Anwendung von Schüssler Salzen

Einsatz von Schüsslersalzen

Einwirkzeit: Schüßler-Salze können im Prinzip problemlos über mehrere Wochen oder sogar Monate eingenommen werden. Achten Sie bei der Einnahme von Schüssler Salze darauf, dass die empfohlenen Salze richtig gemischt und über den Tag verteilt werden. Das Schüssler-Salz wird bei Pferden ähnlich wie beim Menschen eingesetzt. Speziell für Säuglinge kann die äußere Anwendung zusätzlich genutzt werden. Die Salze von Schüßler gelten als wirksames Naturheilmittel für ein breites Anwendungsspektrum.

Der korrekte Gebrauch von Drops & Wundsalben

Zu den beliebtesten Schüssler-Salzen zählen Tafeln (Pastillen). Schüssler Salzetabletten sind in verschiedenen Stärken erhältlich. Die gebräuchlichste Wirksamkeit von Schüsslersalzen ist der Wirkstoff A6. Ausgenommen sind jedoch die nachfolgenden Spezialsalze, da sie in den meisten Anwendungsfällen in D 12 verwendet werden: Damit man die Anwendung von Schüsslersalzen oder die homöopathische Wirkung von Dr. Schüssler verstehen kann, ist es notwendig, die Möglichkeiten der homöopathischen Wirkung zu kennen:

Als " Kraft " wird die Verwässerung, als "Potenzierung" die allmähliche Verwässerung der Ausgangssubstanz angesehen. In einem Mörtel werden die festen Ausgangsmaterialien wie z. B. Speisesalze mit Laktose eingerieben und die flüssigen Ausgangsmaterialien mit Spiritus oder mit Hilfe von fließendem Trinkwasser rhythmisiert. Wichtige Voraussetzung für die Anwendung von Schüsslersalzen: Der Name "D6" im Name des entsprechenden Schüsslersalzes bezieht sich auf die Wirksamkeit des Erregers.

Bei Schüsslersalzen sind auch Dezimalkräfte üblich. Calciumfluoratum D12" zum Beispiel heißt, dass es eine Verstärkung ist, in der noch ein Milliardstel des Calciumfluoridsalzes vorkommt. Beim Einnehmen von Schüsslersalzen ist es notwendig, die Dosis auf die jeweilige Wirkungsweise abzustimmen.

Das hat den großen Nachteil, dass die homöopathischen Arzneimittel durch die subtile Gestalt auf einer anderen Stufe als die uns bekannte grobstoffliche Medizin abheilen können. Mit Schüsslersalzen ist es möglich, auf allen Stufen eines kranken Menschen mit einem Medikament zu agieren. Noch ein Beispiel für die Rückverfolgbarkeit der Anwendung von Schüsslersalzen:

Seit vielen Jahrzehnten beschäftigen sich Wissenschaftler anderer Kulturkreise mit dem Thema und seiner Anwendung und reden unter anderem über den subtilen Leib, die Ausstrahlung oder die Chakras. Deshalb ist die Tabletteneinnahme von Schüsslersalzen auf das langsame Auflösen der Tabletten im Mundbereich unter der Lasche beschränk.

Wenn Sie sich mit mehreren Schüsslersalzen verwöhnen müssen, sollten Sie am Morgen ein Mineraliensalz, am Mittag das zweite und am Abend das dritte einnehmen. Die Schüsslersalze können auch am Morgen in einem Gläschen gekochtem Salzwasser gelöst und den ganzen Tag über in Schlucken getrunken werden.

Zur optimalen Aufnahme von Schüsslersalzen sollten Sie darauf achten, dass Ihr Maul zum Zeitpunkt der Aufnahme keine Lebensmittel, Zahnpasten, Mundwasser, Kaugummis und starke Aromastoffe enthält. Das Schüssler-Salz sollte bis zur Verbesserung eingenommen werden. Prinzipiell können die Medikamente verwendet werden, solange die korrekte Dosis eingehalten wird.

