Aminosäuren Muskelaufbau Einnahme

Fettsäuren Muskelaufbau Verschlucken

Dazu gehören Proteine, BCAA und die darin enthaltenen Aminosäuren. Macht es Sinn, Aminosäuren als Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen? Die Bedeutung von Aminosäuren beim Muskelaufbautraining. Dies wird durch die Aufnahme von L-Glutamin begünstigt. Das Glutamin - Wirkung, Einnahme und Nebenwirkungen.

Amino-Säuren für optimalen Muskelaufbau

Die 23 Eiweiß bildenden Aminosäuren sind wie ein aus Ziegeln errichtetes Gebäude die Grundbausteine des Menschen. Gewebestrukturen, Muskulatur, Knochen, Fermente und Hormone setzen sich hauptsächlich aus Aminosäuren zusammen, die auch der Grundbaustein für Eiweiße sind. Ungeachtet der Wissenslücke in Sachen Aminosäuren und deren Wirkweise greift immer mehr Menschen zu dieser Materie in der Erwartung, ihrem Wunschkörper einen weiteren Schritt zu nähern.

In den folgenden Abschnitten dieses Beitrags erfahren Sie, ob es eigentlich einfacher ist, mit der Einnahme Erfolg zu haben oder ob man zwei Rückschritte machen kann. Um die gängigsten Aminosäuren, die so genannten BCAA's und EAA's, zu betrachten, müssen wir zunächst klarstellen, welche Aminosäuren existieren und wie sie klassifiziert werden.

Man unterscheidet zwischen essenziellen und nicht essenziellen Aminosäuren. Aber es gibt auch eine spezielle Form, die semiessentiellen Aminosäuren, zu denen unter anderem Argentinin und Thyrosin zählen, aus denen Schilddrüsenhormone hergestellt werden. Im Prinzip zählen sie zur Klasse der nicht essenziellen Aminosäuren und können bei Erkrankungen, bei denen der Organismus selbst der Herstellung nicht entspricht, zu essenziellen Aminosäuren werden.

Insbesondere Fische, Hülsenfrüchte und Molkereiprodukte beinhalten Aminosäuren. Lupine zum Beispiel enthält 20 Aminosäuren, darunter die 8 essentiellen Aminosäuren. Einige Aminosäuren, um nur einige zu erwähnen. Von Tryptophan, einer der Aminosäuren in der Banane, Karotte und Blattspinat, kann der Organismus das Glückshormon Serotonin produzieren. Phenylanine, die in Eizellen, Soya, Wildlachs und Schwein, kann die Ausbildung von Blutzellen fördern.

Der Stellenwert der Aminosäuren ist daher offensichtlich. Die Aminosäure-Kombination ist die populärste unter den Athleten. Obgleich viele Trainer auf BCAAs zurückgreifen, gibt es manchmal große Lücken im Wissen. BCAA's (verzweigtkettige Aminosäuren) sind nichts anderes als essenzielle verzweigte Aminosäuren, die aus Leucin, Isoleucin und Valin bestehen. Diese werden zum Bau von Gewebe verwendet, unter anderem auch zum Muskelaufbau.

Demzufolge ist die Zufuhr im Hinblick auf Muskelaufbau und -erhalt äußerst bedeutsam. Da BCAAs Arbeit sehr rasch vom Organismus absorbiert werden kann, sind sie die einzige Aminosäure, die nicht erst in der Haut verwendet werden muss, sondern ohne Zwischenstop, sofort ins Gehirn gelangt und fast ohne Verluste verfügbar ist.

Generell sind BCAA's geeignet, den katabolischen Status während des Trainings zu vermeiden (Muskelverlust) und den Muskelverlust während eines Kalorienmangels auf ein Mindestmaß zu reduzieren. Diese drei Aminosäuren übernehmen unter anderem folgende Aufgaben: In der folgenden Grafik sind die Organe und ihre Anteile am Stoffwechsel der BCAAs dargestellt.

Indem er BCAA's nimmt, erhält der Organismus das Zeichen, den Eiweißstoffwechsel zur Synthetisierung und damit zum Muskelaufbau zu verändern. Da sich die hauptsächlich von der Leucinproduktion begünstigte Eiweißsynthese nicht unermesslich erhöhen läßt, ist die simultane Aufnahme von Eiweiß und Aminosäuren wenig, um nicht zu sagen unsinnig.

