Boswellia Serrata Wirkung

Weihrauch-Effekt

Boswelli serrata ist der Weihrauch aus Indien. Das Boswellia papyrifera (Nigeria, Kamerun, Äthiopien, Eritrea). Die entzündungshemmende Wirkung der ayurvedischen Medizin. mg Olibanung extractum siccum, d.h.

Trockenextrakt aus Boswellia serrata. Räucherstäbchen, Schmerz Boswellia serrata, Wirkung Weihrauch.

Biowellia serrata - Wirkung, Wirkungen und Erlebnisberichte mit Räucherwerk

Der gesundheitsfördernde und heilende Effekt von Räucherstäbchen verbreitet sich. Aber nicht die Weihrauchblätter sollen die Menschen heilen, sondern das Baumharz, auch Olivenbaum oder Olivenbaum oder Olivenbaum oder Olivenbaum oder Olivenbaum oder Olivenbaum oder Olivenbaum oder Olivenbaum oder auch Olivenbaum oder Weizen. Die Besonderheit dieses Harzes ist der aktive Bestandteil "Boswellia". Die Bezeichnung Boswellia serrata bezieht sich nur auf die Lage des Baums, denn "serrata" ist der indianische Duft.

Räucherstäbchen sind auch in Afrika und Arabien zu finden, aber nur der Indianer Räucherstäbchen - Boswellia serrata - bietet die notwendigen Eigenschaften für den Einsatz in der Gesundheit. In die Äste und Stämme wird das Räucherholz geschnitten, so dass der kostbare Harzsaft zu fliessen anfängt. Seit Tausenden von Jahren ist vor allem in der indianischen Heilkunde (Ayurveda) bekannt, dass Räucherstäbchen entzündungshemmend wirken.

Jedoch hat die afrikanische Heilkunst Räucherstäbchen sehr sorgfältig untersucht. Die Wirkung des Harzes (Olibanum) ist noch nicht erwiesen. Aber wie funktioniert Boswellia serrata doch? Ungefähr die Hälfe des Weihrauchharzes bestehen aus Boswelliasäure (Gruppe der chemischen Verbindungen), bis zu 8 Prozent ätherische Öle und Kautschuk. Sein Wirkungsmechanismus steht dem von Kortison in nichts nach, mit Ausnahme der Seiteneffekte.

Boswellia serrata kann hier punkten, weil nur verhältnismäßig unbedenkliche Begleiterscheinungen wie Magen-Darm-Beschwerden oder Allergien zu befürchten sind. immunregulatorisch. Die Forschung an Boswellia serrata konzentriert sich ebenfalls auf Krebs. Hier ist sein Können als Immunsuppressivum (Unterdrückung des Immunsystems) gefordert. Eine Entzündung im Organismus wird durch ein sehr spezifisches Enzym namens 5-Lipoxygenase verursacht.

Diese ist für die Entstehung von Leukotrienen mitverantwortlich. Es handelt sich dabei um Substanzen, die ausschliesslich produziert werden und eine Entzündung aufrecht erhalten. Diese sind hauptverantwortlich für die chronischen Entzündungszustände. In klinischen Untersuchungen konnte nun gezeigt werden, dass das Räucherharz eine starke antientzündliche Wirkung hat. Dies ist ein für die Entstehung von Schmerzen, Entzündung und Fieber fördernden Hormonen verantwortliches Gen.

Der Weihrauchbaum Boswellia serrata hingegen arbeitet auf mehreren Etagen. Manche Bestandteile von Boswellia serrata sind für den Transfer des Wirkstoffs zum Wirkort verantwortlich. Diese multifaktorielle Wirkweise ist noch nicht vollständig erforscht. Diese Enzyme sind Teil vieler Entzündungszellen wie z. B. Blutkörperchen, Mono- und Mastzellen, Dentritiszellen.

Die Inhibierung der 5-Lipoxygenase allein genügt jedoch nicht, da andere Ursachen für die Entzündung sind. Als besonders effektiv erwiesen sich in der Anwendung zwei Boswelliasäuren. 2. Tatsächlich ist die Wirkweise von Boswellia serrata noch komplexer. Räucherstäbchen wirken in vielerlei Weise gegen Entzündung, vor allem bei chronischen Erkrankungen.

Die Krebs-Therapie hat auch bewiesen, dass der aktive Bestandteil des Räucherharzes das Tumorgewebewachstum inhibiert. Die Boswellia serrata ist ein Naturtalent in zweierlei Hinsicht. Die Wirkstoffe wirken auf unterschiedlichen Niveaus, die Effekte können sich überschneiden. Es ist noch nicht gelungen, alle Prozesse der Wirkmechanismen hinreichend zu entschlüsseln. Aber bis dahin kann Boswellia serrata schon viel Gutes tun.

In Deutschland ist das Weihrauchmittel noch nicht als verschreibungspflichtig erachtet. Aber auch gereizte und entzündete Hautstellen können von dem aktiven Inhaltsstoff Boswelliasäure profitiert haben. Auch Ulzera werden mit Boswellia serrata in antiseptischer Herbheit getrocknet und sterilisiert. Die Kosmetikbranche hat auch Räucherstäbchen aufgedeckt. Räucherstäbchen ist drin. In der modernen Forschung ist es möglich, die Bestandteile und Wirkweisen aufzuschlüsseln.

Boswellia serrata kann bis dahin noch vielen Menschen durch Linderung von Leid und Heilung von entzündlichen Zuständen aushelfen.

Auch interessant

Mehr zum Thema