Basenkur Nebenwirkungen

Base Cure Nebenwirkungen

Die Folge sind stärkere Medikamente mit unangenehmen Nebenwirkungen. Nebenbei bemerkt: Sie können auch eine Grundnahrung in Form einer Kur einnehmen - als sogenanntes Basisfasten, um den Körper zu entlasten. Um die Broschüre "Basisbehandlung" herunterzuladen, klicken Sie auf diesen Link. Eine ganzheitliche Basisbehandlung zur gezielten und nachhaltigen Steigerung der Vitalität. Eine Säure-Base-Kur funktioniert?

Einwöchiges Fasten in der Basisstation | Für Sie

Einwöchiges Fasten für den Frühlingsanfang. Kein Kaffe für eine ganze Woche-Nachrichten! Nein, kein Skiaufenthalt in einer Baracke, sondern eine Fastenwoche. Erstmals versuche ich es mit dem Basisfasten, einer leichten Version des Fastings, die vor 17 Jahren von der Heilerin Sabine Wacker ausprobiert wurde. Das Basisfasten nach Wacker ist keine Radikaldiät, sondern soll den Organismus behutsam entschlacken.

Säure entsteht vor allem beim Aufschluss von Tiernahrung im Organismus, aber auch bei der Verwendung von Alkoholika, Kaffe, Getreideprodukten aber auch von Zuckern. Diese werden vom Organismus mit Mineralien aufbereitet. Sonst bekommt er Mineralien aus dem Leib. All dies manifestiert sich zum Beispiel in Cellulitis, stumpfem Haar, spröden Fingernägeln - und übergewichtig.

Am besten sind kali-, magnesium- und kalziumreiche Nahrungsmittel mit niedrigem Proteingehalt", sagt Ernährungsexpertin Sabine Wacker. Drei Mal am Tag steht das Futter auf dem wunderschön gedecktem Esstisch, außerhalb des Schnees zieht es Wanderer an, und im Inneren gibt es einen Fitness-Raum, eine Saunalandschaft und einige Basisbehandlungen. Bei Basisfasten strahlt man sowieso mehr als sonst, der Schweiss stinkt stärker.

Sabine Wacker hat ihre Fastenform mit Langzeitwirkung inszeniert. Weil jeder, der die Auswirkung auf den Organismus selbst erfahren hat, besser auf sich selbst aufpassen sollte." Einer der Vorteile des Basisfastens: Trotz der Essen werden kaum Abfallprodukte produziert, was dem Organismus Zeit gibt, seine "Altlasten" zu beseitigen.

"Mit einer permanenten Grundnahrung können auch Krankheiten wie z. B. Kopfschmerzen, Neurodermitis oder Rheumatismus gemildert werden oder gar verschwinden", sagt Sabine Wacker. Nach der Behandlung rät sie zu einer neuen Diätmischung: 80 prozentig basisch und nur 20 prozentig sauer.

Was empfinde ich nach der Vegan-Basenbefestigung?

Endlich kommt der Beitrag, auf den Sie schon warten: Veganes Basisfasten - mein Abschluss nach 14 Tagen! Das Interview mit Elisabeth Fischer war ein Höhepunkt meiner ersten Fastenwoche. In der ersten Halbzeit konnte man dort auch meine Erfahrung nachlesen. Ich konnte die Herausforderung trotz einer enormen Belastungsphase durch einen großen Umbau hier zu Haus gut meistern.

Alle Rezepturen sind sehr schmackhaft und in der Regel innerhalb von 30 min auf dem Esstisch. Ich war auch von meiner mittlerweile 430 Leute starken Vegan BASENFASH Facebook Group begeistert. Wir tauschten dort Rezepttipps aus, sprachen über erste Nebenwirkungen und konnten uns ermutigen, nicht aufgeben. Ich habe in dieser Runde nachgefragt, wie sich die Teilnehmer nach der Vegan Basicfasten Herausforderung verhalten.

Viele der Teilnehmenden bestätigten, dass sie die Herausforderung gut gemeistert haben und dass die Rezepturen köstlich und zufriedenstellend sind. Was empfinde ich nach der Vegan-Basenbefestigung? Außerdem habe ich 4 kg verloren, was nicht meine Hauptmotivation war. Es geht mir ganz gut und ich plane auch öfters vegane Fastentage zu installieren.

Wie kann ich die Vegan Basisbefestigung mitnehmen? Ich war von Elisabeth Fischers Rezepten fasziniert. Ich habe nicht alle Kochrezepte gekocht, aber das werde ich. Hier sind wir schon mit einem Effekt der Herausforderung, der mich sehr erstaunt: Nachdem die Herausforderung vorbei war, war der erste Frühstückskaffee schrecklich: er hat nicht so geschmeckt, wie ich ihn in meiner Erinnerungen hatte und nach nur drei Schlückchen Magenverbrennungen.

Es hat mich und meine ganze Famile dazu inspiriert, am Abend eine Gemüsebrühe zu haben. Ich fragte Elisabeth Fischer, die Verfasserin des Buchs Vegan Fasting, und sie antwortete auf folgendes: Verwenden Sie das vegane Anfasen für den Eintritt in neue Ernährungsgewohnheiten. Auf der Speisekarte stehen die Rezepturen für Frühstücke, Blattsalate, Suppen, Gemüsesorten und fruchtige Süßigkeiten, die Sie während des Fastens erlernt haben.

Um der veganen ErnÃ?hrung langfristig gerecht zu werden, kommen nun auch regelmÃ?Ã?ig Mahlzeiten aus Vollkornprodukten, Leguminosen, dazu Vollkornbrot und Teigwaren auf den Tisch. Es stellt sich mir die oft gestellte frage, wie das Mahl nach dem veganen Anfasen auszusehen hat. Und sie inspirierte mich zu meinem neuen Werk "Veganes Heilfasten und abnehmen".

In ihm findet man als Beigabe zu den vegetarischen Fastenrezepten auch Pastagerichte, herzhaft mit Linse und Bohne, schmackhafte Aufstriche, fruchtige Getreidemahlzeiten und Torten - alles wird mit wenig Fetten und ohne Zuckern vorbereitet. Selbst wenn Sie nicht nur Veganer essen wollen, können Sie dennoch von dieser ausgewachsenen, vegetarischen Gastronomie in der Sie Veganer häufiger und regelmäßiger einnehmen.

Mit dem oben genannten Nachfolgebuch von Elisabeth Fischer haben bereits viele Teilnehmende des Wettbewerbs teilgenommen. Es sind 140 Rezepturen für den Bau des Organismus' nach der Veganen-Fastenzeit inbegriffen. AuÃ?erdem weitere Tips, wie wir den Körper in Zukunft mit 80% grund- und 20% sÃ?urebildender Nahrung fit und gesundes Verhalten erhalten. Von nun an möchte ich mich auf das Bewusste Eating konzentrieren und nicht mehr nur zur Abwechslung etwas für mich mitnehmen.

"Ganze, qualitativ hochstehende Nahrungsmittel - gesundes und schmackhaftes" ist mein Leitspruch. Auch Elisabeth Fischer gewürzt viel mit frischen Zutaten und ich bin erstaunt, wie gut es nicht nur mir, sondern der ganzen ganzen Familie geschmeckt hat. Überschüssige Grundnahrung ist großartig für meinen Organismus und ich möchte, dass es so bleibt. Also fühl ich mich vollkommen wohl und hoffe das Gleiche!

Mehr großartige Rezepturen zum Thema:

Mehr zum Thema