Bioaktives Kollagen

Biologisch aktives Kollagen

Doch was verbirgt sich hinter bioaktiven Kollagenpeptiden? Segment: Das sind kleine Fragmente des körpereigenen Eiweißkollagens. Collagenpeptide sind Proteine, die als echte Zellbooster wirken: Sie stimulieren die Zellproduktion und sorgen so für die Spannkraft und Elastizität der Haut. Die Kollagenpeptide Verisol sorgen für eine straffe und elastische Haut. Es sind Fragmente von Proteinkollagen.

Biologisch aktive Kollagen-PEPTIDE® REGEN DEN KODEREIGEN KOLLAGENMETABOLISMUS

Collagen ist ein wesentlicher Baustein des Menschen. Etwa 30% unseres Körperproteins ist Kollagen. Collagen ist unverzichtbar für flexible Verbindungen, feste Knöchel, kräftige Muskulatur, kräftige Ligamente und Spannglieder, geschmeidige Kopfhaut, glänzende Haare und gute Nägel. Das Peptid wird in einem hochgradig gesteuerten Kollagenproduktionsprozess hergestellt, der durch Hydrolysebedingungen festgelegt wird.

Diese wurden für die optimale Stimulation der an der Kollagenbiosynthese beteiligten humanen Zellen optimier. Der Effekt von Kollagenpeptiden auf die verbesserte Synthese extrazellulärer Matrix basiert auf zwei Mechanismen: Lasst es zu!

Worauf beruht der neue Anti-Falten-Trend?

Wer etwas Gutes für seine Körperhaut tun will, braucht einen gesunden Lebensstil. Faltenfrei, fest und anschmiegsam - so viele Menschen wollen ihre eigene Gesichtshaut. Neue Tendenz: so genannte biologisch aktive Kollagen-Peptide. Dr. D. S. segger von einem hamburgischen Prüfinstitut für kosmetische Produkte wird Sie darüber informieren. Dr. Segger, Sie prüfen die Effektivität von Kosmetika in Ihrem Haus.

Doch was verbirgt sich hinter biologisch aktiven Kollagen-Peptiden? Segment: Das sind kleine Fragmente des eigenen Eiweißkollagens. Dies ist für die Hautelastizität von Bedeutung, wird aber mit steigendem Lebensalter immer weniger gebildet. Das Kollagenpeptid stimuliert nun die Zellen der Epidermis, neues Kollagen zu produzieren. Das Kollagen in der Epidermis nimmt zu, die Epidermis ist von außen gut ablesbar.

So wird die hauteigene Elastizität erhöht. Das bioaktive Kollagenpeptid muss jeden Tag einnehmen. Wieso sind Cremes nicht genug? Segment: Das ist auf die Textur unserer Epidermis zurückzuführen. Grössere Bestandteile in Cremes wie z. B. Collagenpeptide kommen nur in die oberste Schicht der Epidermis, nicht aber in die untersten. Die Collagenpeptide oder deren Abbau-Produkte kommen über das eigene Blutsystem in die Zellen der Epidermis und können dort ihre Wirkungen ausspielen.

Untersuchungen haben ergeben, dass eine Tagesmenge von 2,5 g bioaktiver Collagenpeptide ausreichend ist, um die positive Wirkung zu erreichen. Es gibt in Deutschland Trinkampulle und Kapseln mit biologisch aktiven Kollagenpeptiden. Wer will nicht etwas nehmen, um seiner eigenen Gesundheit etwas Gutes zu tun? Segment: Das A und O ist eine gute Lebensweise:

Auch interessant

Mehr zum Thema