Aminosäuren Nahrungsmittel

Amino-Säuren Lebensmittel

Die Aminosäure ist der kleinste Proteinbaustein. Glyzin in einigen Lebensmitteln. Proteine sind einer der wichtigsten Nährstoffe in unserer Ernährung. Acht dieser Aminosäuren sind jedoch essentiell und müssen daher aus der Nahrung aufgenommen werden.

Was sind Aminosäuren und was ist ihre Funktion? stark>/stark

Aminosäuren werden in diesem Kontext häufig erwähnt. Welche sind Aminosäuren und welche Funktion haben sie? Die Aminosäuren sind essentiell für einen gesünderen Organismus. Die einzelnen Proteine bestehen aus mehreren Aminosäuren. Besonders nach dem Training sind Sie empfindlicher gegen eine Infektion und sollten daher auf eine angemessene Zufuhr von Aminosäuren achten.

Bei vielen Menschen mag das so klingen, als müssten sie nach dem Sport Dutzende von Nachträgen einnehmen. Es gibt auch viele Aminosäuren in Naturkost, die dem Organismus nach dem Sport zur Verfügung gestellt werden können. In der Regel sollten Sie Nahrungsergänzungen nur dann einnehmen, wenn Ihr Nahrungsbedarf nicht durch Ihre übliche Nahrung gedeckt ist.

Um Ihre Bedürfnisse bestmöglich abdecken zu können, haben wir hier eine Übersicht von Speisen mit hohem Aminosäuregehalt für Sie zusammen gestellt. Ideal für jeden Athleten! Damit können Sie Ihren Organismus bestmöglich ernähren. Wenn Sie nur täglich Molkereiprodukte essen, werden Sie trotzdem nicht in der Lage sein, Ihren Aminosäurenbedarf zu befriedigen. Eine gute Mischung ist deshalb besonders zu empfehlen, weil nicht jedes Lebensmittel die gleiche Menge an Aminosäuren enthält.

So enthalten beispielsweise die weißen Kaffeebohnen einen sehr großen Prozentsatz an Leguminosen und Isoleucinen, aber sehr wenig Triptophan. Rindsfilet hingegen hat auch einen verhältnismäßig großen Tryptophangehalt. Sie sehen also, dass Sie sich überlegen sollten, welche Nahrungsmittel die notwendigen Aminosäuren für den Organismus bereitstellen. Andernfalls können Sie Ihren Bedürfnissen nicht gerecht werden.

Sie sollten sich vorab über die Aminosäurezusammensetzung des entsprechenden Präparates unterrichten. Es gibt nicht bei allen Produkten die nötige Vielfalt an Aminosäuren. Hier finden Sie eine große Anzahl von eventuell geeigneten Nahrungsergänzungen.

Amino-Säuren

Auch die Toxine aus der Umgebung, Lebensmittel, Wasser- und Luftverschmutzung, die unseren Organismus täglich belasten, können durch die Mikroalge Chlorélla und Spiritus leicht beseitigt werden.... Die 20 wichtigsten Aminosäuren werden überwiegend vom Organismus selbst produziert. Aber acht dieser Aminosäuren sind essenziell. Dies bedeutet, dass der Organismus sie nicht selbst herstellen kann und daher jeder sie mit Futter füttern muss.

Die Aminosäuren stellen die Grundbausteine der Proteine dar, die etwa 20% unseres Körpers ausmachen. Nur 1912 wurde der Name des Vitamins vom Biologen Kasimir Funke (1884-1967) präge. Bei der Suche nach der biologisch-chemischen Wirkung von Beribern ist es ihm gelungen, das Vitaminthiamin (B1) auf chemischem Wege zu gewinnen.

Erst zu Beginn des 20. Jh. wurde der Wirkstoff gefunden. Pflanzenproteine eine wirkliche Alternative! Was? Protein ist für unseren Organismus unentbehrlich. Proteine sind komplizierte Chemikalien. Proteinmoleküle sind aus Aminosäuren aufgebaut, von denen 20 verschieden sind. Die Aminosäuren sind für den Menschen essentiell, d.h. wir müssen sie mit der Ernährung einnehmen.

Unser Organismus kann die anderen 11 Aminosäuren selbst produzieren....... Seit etwa 2500 v. Chr. wird der Algenverbrauch in Volksrepublik überliefert von wo aus Alge in Japans, Koreas und den Pazifischen Inseln erobert wurde. Seit beinahe 5000 Jahren sind sie auch in der traditionell chin ischen Heilkunde bekannt. Alge steht in Südostasien beinahe jeden Tag auf der Speisekarte und wird auf vielfältige Art und Weisen als Lebensmittel verwendet, ob es nun gegessen, gegart, gebraten oder gepökelt wird.

Alge ist genauso populär wie Suppengemüse.... Pollen enthält alle Vitalstoffe, die unseren Organismus im Lot halten. Aminosäuren, Fermente, Coenzyme, Mineralien, Spurenelemente, ungesättigte Fette und pflanzliche Hormone. Bei der Züchtung von modernem Cerealien werden überwiegend Getreidesorten mit den besten Merkmalen für die Back- und Lebensmittelindustrie und den besten Erträgen in der Erzeugung züchtet.

Getreidearten werden aus ökonomischen Gesichtspunkten so weiterentwickelt und aufbereitet, dass die auf dem Markt befindlichen Lebensmittel zunehmend ihre natürlichen Nährstoffe und lebensnotwendigen Substanzen verlieren. Durch eine nährstoffreiche Diät, welche viel Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente enthält, sorgen Sie für kräftiges und vitales Wurzelhaar. Seit etwa 6000 Jahren wird in der Andenregion die traditionell angebaute Pflanze Qinoa (Chenopodium quinoa) bebaut.

Sie nannten die Inka " Mutterkorn ", die kultivierte Pflanze gab ihnen Stärke und Lebenskraft für das raue Andenklima. Im Laufe der vergangenen 500 Jahre wurde die Kultivierung von Qinoa beinahe vergessen: Im Laufe der spanischen Eroberung Südamerikas wurde der Kultivierungsweg von Qinoa unter die Strafe des Todes gesetzt - und erloschen.

Außerdem sind sie durch einen erhöhten Anteil an essenziellen Aminosäuren, Vitamine wie z. b. die Vorläufer von Vitamine der Gruppe Vitamine der Gruppe C, Vitamine der Gruppe C und vor allem der Gruppe der Vitamine der Gruppe C gekennzeichnet. Besonders das in der pflanzlichen Nahrung selten vorkommende Vitamine der Sorte ist reich an Pilzen. Schimmelpilze geben uns nach wie vor wertvolle Mineralstoffe wie z. B. Pottasche, Salz, Natrium, Magnesit und Phyto.

Mehr zum Thema