Eine Untersuchung [2] konnte belegen, dass die BCAA die Müdigkeit beim Sport verschiebt. Die Degradation von verzweigten Aminosäuren nimmt im Verhältnis zur Leistungsfähigkeit ab[3]. Zusätzlich wurden Glukose und Speisefettsäuren zur Hemmung des Abbaus von Aminosäuren in den Muskelzellen beobachtet[4]. Das Wachsen der Bodybuilder-Gemeinschaft, die Aminosäuren konsumiert, kann eine klarere Ausdrucksweise haben als einige bisher geführte Untersuchungen, vielleicht.

EAAs ( "essentielle Aminosäuren") zählen zur Familie der essenziellen Aminosäuren. Hierzu zählen die Aminosäuren Leucin, Isoleucin, Valin, Methionin, Threonin, Lysin, Phenylalanin, Tryptophan. Hauptverantwortlich für den Muskelaufbau, erhöht die Einnahme die Muskelsynthese, was den Muskelaufbau fördert. EAAs sind vor allem dann besser als BCAAs, wenn sie auf leeren Bauch genommen werden, wie es oft und bevorzugt in der Definitions-Phase geschieht.

Der Anteil von Löwenzahn, Isoleucin und Valin beträgt etwa ein Drittel des Gesamtproteins der Muskulatur. Die Proteine sind daher eng mit den Aminosäuren verwandt. Die Aminos sind in Kapsel-, Tabletten- und Puderform erhältlich. Letzteres ist etwas billiger und sehr populär, da der bittere Geschmack der Aminosäuren durch unterschiedliche Geschmacksrichtungen verdeckt wird. Der Einlass ist ideal, wenn zuerst BCAA's genommen werden, die die Eiweißsynthese initiieren und dann Molke hinzugefügt wird.

Anders als bei Kreatin, bei dem die Creatinspeicher erst wieder gefüllt werden müssen, um die volle Wirksamkeit zu entfalten, treten Aminosäuren bereits ab der ersten Einnahme in Kraft. Besonders empfehlenswert ist die Einnahme in der so genannten Definitions- oder Erhaltungsphase, da BCAA's nur sehr wenig Energie haben. BCAA's können nicht nur vor oder nach dem Sport genommen werden, sondern auch während des Trainings.

Empfohlene Einnahme Bei längeren Trainingssitzungen, z.B. einem halbstündigen Training, können Sie nach 45 Minuten 3-6g BCAA's eingenommen werden. Achten Sie auf die richtige Dosis der entsprechenden Darreichungsform. Bei manchen Produkten sind es 500mg pro Flasche, bei anderen mehr als 1g. Zu beachten ist auch, dass ein signifikanter Teil der Aminosäuren im Molkenprotein ist.

Wenn es zu schwerfällig ist, während des Workout zu nehmen, können Sie Ihre Aminosäuren 20 Minuten vor und 20 Minuten nach dem Workout mitnehmen. Variant 1: Während des Unterrichts In der Trainingsmitte: Variant 2: Vor oder nach dem Unterricht 20 Minuten vor dem Training: 20 Minuten nach dem Training: Ich möchte darauf hinweisen, dass eine ausgeglichene und gesundheitsfördernde Diät, keine Ergänzung der Weltkarte ausreichen kann.

So, bevor Sie sehr große Mengen des Geldes für Ergänzungen ausgeben und sich wundern, warum nichts geschieht und Sie ein einzelnes Gramm Muskelmass nicht errichten können, sollten Sie Ihre Diät im Auftrag erhalten. 1] Auswirkungen der verzweigtkettigen Aminosäuren-Supplementierung auf die Plasmakonzentration von freien Aminosäuren, Insulin und Energiesubstraten bei jungen Männern.

Die Nahrungsergänzung mit verzweigtkettigen Aminosäuren verbessert die Trainingskapazität und die Lipidoxidation während des Ausdauertrainings nach dem Abbau von Muskelglykogen. 3] Protein- und Aminosäurenstoffwechsel während und nach dem Sport und die Auswirkungen der Ernährung.

Mehr zum Thema