Aufnahme von Kohlenhydraten

Kohlenhydrat-Aufnahme

Die Kohlenhydrate an sich machen nicht fett, nur ihre übermäßige Aufnahme führt zur Fettansammlung. Der Kohlenhydratspeicher im Körper ist begrenzt. Kohlenhydrate sind kurzkettige Kohlenhydrate wie Zucker und langkettige Kohlenhydrate wie Stärke. Allerdings kann die Aufnahme von Kohlenhydraten die Leistung verbessern. Die Kohlenhydrate lassen sich in einen Stoffwechsel unterteilen:

Übergewichtig - 300 Gramm / Tag

Täglich 300 g oder mehr Kohlehydrate verursachen das Übergewichtsrisiko! Sie müssen nicht viel Nahrung zu sich nehmen, um die enormen Mengen an Kohlenhydraten mit aktuellen "ungesunden" Lebensmitteln (Softdrinks, Pasta, Süssigkeiten, Müesli, Pommes frites usw.) zu ernähren. Die Gefahr von Zuckerkrankheit oder wenigstens ihrer Vorläufer ist gegeben, weil der Organismus mit zu viel Blutzucker versorgt wird.

Während dieser Zeit wird kein Körperfett verbrannt, da er bereits eine für die Energiegewinnung ausreicht. Wird die Kohlenhydrataufnahme reduziert, verbraucht der eigene Organismus das Körperfett zur Energiegewinnung! 150 bis 300 g Kohlehydrate pro Tag ermöglichen eine geringe Gewichtszunahme, besonders bei Männern und Männern über 40 Jahren.

Wird diese Kohlenhydratmenge pro Tag verzehrt, können viele Erkrankungen umgangen werden. 100 bis 150 g Kohlehydrate pro Tag - das ist die passende Lösung für die Frage: "Wie viele Kohlehydrate sollten Sie an einem Tag einnehmen? Die Empfehlung war für die Erforschung des Lebensstils gedacht und bezieht sich auf eine natürliche Kohlenhydratmenge aus gesunder Ernährung und kann tagsüber allein eingenommen werden.

Durch ein wenig Bewegung und Bewegung verbraucht der Organismus alle von ihm aufgenommenen Kohlehydrate und erhält das Körpergewicht und die Gesundheit! Täglich 50-100 g Kohlehydrate - Insulin- und Fettstoffwechsel werden anregend. Das heißt, dass der Organismus anfängt, das überschüssige Körperfett abzubauen. Wenn Sie Ihr gewünschtes Körpergewicht erreichen, müssen Sie Ihre Kohlenhydratzufuhr wieder anheben!

0 bis 50 g Kohlehydrate pro Tag sind nur zum Fasten oder für eine kurzzeitige Ernährung geeignet. Solch kurzfristiger Appetit hat gute Wirkungen auf den Organismus, er nutzt solche kurzen Unterbrechungen, um sich zu entschlacken und zu erholen. Wir dürfen aber nicht zu weit weg gehen, max. 1-2 mal pro Woche/Neun, sonst bekommt der Organismus keine neuen Nähr- und Vitalstoffe, die dann zu Erkrankungen werden.

Auch interessant

Mehr zum Thema