Blutbild Vitamine und Mineralstoffe

Blutwerte Vitamine und Mineralstoffe

Von der einfachen Blutuntersuchung bis zum Top-Check-up. Besonders wichtig sind jedoch Vitamine und Mineralstoffe, deren Zustand durch sehr spezifische Messungen im Blut, Serum oder Urin nachgewiesen werden kann. Vitaminmangel kann jedoch nur durch Mangelerscheinungen vermutet werden. Lassen Sie Ihren Arzt ein großes oder kleines Blutbild machen. Inwiefern kann das Blutbild verbessert werden?

Große Blutwerte: Nur Ihr eigenes Herz wird Ihnen sagen, ob es Ihnen wirklich gut geht.

Wir weisen Sie immer wieder auf das große Blutbild hin. Doch warum ist diese Prüfung so bedeutsam für Ihre eigene Sicherheit? Woher haben Sie einen Doktor für Ihre Blutuntersuchung? Schon als Goethes erstes Zeichen für den Bund mit dem Teufelsbraten wußte er, daß es sich um einen besonderen Fruchtsaft handelt.

Aber konnte sich der Poet überhaupt denken, was im Blute war? Ihre Ärztin oder Ihr Arzt mißt in der Regel die Ihnen Angst machenden Werte: den Cholesterinspiegel, das Blutfett und den Zucker. Es gibt aber auch viel im Herzen zu erzählen, wie lebendig Ihr Alltag sein kann, wie zufrieden Sie sind und ob Ihr Abwehrsystem arbeitet.

Es können alle wichtigen Vitamine, Enzyme, Spurenelemente und auch Proteine nachgewiesen werden. Dazu benötigen Sie ein großes Blutbild. Falls Sie zu Ihrem Doktor gehen und nach einem großen Blutbild fragen, wird es vermutlich nicht ganz so glatt gehen. Aus vielen Rückfragen von Ihnen in meiner Redaktion weiss ich, dass Sie hier auf grossen Widerwillen treffen können: "Mein Doktor lehnt ab" oder "mein Doktor ist der Ansicht, dass das alles Nonsens ist.

Unglücklicherweise scheinen viele Mediziner immer noch nicht zu begreifen, wie bedeutsam die Untersuchungen sind und was das Herz über den Zustand der Krankheit aussagen kann. Vermutlich haben nicht alle Kolleginnen und Kollegen gehört, wie bedeutend nicht nur die Cholesterinwerte, sondern auch der Gehalt an Vitalstoffen für die gute gesundheitliche Verfassung sind. Sprechen Sie noch einmal mit Ihrem Hausarzt und unterstreichen Sie, wie sehr Ihnen diese Prüfung liegt.

Wenn das keinen Zweck hat, müssen Sie eventuell einen anderen Doktor finden (zumindest für den Bluttest). Aber was ist, wenn Ihr Doktor nicht auf Ihren Willen reagiert, Ihr eigenes Herz näher zu betrachten? Am einfachsten ist es, Ihr Adressbuch abzuholen und einen Internist in Ihrer Umgebung zu finden. Normalerweise wird er dir ein Blutbild geben, wie du es willst.

Hier ist es auch für Sie kein Hindernis, einen Bluttest nach Ihren Vorstellungen zu haben. In meiner Kanzlei schaffe ich ein noch umfassenderes Blutbild, das im Detail einmalig ist. Eine solche Prüfung können Sie in meiner Ordination vornehmen zu einem Preis von ca. 1.000 Euro.

Was in einem gutem Praktikum wichtig ist, können Sie hier nachlesen. Ein Speziallabor für den Bluttest wird nicht empfohlen - Warum nicht? Es muss immer ein eigenes Prüflabor vor Ort sein - lange Transportstrecken für die Blutprobe müssen vermieden werden. In dieser Zeit können sich die Blutkomponenten ändern, vermindern oder vervielfältigen. Ist es möglich, in jedem einzelnen Prüflabor einen umfassenden Bluttest durchzuführen?

Es ist nicht notwendig, dass Ihr Doktor sich nach einem neuen Blutbild umsieht, wenn Sie ihn auffordern, ein großes Blutbild aufzustellen. Auch in dem von ihm immer betreuten Forschungslabor können weitere Blutwerte untersucht werden. Ihre Ärztin oder Ihr Arzt muss nur mitteilen, welche Komponenten im Körper getestet werden sollen.

Ist das Blutbild von Prüflabor zu Prüflabor gleich? Deshalb sollten Sie darauf drängen, dass Ihr Hausarzt Ihre Werte immer im selben Prüflabor ermittelt. Aber was machen Sie mit Ihrem Blutbild? Nun muss Ihr Doktor das Resultat für Sie untersuchen und auswerten, er kann aus den Ergebnissen Krankheitsursachen herleiten. Weil es sich bei dem einen Zahn rad um ein kompliziertes Gebilde handelt, das in das andere eindringt.

