Aminosäuren im Blut Testen

Aminosäuren in der Blutuntersuchung

Die Aminosäure reduziert den Blutzucker und hilft bei der Produktion von Wachstumshormonen. ((Natrium, Kalium, Kalzium, Magnesium, Kupfer, Zink und Selen im Vollblut). Jetzt Ihre Fähigkeit zur Stressregulierung testen! Diese Aminosäuren gelangen dann in die Blutbahn und werden in der Leber wieder zu Proteinen zusammengesetzt. Die Blutuntersuchung, die (noch) relativ wenig Beachtung und Wertschätzung findet, ist das Aminogramm: die Konzentration der Aminosäuren im Blut.

Amino-Säuren

Für die Aminosäurenanalytik verwenden wir die Methode MSMS. Je nach Aufgabenstellung konzipieren wir die Abtrennung so, dass alle wichtigen Aminosäuren ausreichend gelöst sind. Obwohl diese Methode nicht die hervorragende Genauigkeit der AEC für alle Aminosäuren erzielt, ist sie in puncto Trennschärfe (eindeutige Identifikation der Analyten) und Analysezeit (10 Min. gegenüber 2,5 h) eindeutig vorzuziehen.

Für Sie heißt das, dass Ihr Resultat in den meisten FÃ?llen innerhalb von 48 Stunden nach Erhalt der Probe im Lager zur VerfÃ?gung steht und an Sie Ã?bermittelt wird. In klinischen Studien sollte der Ausschluß von Aminosäuren in Betracht gezogen werden, z.B. bei Hyperammonämie, undeutlicher Übersäuerung, Wachkoma, akuter Verschlimmerung, atypischer schwerer oder langer Dauer von häufigen Infektionen oder fortschreitenden neurologischen Symptomen.

Vielfach gibt es eine Therapiemöglichkeit, deren Resultat durch den frühen Eintritt der Krankheit geprägt ist. Die Zentrifugierung des Blutes muss so rasch wie möglich, längstens jedoch innerhalb einer Stunde nach der Blutabnahme erfolgen, und das Serum/Plasma muss von den Feststoffblutbestandteilen getrennt werden. Die Gefahr von falschen positiven oder falschen negativen Ergebnissen nimmt mit steigender Zeit zu. Gibt es keine Möglichkeiten für eine rechtzeitige Zentrifugierung, ist die Trockenblut-Karte eine hervorragende Wahl.

Beim Aminosäuren-Screening überprüfen wir das Vorhandensein von:

Produktspezifikation

Die Aminosäuren sind die Grundbausteine jedes Proteins im Körper. Bei allen im Körper ablaufenden biologisch-chemischen Vorgängen spielt sie eine große Bedeutung. Den größten Anteil daran haben etwa 23 eiweißbildende Aminosäuren, die wiederum in "essentielle" und "nicht-essentielle" Aminosäuren eingeteilt werden können. Zum Beispiel sind die essenziellen Aminosäuren Leucin, Isoleucin, Valin, Phenylalanin, Methionin, Threonin, Tryptophan und Lyzin für Athleten, deren Aminosäurebedarf sich rasch vermehren kann, wichtig.

Wenn dieses Bedürfnis nicht befriedigt wird, bricht der Organismus die Muskeln ab, anstatt sie aufzurichten. Die Aminosäuren wie z. B. Argentinin, Tryptophan und Phenylalanin sind für den hormonellen Ausgleich, den Schlaf-Wach-Rhythmus und die Neurotransmittersynthese wichtig. Ein gewisses Gleichgewicht in der Versorgung mit Aminosäuren ist aber auch erforderlich. Eine Überdosis mit Argentinien kann also zu Darmbeschwerden und erhöhten Histidin-Konzentrationen negative Auswirkungen auf die geistige Leistungsfähigkeit haben.

Im Rahmen des Amino-Screen-Bluttests werden folgende Aminosäuren analysiert: Wie funktioniert der Bestellprozess? Sie erhalten nach Ihrer Auftragserteilung das von Ihnen benötigte Testpaket mit ausführlicher Einweisung. Sie erhalten nach Ihrer Auftragserteilung das von Ihnen benötigte Testpaket mit ausführlicher Einweisung.

Auch interessant

Mehr zum Thema