Bestes Whey

Best Molke

Wenn Sie durch verschiedene Seiten und Foren blättern, werden Sie immer wieder auf verschiedene Formen von Whey Protein stoßen. Die Bestseller der Molkenproteinpulver finden Sie hier im Überblick! Es gibt also kein bestes Molkenprotein! ? > Hier finden Sie das beste Molkenprotein im Test.

Bestes Molkenschlankheitsmittel Fettverbrennung stimulieren Lebensmittel johann abnehmen sofort xxl.

best whey protein 2018 - Unabhaengig, objektiv und neutral

Wir haben bereits detailliert über die Begriffsbestimmung "bestes Molkenprotein" berichtet, die besten Molken gibt es nicht, weil es heute viele " kleine " Lieferanten gibt, die nur die besten Rohmaterialien einsetzen und damit die höchstmögliche, geprüfte Güte bieten. Molkenprotein bzw. Milch ist immer das Ergebnis der Käseherstellung.

Deshalb ist es nie das Bestreben, eine qualitativ hochstehende Käsemolke zu produzieren, sondern immer für den größtmöglichen Gewinn bei der Käseherstellung. Erreicht wird dies durch die Arbeit mit sehr großer Wärme (Denaturierung und Nutzlosigkeit des Proteins), mit unsinnigen und hoch komplexen Filtertechniken, die die sensiblen Strukturen der Peptide und Amino-Säuren zerstören, und mit chemischen Mitteln (Ionenaustausch), um das Maximum aus der Muttermilch zu holen.

Entsprechend schlecht ist die Molkequalität. Die Schweiz verwertet jedes Jahr Tonnen von Molken, weil dieses Produkt, das heute kaum noch brauchbare Inhaltsstoffe aufweist, nicht mehr verwendet wird. Hatte die Milch einen Nutzen in der Muskelaufbauphase oder generell in der Gewichtszunahme (Tier) in irgendeiner Weise, dann würde sich die Mastwirtschaft um das Molkenprotein aufreißen.

Whey, wie wir es von Molkenprotein her gewohnt sind, hat nicht nur geringe Vorzüge, sondern nur einen negativen Effekt durch die Wachstumsfaktoren rBGH (großes Milchvieh ), die hohe Menge an antibiotischen Mitteln (Muskelabbau) und die hohe Östrogenkonzentration (Fettaufbau). Lassen Sie sich hier nicht von Lieferanten veräppeln, die sagen: schweizerische Güte ist besser! In der Schweiz sind noch Zusätze erlaubt, die in anderen Ländern schon lange untersagt sind.

Das liegt an der grossen Pharma-Lobby und den Chemieunternehmen in der Schweiz. Die Schweiz schreibt vor, dass ein Antibiotikum obligatorisch und gesetzlich vorgeschrieben ist! Derartige Eiweiße sind für mich keine Alternative und auch für Sie kein Selbstzweck. Lassen Sie sich von anderen Websites, die Ihnen eine Überprüfung der Proteinwerte bieten und vom Hersteller eintreiben.

Inzwischen gibt es immer mehr Lieferanten, vor allem kleine, die ihre Molkenproteine (Molke) in einem natürlichen Prozess produzieren (lassen), d.h. nur um reines Molkenmaterial zu bekommen. Dies hat den großen Nachteil, dass keine überflüssige Wärme (bioaktive Anteile werden zurückgehalten ), keine unnatürlichen Filtertechniken, da diese die feinen, komplexen Proteinstrukturen zersetzen und keine Chemikalien (Ionenaustausch) enthalten.

Benutzt der Erzeuger (Produzent) nun auch sogenannte BIO-Milch für die Produktion, so ist auch das Fertigprodukt entsprechend qualitativ sehr hoch. Hochwertige Mittel: alle biologisch aktiven Anteile werden beibehalten, diese sind für das Vorhandensein des Proteins, besser gesagt der essentiellen Aminosäure, von Bedeutung und regen den Aufbau der Muskulatur an.

Dazu kommen so genannte Naturwachstumsfaktoren, die eigentlich für das Wadenwachstum gedacht waren und uns Sportlern große Pluspunkte bieten, wie wir sie aus den 70ern kannten. Organische Molkenproteine beinhalten keine Wachstumshemmer oder Anitbiotika. I, da ein Pseudoveganer immer ein organisches Molkeprotein als PfostenTraining Erschütterung bevorzugen würde.

In der Schweiz und in Europa unterliegt das Gütesiegel Öko im Vergleich zu anderen Ländern noch kaum einem strikten Standard, so ist es nicht verwunderlich, dass Öko immer wieder in den Titelzeilen über vermeintlich biologische Erzeugnisse erscheint, die oft noch schlimmer sind als solche ohne Bio-Kennzeichnung. Es gibt KEINEN biologischen Anbau in der Schweiz!

Ökologisch ist nur dann ökologisch, wenn die Güte mit einem hoch qualifizierten Zeugnis belegt werden kann. Die besten gibt es nie, aber es gibt Marken und Erzeugnisse, die wir aufgrund der sehr hohen Produktqualität weiterempfehlen können, die es seit vielen Jahren gibt und die nie auffallen.

Mehr zum Thema