Sie sollten daher vor der Blutabnahme Ihren Hausarzt befragen, wie exakt die Blutbildanalyse abläuft. Wenn er Sie verblüfft danach befragt, welche Analysen Sie glauben, dass Sie rasch einen anderen Doktor finden sollten. Nur wenn der Doktor das Blutbild richtig interpretieren kann, kann er auch die entsprechenden Dosierungen der fehlende Mineralien und Vitamine vorgeben.

Grosses Blutbild: Warum heisst "normal" nicht "gesund"? "All Ihre Wertvorstellungen sind ganz natürlich, Sie sind gesund", ist der oft zu hörende Ausdruck nach einer solchen Untersuchen. Weil "normal" nicht "gesund" ist. In den 50er Jahren wurden die Grenzen, auf denen ein aktuelles Blutbild basiert, aufgesetzt. Zu dieser Zeit war jedoch noch nicht einmal bekannt, wie bedeutend gewisse Blutspiegel sind.

Darunter ist natürlich auch das von vielen Erkrankten. Die Folge: Ihre Blutspiegel werden mit diesen "Durchschnittswerten" abgeglichen. Wenn Sie also heute Ihr eigenes Leben an diesen Grenzen messen, sollten Sie Ihren gesundheitlichen Zustand mit dem der Patienten messen. Sie sollten daher nicht überrascht sein, wenn Sie sich nicht notwendigerweise wohlbefinden, auch wenn alle Ihre Wertvorstellungen "normal" sind.

Deshalb kann ich Ihnen ganz besondere Dinge empfehlen, die Sie in meinem Heft 47 Secrets über das Leben der Gewinner nachlesen können. Man merkt: Das sind Dinge, mit denen man eigentlich gut, richtig und effizient ist - "gesunde Blutwerte", wie ich sie nannte. Weshalb kann ich völlig andere als die " normalen " Standardwerte empfehlen und was sind " gesundes Fleisch "?

Hier erhalten Sie alle wesentlichen Hinweise zur Blutprobe. Werden bei allen Menschen Blutspendewerte eingenommen, so führt dies zu einer besseren Verständlichkeit der Messwerte unter sich. Natürlich hat das auch Auswirkungen auf Ihre eigenen Blutspiegel. Im Übrigen kann das Benehmen am Abend zuvor auch Ihre Blutspuren erheblich beeinflussen.

Viel Bewegung wirkt sich auch auf Ihr Herz aus; das Vitalstoffverhältnis zueinander kann dann anders ausfallen. Es ist jedoch darauf zu achten, dass sie nicht gesüßt sind und keine Muttermilch beinhalten. Wenn Sie sich nicht daran halten, droht Ihnen ein falscher Blutwert, der nicht aussagefähig ist. Inwieweit sollte ein Blutbild genommen werden? Generell kann ich meinen Patientinnen und Patienten empfehlen, eine Inventur mit einem großen Blutbild durchzuführen.

Wenn Sie nach dem 1. Bluttest mit der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln beginnen, sollten Sie die Blutwerte nach 1/2 bis 3/4 Jahren nochmals kontrollieren und feststellen können, wie sie sich geändert haben. Wenn Ihr Blutbild dagegen vollkommen korrekt ist, genügt es, es einmal im Jahr kontrollieren zu lassen. 2. Von wem wird ein Bluttest finanziert?

Falls Sie rechtlich abgesichert sind, übernimmt Ihre Krankenversicherung alle 2 Jahre ein kleines Blutbild, wie es jeder Mediziner regelmässig tut. Die Preise für ein vollständiges großes Blutbild mit allen Angaben liegen zwischen ? 1.000 und ? 2.500. Bei Privatversicherten wird dieses große Blutbild auch von nahezu allen Krankenkassen erstattet.

Letzteres wird mit dem Blutplasma bestimmt - hier kann das Prüflabor feststellen, ob die Gerinnung des Blutes eintritt. So werden Sie feststellen, wie entscheidend es ist, dass ein Bluttest korrekt ausgeführt und dann mit Ihnen erörtert wird. Wenn Sie Ihre im Blutbild sichtbaren Mängel ansprechen und beheben, werden Sie sich schnell hoch effizient und gesund fÃ?hlen.

Erinnern Sie sich, ein Bluttest ist nur eine Schnappschuss. Deshalb muss Ihr behandelnder Arzt bei der Erkennung von Erkrankungen immer nicht nur den Blutdruck, sondern auch andere Untersuchungsergebnisse sowie Ihre persönliche Lebensweise und Krankengeschichte berücksichtigen. Was sind die wichtigsten Werte des Blutes? Folgende Werte sollten Sie auf jeden Fall nachweisen.