Schüsslersalze mit der Wirksamkeit D 12 werden empfohlen, da sie eine milde Heilkraft besitzen. Die heilende Kraft ist umso größer, je größer die Wirkkraft ist. Eine unsachgemäße Verwendung oder Aufnahme von Schüsslersalzen kann daher auch eine ungewollte Auswirkung auf den Körper haben. Ein einziger Schüssler Salzauftrag einer Kraft der Sorten M30 oder M200 ist über mehrere Monate wirksam!

Bei Unwohlsein nach der Anwendung von Schüsslersalzen, aber keiner Verschlechterung der einzelnen Symptome, ist das Medikament sehr wohl die falsche Wahl und sollte nicht mehr genommen werden. Personen, die in der Regel hypersensibel auf Homöopathika sind, sollten Schüssler-Salze in längeren Abständen als verordnet mitnehmen.

Der Verzehr von Schüsslersalzen sollte einzeln oder auf Anfrage des homöopathischen Arztes geprüft werden. Weil Schüssler Solztabletten Milchzucker beinhalten, ist es für Zuckerkranke besonders interessant, die Aufnahme von Schüsslersalzen bei der Kalkulation der Brotstücke zu beachten. Die 50 Tafeln ergeben eine Bäckerei. Beim Dosieren von Schüsslersalzen ist es unerlässlich, zwischen akuten und chronischen Symptomen zu differenzieren.

Für akute Krankheiten ist eine Hochdosierung von Schüsslersalzen zu Beginn der Behandlung erforderlich. Jeweils alle fünf Min. eine Schüssler Salzetablette oder eine Schüssler Salzsalbe pro Stunde. Sie können Schüssler-Salze dann stundenweise, zweistündig und später dreimal am Tag einnehmen. Schüsslersalze für Kleinkinder: Eine oder zwei Tabletten pro Stunde in etwas Flüssigkeit lösen und die Maische auf den Mund verteilen.

Hinweis: Diese akute Dosis von Schüsslersalzen bezieht sich nur auf die Basensalze Nr. 1 bis Nr. 11. Die Zusatzsalze Nr. 13 bis Nr. 27 werden vorwiegend zur Therapie von chronischen Erkrankungen eingenommen. Schüsslersalze für Kleinkinder: Eine oder zwei Tabletten pro Stunde in etwas Flüssigkeit lösen und die Maische auf die Lefzen verteilen.

Dr. Schüssler gab die Mineralien in Pulverform in Wasser gelöst und in Schlucken zu sich. Inzwischen gibt es die Schüsslersalze in Tablettenform, in Pulverform, Tropfen- und Salbenform, dazu die homöopathischen Schüsslersalzkügelchen (sog. Streukügelchen) mit gleichem Wirksubstanzgehalt, die aber meist in höherer Potenz zubereitet werden.

Und was sind Kugeln? Der Begriff "Globuli" kommt aus dem lateinischen und heißt "Globuli". Kugeln, auch "Globuli" oder " Globules " oder " Globules " oder " Globules " oder " Globules " oder " Schüssler-Salze " sind in der homöopathischen Medizin eine populäre Form des Heilmittels. Diese zwischen 0,5 und 1,5 mm großen Kugeln werden zusätzlich zu ihren besonderen aktiven Bestandteilen aus Zuckerrohr hergestellt.

Neben Schüssler-Salzkügelchen gibt es auch Kügelchen in vielen anderen Konzentraten, die in der Alternativmedizin zur Therapie von Krankheitsbildern verwendet werden. Daher sollte die Auswirkung von Kügelchen so gering wie möglich sein. Grundlage für die Produktion von Kügelchen ist die entsprechende Unterweisung über die Auswirkung von Arzneipflanzen auf die Erkrankung.

Die allgemeinen Kügelchen werden oft zur Behandlung alltäglicher Krankheiten verwendet. Schüssler Globuli-Salze werden ähnlich wie Tabletten verwendet, da sie die selben Mineralien mit der selben Wirksamkeit haben. Wirksame Inhaltsstoffe der Kügelchen werden überwiegend aus Arzneipflanzen hergestellt. Die Wirksubstanz wird dem entsprechenden klinischen Bild angepasst. Besonders populär sind die oft verwendeten Arnikaglobuli.

