Atkins Diät

AdKins-Diät

Die Kohlenhydrate sind in dieser Diät begrenzt. Es freut uns, Ihnen eine breite Palette an hochwertigen und beliebten Atkins-Produkten anbieten zu können. Kohlenhydratarm ist das Motto der Atkins-Diät. Die Atkins Diät bedeutet, den Körper zu zwingen, sein eigenes Fett schneller durch die niedrigste Kohlenhydrataufnahme zu verbrennen. Das Atkins Diät ist für Abhilfe bestimmt.

Atkins Diät: Verlieren Sie Gewicht ohne Kohlehydrate | Übergewichtlerführer

Das war ein Aufstand, als die Atkins-Diät öffentlich bekannt wurde. Schlankheitskur ohne Kohlehydrate? Und das mit Hackfleisch, Speck, Käse und Würste? Lediglich Kohlehydrate sollten in der Atkins-Diät - jedenfalls in der Schlankheitsphase - vollständig ausbleiben. Aber ist eine Ernährung, die vor allem ungesunde Nahrungsmittel zulässt, sinnvoll?

Aber kann die Ernährungsrevolution wirklich auf der Skala überzeugend sein? Das Atkins Diät ist eine Low-Carb-Diät, die wenig oder gar keine Kohlehydrate zu sich nimmt. Statt dessen sind nun einmal Hackfleisch und Fette auf dem Speiseplan. Mit konventioneller Nahrung verwendet der Organismus Kohlehydrate zur Energiegewinnung.

Nach dem Verzehr von Kohlehydraten ist der Blutzuckerwert verhältnismäßig hoch und auch die Insulinfreisetzung nimmt zu. Überschüssiger Restzucker, der derzeit nicht zur Energieerzeugung gebraucht wird, wird vom menschlichen Körper in Gestalt von Fettpölsterchen gespeichert. Versorgt man den menschlichen Geist mit wenigen oder - wie bei der Atkins-Diät - gar keinen Kohlehydraten, ist der Mensch dazu angehalten, sich auf andere Weise mit Strom zu versorgen. 2.

Die körpereigenen Stoffwechselvorgänge werden in der Atkins-Diät neu programmiert: Anstelle von Kohlenhydraten verwendet der Körper nun seine Energiereserven - die so genannten Ketonverbindungen. Deshalb können oder müssen Sie mit der Atkins Diät fetthaltige Lebensmittel einnehmen. Robert Atkins, der Begründer der Atkins Diat, rät bei aller Bevorzugung von Tierprodukten, viel Obst und Gemüsesorten zu verzehren und es zur Hauptnahrungsquelle zu machen.

Weil Pflanzenprodukte aber auch Kohlehydrate beinhalten, muss das Obst in der Atkins Diät sorgsam ausgelesen werden: Das Obst und Gemüse: Maize, Erbse, Kartoffeln u. a. haben einen höheren Kohlenhydratgehalt und somit keinen Platz in der Ernährung von Atkins. Letztere kann auch während der Ernährungsphase mit Creme aufbereitet werden. Es ist daher für die Atkins Diät besonders interessant zu wissen, wie viel Kohlehydrate in der Ernährung sind.

Der Umbau des Metabolismus auf eine andere Energieproduktion ist für den Organismus maximale Leistung und eine gewaltige Last, wie nahezu jede Diät. Wenn Sie Gewicht verlieren wollen, sollten Sie Ihren Organismus allmählich in die Atkins Diät einführen und die vier Etappen beobachten. In einem ersten Arbeitsgang wird der Verbrauch von Kohlehydraten bereits deutlich gesenkt, da dieser 20 g pro Tag nicht überschreiten sollte.

Deshalb sollte man zunächst wenig Obst und Gemüsesorten essen, da der Gehalt an Pflanzenkohlenhydraten sehr hoch sein kann. Dadurch wird der Organismus mit genügend Körperfett versorgt, um ihn zu einer Veränderung und Ketosis zu bringen. Die Dauer dieser Etappe beträgt 14 Tage. Die Erfinderin Atkins empfiehlt, in diesem Stadium Nahrungsergänzungen zu verwenden, um einen Mangel an Vitaminen zu verhindern.

Wer abnehmen will, nähert sich in der folgenden Etappe der so genannten "kritischen Kohlenhydratmenge", bei der der Organismus abnimmt. Dazu wird die Tagesmenge an Kohlehydraten in Stufen von fünf g pro Tag gesteigert. Der Zeitraum dieser Etappe ist unterschiedlich und beträgt etwa zwei bis acht Monate.

Unmittelbar vor Erreichung des Idealgewichtes erfolgt die dritte Stufe Dies ist als Vorbereitungsphase für die abschließende Stufe zu sehen: eine Dauerumbau. Anstelle der vorherigen Stufe 2 wird nun die Kohlenhydratmenge pro Woche in zehn statt in fünf Grammen gesteigert. Damit ist das ideale Gewicht erzielt und der Organismus hat nun die Energiegewinnung aus Fett und nicht aus Kohlehydraten erlernt.

Trotzdem sollten Kohlehydrate weiter maßvoll verzehrt werden, damit sich der körpereigene Metabolismus nicht wieder verändert. Atkins hat mit seinem neuen Ernährungskonzept nicht nur den Diätmarkt revolutioniert - er hat auch viel verdient mit Nahrungsergänzungen für Defizitsymptome, Diätpläne, Kurse und Bücher. Diejenigen, die auf der Atkins Diät sind, sollten diesen Gesichtspunkt nicht vergessen:

Die Ernährungswissenschaftler bemängeln die Atkins Diät und andere Low-Carb-Diäten, dass die langfristigen Auswirkungen dieser Diät auf den Körper noch nicht untersucht worden sind. Insbesondere der erhöhte Konsum tierischer Produkte in den Ernährungsphasen kann zu einem erhöhten Cholesterinspiegel und damit auch zu einem erhöhten Risiko für Folgekrankheiten beitragen. Der Atkins Gesetzgeber hat viel Sensation und Kritiker hervorgerufen, weil er sich für Lebensmittel eingesetzt hat, die in anderen Gesetzgebungen nicht zugelassen sind.

Denken Sie jedoch daran, dass auch nach der ersten Etappe der Atkins-Diät, sollte die wichtigste Quelle der Ernährung, nicht für die Ernährung von Tier und Pflanzen.

Mehr zum Thema