus langgestreckten Aminosäureketten zusammen, die wie eine Spindeltreppe umlaufen. Dabei werden mehrere spiralförmige Stränge kombiniert und durch Aminosäurenbrücken auf angrenzenden Litzen miteinander verknüpft.

Das Haar ist entsprechend kleiner als die Nägel. Die gebräuchlichsten Aminosäuren im Horn sind Phenolalanin, lsoleucin, Valin u. Alanin sowie die schwefelhältigen Aminosäuren Zystein u. Mthionin. Was mehr als 100 Härchen pro Tag ausmacht, sollte der Grund für eine medizinische Prüfung sein. Werden alle diese Optionen ausgeklammert, kann auch ein Aminosäurenmangel eine wichtige Ursache sein.

"Das gilt für den Organismus und natürlich für die Körperpflege." Bei beiden wird die Schale mit Wertstoffen angereichert und blüht erfrischend. Damit leisten die Aminosäuren einen unschätzbaren Beitrag zur wirksamen Pflege. Sie glänzen frischer und gepflegter, da sie mit den wichtigsten Inhaltsstoffen der natürlichen Umgebung gespeist werden.

Die Aminosäuren sind so vorteilhaft für die Gesundheits- und Kosmetikpflege, weil sie unmittelbar aus der freien Wildbahn stammen und in ihrem aktiven Bestandteil nicht beeinträchtigt werden. Dadurch wird das Wachstum der Zellen im ganzen Lebewesen angeregt und die hauteigene Aminosäure genutzt. Außer Aminosäuren sind natürlich auch andere Nährstoffe wie z. B. Vitalstoffe, Nahrungsfasern und ähnliches für die Gesunderhaltung und das Aussehen des Menschen entscheidend.

Mehr zum Thema