Basenpulver Durchfall

Basis Pulver Durchfall

Abdominalschmerzen, Blähungen, sogar Übelkeit und Durchfall können auftreten. Dies kann zu weichem Stuhlgang und Durchfall führen. Gegenmittel: Basispulver reduzieren oder über den Tag verteilen. Dies sollte normalerweise mit einem Grundpulver erfolgen.

Basispulver - Teil 2

und B-Komplex mit Biozin kriege ich Neuropathie ähnliche und meine Erschöpfung und Reizbarkeit wird immer mehr. Ich habe mit träume zwar schon, aber ich habe die Gefühl, dass diese Millionen auch Phänomene auslösen. Ich habe das Basispulver noch nicht entdeckt, es gab Herz-Kreislauf-Probleme, Komaähnlichen Schlafanfällen, Benommenheit, Schwitzen und Durchfall.

Sind dann noch so unnütze Zusätze wie Fruktose (die ich auch nicht trage) drin, die dem Körper auch noch schadet, taucht die Frage nach dem Sinne dieser Art von Entsäuerung auf. Die Bullrichs haben wirklich den besten Namen und geben mir nur Durchfall und Benommenheit. Ich habe sehr gute Erfahrung mit Natronbädern, Grundnahrungsmitteln wie Obsr und Gemüse gemacht, die ich wegen der Fruktoseintoleranz nicht genießen kann.

Säure-Basen-Haushalt: Verdauungsstörungen durch Azidose

Darmdruck, Blähung, Obstipation oder Durchfall beanspruchen sowohl den Organismus als auch die Psycho. Damit Verdauungsbeschwerden rasch beseitigt werden, nehmen viele Menschen kräftige Drogen wie z. B. Laxantien oder Blähungsmittel. Die Eingeweide und der Bauch befinden sich in einem sauren Umfeld. Im Falle einer Azidose erhöht sich jedoch der Säuregrad und beschränkt die Arbeit.

Folgen sind Magenverbrennungen, Verstopfungen, Durchfall, Magenkrämpfe oder eine Blähung. Die erste Überlegung bei Flatulenz oder Unterleibsdruck ist: Was habe ich eingenommen? Wenn Sie hauptsächlich Milchprodukte, Fische, Hackfleisch und Weißbrot essen, bekommt Ihr Organismus nicht genug Faser. Letztere sind zugleich auch meistens Grundnahrungsmittel, die dem Organismus helfen, das Säure-Basen-Gleichgewicht im Gleichgewicht zu erhalten.

Menschen, die zu viel Säure enthalten - wie z.B. Milchprodukte, Rindfleisch usw. - rutschen rasch in eine übersäuerte Form. Wenn Sie Verdauungsstörungen auf Dauer verhindern wollen, sollten Sie Ihr Säure-Basen-Gleichgewicht wieder ins Lot kommen lassen. Der Zinkgehalt fördert den Kohlenhydrat- und Fettsäuremetabolismus.

Azidose

Es gibt in unserem Lebewesen Gebiete, die säurehaltig sein müssen (z.B. das Vaginalmilieu oder der Dickdarm) und es gibt Gebiete, die - um richtig zu arbeiten - alkalisch sein müssen (z.B. das Blutsystem, die interstitielle Flüssigkeit oder der Dünndarm). Zu viel SÃ??ure kann nicht aus dem Körper entfernt werden, wenn zu wenig BÃ?

  • Ein großer Teil dieser SÃ??ure wird durch mentalen Stress verursacht, der meist durch bewusste mentale VorgÃ? Besitzt der Körper zu wenig Grundstoffe, muss er die Fettsäuren zwischenspeichern. Sie werden in das Gewebe geschoben - es bilden sich Fältchen oder Zellulitis. Schlacke sammelt sich auch in den Nerven, der Gallenflüssigkeit oder der Harnblase an, wo sie zu einem Nierenstein, Gallenstein oder Blasenstein heranwächst.

In den Blutgefäßen speichert der Körper bestimmte Schlacke, die zu einer Verengung, dann zu hohem Blutdruck und schliesslich zu Herzinfarkten und Schlaganfällen führt. Sie können den pH-Wert Ihres Harns mit pH-Teststreifen abmessen. In einer Person mit einem ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt ist der Harn am Morgen meist leicht säuerlich ( "pH-Wert 6,5 bis 6,8"), mittags neutral ("pH-Wert 7") und am Abend leicht alkalisch ("pH-Wert über 7").

Dies kann zu weichen Stühlen und Durchfall führen. Gegenmittel: Basispulver verringern oder über den Tag auftragen. Eine Ph-Kontrolle des Urins sollte immer wiederkehren!

Auch interessant

Mehr zum Thema