Beste Aminosäuren

Die besten Aminosäuren

Sie suchen die besten Aminosäuren? Es gilt als die anabole aller Aminosäuren, was bedeutet, dass es das Muskelwachstum am besten unterstützt. Die Aminosäuren (z.B. BCAA) spielen eine wichtige Rolle für die allgemeine Gesundheit des Körpers.

Das ist unser Aminosäuren-Archiv. Wenn man sich das Thema Aminosäuren zum ersten Mal ansieht, entsteht schnell eine allgemeine Verwirrung.

Lis-arginine

Aminosäuren, die Bausteine des Proteins, sind der Baustein des Menschen und auch an vielen anderen Verfahren beteiligt. Die Aminosäuren sind ein wichtiger Bestandteil des Körpers. Einige Aminosäuren stellen darüber hinaus weitere für den Menschen lebenswichtige Inhaltsstoffe dar. Einige Aminosäuren und daraus hergestellte Wirkstoffe haben wir getestet. Wir wollten wissen, welche Aminosäuren für Athleten und im Kontext einer gesundheitsbewußten Diät am besten geeignet sind.

Besonders L-Arginin, BKAA, Kreatin und Thyrosin waren für uns von Interesse. Welche Auswirkungen haben Aminosäuren im Sport? Einige Trainingsformen, wie z.B. die kurzen intensiven Trainingseinheiten, reagieren besonders gut auf Kreatin. In der Regel ist eine erhöhte Eiweißaufnahme in der Ernährung von Vorteil, da sich die energetische Bilanz von der von Fett und Kohlehydraten unterscheidet: Tatsächlich wird für die Eiweißverdauung mehr Strom verbraucht als für die Kohlenhydrat- und Fettverarbeitung.

Welche Vorteile haben Aminosäuren beim Aufbau von Muskeln? Die Aminosäuren sind in der Regel die Bausteine des Organismus, weshalb sie am Aufbau von Muskeln mitwirken. Weshalb sind Aminosäuren von Bedeutung? Wenn Sie Aminosäuren brauchen? Zahlreiche Aminosäuren wirken am besten in Verbindung mit dem Sport, während andere (Kreatin) während einer Kur besonders wirksam sind. Proteinzufuhr ist bei Diäten wie z. B. niedrigem Kohlenhydrat- oder Paläogehalt von großer Bedeutung.

Für wen sind Aminosäuren geeignet? Jeder Mensch benötigt eine bestimmte Menge an Protein. 0,8 Gramm Protein pro Kilo Gewicht pro Tag sollten es sein. Selbst wenn Sie eine Muskulatur bilden wollen, benötigen Sie mehr Aminosäuren. ist eine semiessentielle, eiweißbildende Amino-Säure. Auch im Stickstoff-Stoffwechsel des Organismus spielen L-Arginine eine wichtige Rolle, die für die biologischen Aufgaben wie die Gefäßrelaxation zuständig sind.

Durch die Synthese von Alpha-Triphosphat (ATP) spielt es eine bedeutende Funktion in der Zellenergie. Aus diesem Grund bestätigt die EBLS (Europäische Lebensmittelbehörde ), dass Kreatin die körperliche Leistungsfähigkeit in einer Vielzahl von kurzzeitigen, strengen Schulungsanforderungen erhöht. Kraftathleten beschwören auf Kreatin, aber es kann auch für die Körperformung in Verbindung mit sportlichen Aktivitäten von Vorteil sein.

BCAAs fördern viele körpereigene Funktionen und werden im Unterschied zu anderen Aminosäuren nicht in der Haut wiederverwertet. Die Tyrosinzufuhr kann der Mensch vollständig aus der essenziellen Aminosäure Phenolalanin wiederherstellen. Darüber hinaus spielen Tyrosine als semi-essentielle Aminosäuren eine wichtige Rolle bei der Entstehung verschiedener Neurotransmitter wie z. B. des Adrenalins, Noradrenalins und Dopamins.

Es wird angenommen, dass Thyrosin die mentale Leistung in Stress-Situationen beeinflusst.

Mehr zum Thema