Selen Ein wichtiges Mineral für das Zellwachstum und die Bildung von Enzymen. Genügend Vitamine im Organismus garantieren Ihnen ein kräftiges Abwehrsystem und gute Nervosität. Vitamine DEs heben die Laune und stärken die Bones. Diese Vitamine halten auch Ihr Abwehrsystem kräftig und stärken Ihre Nervosität. Vitamine EDie stärksten Schutz vor freien Radikalen und damit vor Zellschädigungen; sie können die Gefahr einer Arterienverkalkung mindern.

Diese Werte sollten auch von Ihrem Hausarzt untersucht werden. Doch diese Schlagzeile, die vor kurzem in einem Magazin erschien, zeigt in die gewünschte Richtung: Homozystein, ein toxisches Mittel des eigenen Proteinstoffwechsels, ist immer noch ein viel zu wenig beachtetes Risiko faktor für Arterienverkalkung. Homozystein kann nach neusten Kenntnissen auch Gehirnerkrankungen und gar Tumore fördern.

Sie erfahren, bei welchen Größen ein erhöhtes Sicherheitsrisiko besteht und wie Sie Ihr eigenes mit einer kostengünstigen Vitamintherapie managen. Homozystein wird durch den Zerfall der Methioninaminosäure gebildet, die wir vor allem mit Schweinefleisch aufnehmen. Obwohl Homozystein auch eine Amino-Säure ist, ist es giftig und schädlich für die Haut.

Nur wenn es mit Vitamin C 6, Vitamin C 12 und Folsäure umgesetzt wird, kann der Organismus es auch als Proteinbaustein nutzen. In der Regel ist Homozystein nur in den Körperzellen vorzufinden. Homozystein tritt von dort ins Blutsystem ein und wird zum Teil über den Harn abgesondert. Dies sind die teuflische Wirkung von Homozystein im Körper: Der Grund für zu hohen Homozysteinspiegel ist eine ungenügende Zufuhr von B-Vitaminen und folsiger Säure.

Bereits seit 1995, als eine international besetzte Sachverständigengruppe die gesundheitsschädigenden Auswirkungen von Homozystein zum ersten Mal auf einem hohen wissenschaftlichem Stand untersuchte, sind eine Vielzahl von groß angelegten Untersuchungen veröffentlicht worden. Dass Blutgefäße und andere gesundheitliche Probleme bereits durch Homocysteinwerte von 11 bis 15 µmol/l bedroht sind, beweisen sie alle. Das Herzinfarktrisiko erhöht sich, wie Prof. Dr. Karl-Ludwig Reisch aus dem badischen Tübingen an der 4. International Conference on Homocysteine im Sommersemester 2003 in Basel berichtet, mit jedem 0,5 µmol/l Anstieg des Homocysteingehaltes um das 2,5-fache, bei einem Hirninfarkt um das Fünffache.

Sogar niedrige Homocysteinspiegel im Blutsystem steigern das Erkrankungsrisiko. "Es besteht ein ähnliches Sicherheitsrisiko wie bei hohem LDL-Cholesterin (= schlechtem Cholesterin), mit dem Hinweis, dass Homozystein keine Untergrenze zu haben scheint", sagt der Wissenschaftler. Ihren Homocysteinspiegel kann Ihr Hausarzt im Zuge eines normalen Bluttests bestimmen.

Im Jahr 2003 fanden Wissenschaftler der Universitätspsychiatrie Erlangen heraus, dass sich Spiritus und Homozystein in ihren schädigenden Auswirkungen anscheinend verstärken. Dadurch wird auch die Entstehung von Demenzen, einschließlich der Alzheimer-Krankheit, gefördert. Sie sollten etwas dagegen tun, sobald Ihr Homocysteinspiegel 12 µmol/l beträgt. Wenn Sie andere Faktoren haben, z.B. einen erhöhten LDL-Cholesterinspiegel, Zuckerkrankheit, Fettleibigkeit oder Tabakkonsum, fällt dieser Grenzwert auf 10 µmol/l.

Der Bluttest beim Hausarzt ist noch keine Dienstleistung der GKV und kosten Sie ca. 38 ?. Man braucht nur die 3 Vitamine zu nehmen, die für den Homocysteinabbau verantwortlich sind: Vitamine der Sorte 6 und folkloristische Säure. Die Kombinationspräparate der Firma ortho-Expert nutri-cor (Vitamin B2 12,5mg / B12400µg / Folsäure 1mg ) und der Firma FOAMGLAS® plus B-Komplex forte-Hevert ( "B6 50mg / B12500µg") haben sich bestens bewiesen.

Auch interessant

Mehr zum Thema