Andere berühmte Arzneipflanzen wie z. B. Gurkenkraut oder Kamille sind auch in Globuliform erhältlich. Aber auch in der homöopathischen Medizin gibt es Kügelchen mit Tierstoffen. Wer Kügelchen in einer Drogerie kaufen möchte, sollte wissen, dass die Schüssler Salts Globen in dieser Ausführung nicht mit der Zahl, sondern mit dem Name und der Potenz benötigt werden.

Das gleiche Schüsslersalz in gleicher Stärke, nur in einem anderen Lösemittel weiterverarbeitet. Einziger Wermutstropfen der Schüssler Globuli-Salze ist, dass sie homöopathisch auf Bestellung hergestellt und daher zu einem etwas höheren Preis angeboten werden. Dr. Schüssler gab, wie bereits gesagt, seine Mineralien in Pulverform, das in Lösung in heißem Salzwasser und in Schlucken verabreicht wurde.

Schüsslersalze gibt es inzwischen in Tablettenform, als Puder, als Salben und darüber hinaus als Homöopathiekugeln (sog. Streukügelchen) mit identischen Wirkstoffen, meist jedoch in höherer Potenz. Es gibt auch die populären Schüssler Salztropfen. Bei Schüssler Salzetropfen in der Pharmazie sollte man auch den Name und die Potenz nicht auslassen.

Schüssler Salze-Tropfen sind aber auch homöopathisch und werden daher zu einem etwas höheren Preis als die herkömmlichen Pillen angeboten. Für die Schüssler Salztropfen gelten folgende Regeln: 5 bis 10 Drops = 1 Dragee. Flüssigkeitsdosierungsformen wie z. B. Tröpfchen (oder Säfte) haben den Vorzug, dass der Wirkungsbeginn viel zügiger ist.

Es ist auch sehr leicht einzunehmen, vor allem für Kinder, aber auch für ältere Menschen, die oft nur eingeschränkt schlucken können. Am sichersten ist es, die Drops zunächst auf einen Esslöffel zu träufeln, um die korrekte Dosierung durch langsames Zählen der Drops zu gewährleisten.

Dr. Schüsslers Mineralien sind auch in den Formaten Schüssler Salzsalben, Schüssler Salzcremes oder Schüssler Salzgel erhältlich. Salbenbehandlungen haben sich besonders bei Erkrankungen von Muskeln, Gelenken, Muskeln, Knochen und Muskeln durchgesetzt. Schüssler Salzesalben werden aus allen funktionellen Wirkstoffen, in der Regel in der Stärke E4, hergestellt.

Selbstverständlich ist es auch möglich, die entsprechende Wundsalbe selbst zu produzieren. Besonders nützlich ist die hausinterne Herstellung der Schüssler Salzesalbe, wenn es darum geht, die Inhaltsstoffe selbst auszuwählen. Sie ist eine Fettcreme auf Basis von Paraffinen und Vaselinen.

Der Salbengrund wird mit den entsprechenden Schüsslersalzen gemischt. Zur äußerlichen Anwendung werden die Schüssler Salzsalze Nr. 1 bis Nr. 12 verwendet. Schüssler Salzsalbe kann mehrfach am Tag in den betroffenen Bereich eingemassiert oder fein aufgetragen werden. Wenn es Sinn macht, mehrere Schüssler Sole zu verwenden, sollten diese im Wechsel aufgetragen werden.

Für verspannte Muskulatur wird eine beruhigende Salbenmassage mit einer Schüssler Salzsalbe empfohlen. Hinweis: Bei Varizen darf die Schüssler Salzsalbe nur sorgfältig einklopfen. Schüssler Salztabletten können auch zur äußeren Anwendung verwendet werden. Hierzu wird ein sogenannter Tafelbrei wie folgt hergestellt: die entsprechenden Schüsslersalze in lauwarmem Salzwasser zu einem Haferbrei lösen und den Haferbrei auf der zu behandelnden Fläche verteilen oder als Packung verwenden.

Mehr zum Thema