Bio Weihrauch

Weihrauch Bio

Die ätherischen Öle des Weihrauchs riechen harzig, erdig und haben eine entspannende und reinigende Wirkung. Pflegendes Pflegeöl von höchster organischer Qualität mit rhythmischem Mistelextrakt aktiviert, harmonisiert und bildet eine Schutzschicht. Die ätherischen Öle sollten mit Bio-Pflegeöl oder als Badezusatz gemischt werden. Diätetische Ergänzungen - Kosmetik - Über uns - Neuigkeiten - Kontakt - Kundenbereich - Zum Kundenbereich - Registrieren - Bioflora. Detaillierte Informationen über TAOMED Räucheröl Indian Organic: Nebenwirkungen, Dosierung, Gebrauchsanweisung, Gebrauchsanweisung.

Bio-Weihrauch, Weihrauchöl, ätherisches Weihrauchöl, Olivenbaum, OlibanumölThe ätheris

ätherische Räucheröl wird durch Wasserdampfdestillation aus dem Resin gewonnen. 10 - 20 kg Resin liefern einen l Öl. Die Weihrauchbäume gehören zur Gruppe der Balsambaumgewächse und wächst in den trockenen Gebieten Afrikas, Arabiens sowie in Indien. Das kostbare Kunstharz ist seit langem von religiöser und medizinischer Wichtigkeit. Die Mumien wurden in Ägypten mit dem Kunstharz eingebalsamiert, damit sie nicht verrotten, sondern abtrocknen.

Für die Herstellung des ätherischen Weihrauchöls wird der Räucherbaum geritzt und so fließt das Edelharz irdisch, herzlich und etwas märchenhaft. Die Räucheröle können bei Darmkrankheiten und rheumatismatischen Erkrankungen mitwirken unterstützend Aber auch bei Erkrankungen der Atemwege kann das Räucheröl seine Wirkung entfalten. Die Aromaduft des Öls passt ausgezeichnet für Geruchslampen um Räume zu betten, dies sorgt für eine wohlige Atmosphäre bei sich.

Das Räucheröl für wird in der kosmetischen Industrie eingesetzt, wie z. B. Badezusätze und Cremes. Hinweis: Weihrauchöl sollte nicht während der Trächtigkeit eingenommen werden. Direct Sonnenbäder sollte nach der Anwendung von Weihrauchöl gemieden werden, da es zu Hautreizungen kommen kann. Informationen nach der Verordnung GHS/CLP Auch die natürlichen Öle ätherische sind nach dem geltenden Chemikalienrecht als chemische Stoffe einzustufen.

Hochgiftig für Langlebige Unterwasserorganismen.

Weihrauch Carterii

Der Weihrauch ist ein kleiner, kräftig verästelter Stamm, der eine Wachstumshöhe von 5 Metern erreicht und zur Gruppe der Balsambaumgewächse (Burseraceae) zählt. Das Räucherwerk hat dichte Blätter mit kleinen weissen und rosa Blümchen. Beim " Bluten " des Baumes wird das kostbare Räucherharz ernten. Räucherstäbchen stammen urspruenglich aus dem Yemen und werden seit tausenden von Jahren in Ritualen benutzt und gebrannt, um das Heilige im Nebel auszulassen.

Der Weihrauch gilt als heiliger Stoff in Tempel und Kirche, dessen Qualm für das Beten zum Paradies und zu den Götter steht. Allergene, die natürlich in ätherischem öl vorkommen: Manche Naturstoffe in diesem essentiellen öl können bei manchen Menschen eine Allergieauslöser sein. Das organische Weihrauchöl besitzt aufgrund seines Gehalts an Monoterpene in seiner biologisch-chemischen Beschaffenheit einen hochwertigen Aktivstoff, der entzündungshemmend, antiviral, antiseptisch und antimykotisch wirkt.

Ätherisches Weihrauchöl wird bei Erkrankungen der Atemwege (z.B. Lungenkrankheiten und Asthma) eingenommen. Oral: Nehmen Sie 2 Tröpfchen Bio Weihrauch-Ätherisches Öl drei Mal am Tag mit etwas Bienenhonig, Sirup oder einer Lutschtablette ein; bei Atemwegsinfektionen. Äußere Verwendung auf der Haut: 3 Tröpfchen Ätherisches Bio-Räucheröl mit 20 Tröpfchen Bio-Wildrosenöl einrühren.

Auf Fältchen und Vernarbungen auftragen. Räucherstäbchen werden in der energischen Aroma-Therapie mit dem Kronen-Chakra in Zusammenhang gebracht. Die essentiellen Räucheröle fördern das Lernen der Geistigkeit und entwickeln die Möglichkeit, sie an andere weiter zu geben. Zum Meditieren: Benutzen Sie die Mudra-Geste ( "Inspiration") mit dem essentiellen Räucheröl und geben Sie einige Tröpfchen auf die Vertiefung am Nacken.

Nicht auf die sonnenexponierte Seite anwenden. Keine unverdünnte Anwendung auf der Oberfläche. Alle auf dieser Website enthaltenen Angaben zu ätherischen Ölen haben rein informativen Charakter. Bei allen Therapien oder anderen Auskünften über die ätherischen öle sollten Sie Ihren Hausarzt konsultieren.

Mehr zum Thema