Andreas Kimmelmann

Dr. Andreas Kimmelmann

Definitionen von Andreas Kimmelmann, Synonyme, Antonyme, Dérivés de Andreas Kimmelmann, Dictionnaire analogique de Andreas Kimmelmann (allemand) Der Richter Robert Bergmann wurde ermordet. Gespräch mit Andreas Kimmelmann - Kleinbrinas Buchblog Für Erzählungen ist Andreas Kimmelmann unverzichtbar geworden. In der Herbstausgabe erschien sein jüngster Band "Der Richter und sein Körder". Nein, die Fallbeispiele in "Mord im Lichthof" und im zweiten Buch mit Alwin Eichhorn, das im kommenden Jahr erscheinen wird, sind bildhaft. Sie spezialisieren sich vor allem auf Erzählungen, warum?

Das scheint mir nur so, weil die Erzählungen eine solche Messe aufziehen. Aber das ist so, weil ich immer dann, wenn ich zwischen großen Projekten kurze Geschichten schreiben muss, wenn ich ein paar kleine Gedanken bearbeiten will. Außerdem gibt es immer 1-2 Wettkämpfe pro Jahr, an denen ich gern teilnehme, die vergangenen 2 Jahre war ich damit recht gut.

Natürlich hat mich das dazu bewogen, weiterhin kurze Geschichten zu verfassen. Mit Alwin Eichhorn gibt es im Oktober einen zweiten Krimi im Titus Verlagshaus (gedruckt und elektronisch) und Chichili hat ein neues Manuskript für ein E-Book von mir. Die Erzählungen haben sich auf diese Weise lediglich deshalb weiterentwickelt, weil sie einem größeren Kreis von Menschen auf elektronischem Wege zur Verfügung gestellt werden können.

Der neue Krimi wird im kommenden Jahr wieder in gedruckter und elektronischer Form erscheinen, wie in "Mord im Lichthof". Mir gefällt das Taschenbuch und das E-Book selbst, aber ich find's nett, dass man auch viele neue Autorinnen und Autoren vor allem nach einer Empfehlung auf Google Analytics oder Google Analytics nachlesen kann. Ich mochte die Rolle "Maxl" und nahm teil.

Es ist möglich, dass ein eigenes Buch von mir wieder veröffentlicht wird. Stephen King, John Grisham, Ernest Hemingway, Agatha Christie und auch Autoren moderner Kriminalität wie Henning Mankell. Besonders Stephen King inspiriert mich, nicht in der Sache selbst - ich glaube, ich habe ganz eigene Vorstellungen -, sondern vor allem in der Detailverliebtheit und Charakterzeichnung, mit der er sich auseinandersetzt.

Auch als Kindle-Besitzer habe ich Freude daran, neue Werke zu lesen, vor allem aus "meinen" Gattungen, und ich bin immer gespannt darauf, neue gute Autorinnen und Autoren vorzufinden. Danach auf den Computer, ein paar kleine Zeichen auf ein paar kurzen Lebensläufen auf Google Earth und dann geht es ans Anschreiben. Ein zweiter Jahrgang über "Mord im Lichthof" erscheint im Oktober (in gedruckter und elektronischer Form), ebenfalls im Titus Verlag.

Das wird keine Folge, sondern ein neuer Film mit demselben Hauptdarsteller, dem jungen Münchener Anwalt Alwin Eichhorn. Über neue Leserschaften bin ich immer froh und möchte mit ihnen in Verbindung bleiben. Das bedeutet, dass ich immer für Anfragen und Gespräche zur Verfügung stehe, auch auf Facebooks, Twittern oder, wenn sie statt finden, auf Lovelybooks Leserrunden.

Übrigens findet dies im Monat September mit "Mord im Lichthof" statt. Außerdem bin ich immer bereit, Freunde wünsche von meinen Leserinnen und Leser anzunehmen, und jeder ist herzlich eingeladen, an Aushängen teilzunehmen. Frühere Bücher und Erzählungen (Auswahl): Zukünftig: Titel:

Mehr zum Thema