Beef Jerky Marinade

Jerky Beef Marinade

Ausschlaggebend für den Geschmack von Dörrfleisch. Der Weltkrieg erinnert an getrocknetes Fleisch, genannt Rinderhackfleisch. Wenn Sie selbst Rinderhackfleisch zubereiten wollen, sind zwei Schritte notwendig: das Fleisch durch Schneiden zubereiten und dann marinieren. Rindfleisch Jerky ist keine neue Erfindung. Mischen, in eine Auflaufform geben und das Fleisch über Nacht marinieren.

Rinderhackfleisch mit Rauchhonig und Chili-Marinade

Als ich vor ein paar Tagen mit meinem Kumpel im Laden einkaufte, habe ich Beef Jerky entdeckt. Beef Jerky kenne ich schon, denn in Vietnams wird er oft als kleine Zwischenmahlzeit an Karaokeabenden mit Weißbier verzehrt. Rinderfleisch (auch Trockenfleisch oder Trockenfleisch) ist Rind, das mehrere Std. lang eingelegt und sanft abgetrocknet wird.

Rindfleisch mit 269 Kilokalorien ist mit 530 Kilokalorien pro 100 Gramm um die Hälfte kalorienreicher als Chips. Haben wir probiert: Hackfleischsnacks von Hackfleisch - Beef Jerky Orig. Deshalb war ich so ehrgeizig und habe verschiedene fleischige Rezepturen und Zubereitungsmethoden ausprobiert. Die Besonderheit von Beef Jerky ist die lange Trocknungszeit.

So gut ist mir das Rinderhackfleisch und so lange braucht es - jedenfalls bei der Zubereitung - nicht. Es gibt viele Rezepturen im Netz, in denen das Hackfleisch über neun Std. bei 50 C abgetrocknet wird. Wie lange die Garzeit ist, richtet sich nach der Stärke des Rindfleischs, der Menge der Marinade und der Herde.

Also solltest du ab und zu mal einen Blick auf dein Rinderhackfleischwerfen werfen. Mischen Sie alle Bestandteile zusammen, bis eine gleichmäßige Mischung erhalten wird, und legen Sie die Rinderstreifen damit ein. Achtung: Achten Sie darauf, dass sich nicht zu viel Marinade auf dem Band befindet, sonst verlängert sich der Trocknungsprozess. Aus der Marinade sollten die Stäbchen nur leicht nass sein.

Wenn zu viel Marinade darauf ist, tupfen Sie sie gegebenenfalls ab. Die Marinade läuft dann auf das Tablett und Sie sparen viel Zeit bei der Reinigung.

Jerky beef recipe

Natürlich konnte man das Rohfleisch auch ganz unkompliziert getrocknet und ungewürzt, aber das wäre dann doch etwas langweilig. Räucherkammern " in den verschiedenen "Smokehouses" in Texas aber üblich das Fleischeinfügen "trocken" zu würzen oder auch nur in einer Lake und dann später von Räuchern zu trocknen - das ist aufwändig der entscheidende und ultimative Geschmäcksartikel, vor allem da dort Hickoryarten verwandt werden, die einen einzigartigen Flavour liefern - Trocknung durch Räuchern ist aber auch extrem aufwändig und sicherlich möchte und kann nicht jeder den Aufwand selbst betreiben, eine Anlage zu Kalträuchern selber machen (wer es trotzdem noch mal versuchst, der wird eine Linke zu einer Bauanleitung im Bereich ~ Trocknen" finden).

Wesentlich rascher und für Heimgebrauch ist viel leichter, das Hackfleisch in eine Marinade und damit auf würzen zu legen. Das zerlegte Rindfleisch wird in einer flüssigen Marinade für mind. 4 Std. (besser: 8-10 Std.) in der Kühlschrank mariniert. Bei der Marinade sind die Inhaltsstoffe natürlich wichtig für der natürlich Bei der Marinade sind die Inhaltsstoffe wichtig!

Grundsätzlich Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt, was die Zusammensetzung der Marinade betrifft, was wichtig ist: niemals fette oder ölige Zusätze für die Marinade zu nutzen! In der Marinade hat Fette keinen Platz, weil sie würde nach dem Abtrocknen ranzige und das ganze Dörrfleisch verdirbt! Nachfolgende Marinade ist mein "Geheimrezept" und reicht aus für Die Mengen von 6 g Rindsrouladen (ergibt ca. 2 g Fertige Fleischstücke) werden von mir sofort verarbeitet und bei einer kleineren Gesamtfleischmenge wird diese entsprechend abgemindert.

Das" Geheimnis" meiner Marinade ist die "Stubbs Beef Marinade", eine Soße, die aus den Vereinigten Staaten kommt und bedauerlicherweise nur vergleichsweise kostspielig in ganz Europa erhältlich ist. Diese Marinade gibt dem Produkt den passenden "Kick". Flüssigrauch ist "flüssiger smoke", ein höchst konzentriertes, rauchartiges Aroma, nicht zu verwechseln mit geräuchertem Salz....

Er ist kein vollständiger Nachfolger von für real Räuchern, aber besser als nichts und verursacht ein wirklich schönes Räucheraroma mit Beef Jerky, ohne störend zu wirken. Zunächst benötigt man eine große Schüssel, die mind. 3-4 l Flüssigkeit fassen kann und einen großen Vorsprung hat (keine flachen Schüssel verwenden). Danach schüttet zunächst alle flüssigen Komponenten zusammen:

Welch ein Parfum! Besonders das Knoblauch- und Zwiebelgranulat mischt sich mit dem Rest von Flüssigkeit, weshalb ich die Marinade mit einem Handmixer 1-2 Min. lang mische kräftig, damit sich alles auflöst und gut bindet! In der Marinade lösen sich die Granulate verhältnismäßig schlecht auf! Die Marinade ist jetzt zwar fertiggestellt, aber noch nicht wirklich zubereitet.

Besonders das Knoblauchgranulat und der Paprika benötigen Zeit, um das ganze Duftaroma in der Marinade zu verteilen - am besten 4-8 Std. lang ziehen lassen (am besten an einem kühlen Standort  über night)! Die Marinade wird immer am Tag zuvor zubereitet und nur am Tag nächsten eingelegt!

Weil sich die feste Masse der Marinade bei über nachts auf dem Grund absetzt, sollte die Marinade am nächsten Tag noch 1-2 Min. mit dem Handmixer kräftig durchzurühren gebacken werden! Ein weiterer Tipp: Wenn Sie die Marinade ausprobieren wollen, könnten Sie meinen, dass sie sehr (zu?) heftig und gesalzen ist - Sie müssen sich also keine Gedanken machen, solange Sie kein zusätzliches-salzen.

Diese Marinade ist in der oben genannten Art und Weise wohlschmeckend heiß und führt zu einem sehr würziges, mittelscharfem Rinderhackfleisch. Wenn Ihnen Ihr Jerky SEHR heiß schmeckt, können Sie z.B. ein wenig Spins von Chillimühle oder Cayennepfeffer hinzufügen, aber bitte sorgfältig verabreichen und erst das Basisrezept probieren, bevor das ganze Jerky ungenießbar wird!

Fahren Sie fort mit geht´s im nächsten Kapitel: DAS MESSE!

Auch interessant

Mehr zum Thema