Cacao Koffein

Kakaokoffein

Anette, "Theobroma cacao - Kakao (Sterculiaceae), die Nahrung der Götter", in Jahrb. Kakao Theobroma (griechisch: Nahrung der Götter). Das einzige Problem ist, dass man nach einer Weile gegen das Koffein immun wird. Muffin aus Banane, Schokobrownie, Schokokeksteig, Schoko-Erdnussbutter, Zimtrolle, Kokosnuss-Cashew, Double Chocolate Chunk Guarana ist eine südamerikanische Kletterpflanze, deren getrockneter Kern natürliches Koffein enthält. Kakao und Koffein sozusagen.

Was sind Kakaobohnen?

Schoko ist in aller Munde. Was? Das Kakaopulver und die Schokoladenmasse sind wesentliche Bestandteile bei der Schokoladenherstellung und werden aus der Bohne hergestellt. Und was sind Bohnen? In den Kakaoschalen des Kakaobaums, der eigentlich nur in Mittel- und Südamerika heimisch war, finden sich die Bohnen. Im Innern der frisch gepressten Schale sind ca. 30 bis 50 weiche Bohnen mit einem weissen, süssen Fleisch überzogen.

Bei der Gärung und Trocknung bekommen die Bohnen ihren braunen Farbton. Man unterscheidet drei Arten von Kakaobohnen: Die alten Kulturkreise benutzten ihn als Medikament, nicht als Lebensmittel. Cacao war kein Massenerzeugnis für die Maya und die Araber, sondern dem Adeligen oder den Kämpfern reserviert. Von den Maya werden die Bohnen als " Götterspeise " bezeichne.

Traditionsgemäß wurden die Bohnen aus den Hülsen entfernt und auf Palmblättern oder Sisal-Matten abgelegt. Anschließend wurden die Bohnen in der prallen Luft mehrere Tage in der prallen Luft trocken. Cacao in seiner puren Originalform beinhaltet viele kostbare Bestandteile. Von der originalen Bohne und ihren Wertstoffen ist in den fertigen Produkten, die im Lebensmittelmarkt oder im Bio-Laden mit erhitzten oder gebratenen Bohnen ( "Schokolade", "Cerealien", Kekse, Torten usw.) gekauft werden können, nicht mehr viel übrig.

Beim Erhitzen, chemischen Behandeln, Verarbeiten und Mischen mit Molkereiprodukten geht die hohe Nährwertqualität des Kakaos verloren. Heutzutage werden die Bohnen mechanisch gecrackt, auf 120 °C oder mehr erwärmt und mit Karbonaten vermischt, um das Pulver wasserlöslicher zu machen. Diese Verfahren beinhalten nicht viel von den kostbaren Bestandteilen der originalen Bohne.

Zusätzlich beinhaltet diese herkömmliche Praline Milchpulver aus der Tierhaltung, das mit Pflanzenschutzmitteln, Kunsthormonen und antibiotischen Mitteln kontaminiert ist. Heute gibt es modernste Techniken für die wirtschaftliche Kakaoverarbeitung. Der Gärungsprozess der Kakaobohne nimmt nur einen bis wenige Tage in Anspruch. Durch den verkürzten Gärprozess wird der Rohkakao geschmacklich aufwertet.

Es hat nicht mehr so viele sauren Töne und einen angenehmen Schokoladengeschmack. Der Kakao in Rohkost-Qualität wird während der Gärung regelmäßig und bei einer Wassertemperatur unter 42°C gewendet. Die Enzymaktivität der Cacaobohne verbleibt dann und dies hat sicher auch einen Einfluß auf den herrlichen Aroma der Bohne.

Mehr als 1200 verschiedene Komponenten wurden in den Kakaos gefunden. Es beinhaltet Calcium, Roheisen und Theobromine. Cacao ist eines der Nahrungsmittel mit dem größten Anteil an Antioxidanzien und Mangan. Antioxidanzien schÃ?tzen unsere Zelle vor freiem Radikal und fÃ?r die Hirnleistung, den Metabolismus, das Herzen und die Bildung von starken Gebein.

Es ist dem Koffein vergleichbar, aber weicher und ausgeglichener. Die stimulierende Kraft von Theobromin sorgt dafür, dass der Kaffee am Spätnachmittag oder sogar am Nachmittag nicht eingeschlafen ist. Cacao beinhaltet auch ein alkalisches Mittel namens Salsolinol, dessen Effekt auf unser Hirn vergleichbar ist mit dem eines Antidepressivums.

Durch den Verzehr von Cacao wird mehr Dopamin (Glückshormon) freigesetzt und diese Substanz beeinflußt unsere Wahrnehmungen, läßt uns das Licht durch eine "rosa Brille" hindurchblicken und macht uns fröhlicher, stärker motiviert und positiv. Cacao ist ein Tryptophan, das unser Organismus in Serotonin umwandeln kann. Das könnte der Cacao sein, aber auch der Zuckerteig.

Die meisten Pralinen sind zuckerhaltig und es ist erwiesen, dass Sugar süchtig macht und überaktiv ist, die Darmflora vernichtet und das Abwehrsystem geschwächt. Der Kakao ist ein Nahrungsmittel mit vielen kostbaren Zutaten. Der Kakao kann bei empfindlichen Menschen sowohl psychische als auch physische Suchtreaktionen auslösen. Rohkostproduzenten reden von Überdosierungen nach langer Zeit, nachdem sie täglich mehrere Bohnen einnehmen.

Wird Kakaobohne über einen langen Zeitabschnitt in hoher Dosierung genommen, kommt es bei manchen Menschen zu starken Gefühlsschwankungen, Benommenheit, einem Anstieg der Agressivität, etc. Andere Nahrungsmittel beinhalten Antioxidanzien und Magnesit und können in grösseren Konzentrationen als Cacao verzehrt werden. Heidelbeeren und Zwetschgen sind reich an Antioxidanzien und in grünen Blattgemüsen und Mandelbäumen kommt es vor.

Industrielle Pralinen enthalten zu viel Raffinade. Schokoladeprodukte mit Rohkakao werden oft mit anderen Süßstoffen wie z.B. Kokoszucker zubereitet. Am besten: Stellen Sie Ihre eigene Praline her und benutzen Sie einen anderen Süßstoff Ihrer Wahl. 2. Meist benutze ich Dattelpüree, Dattelsirup, Kokosblütensirup oder Yaconpulver, um meine Schokoladen zu versüßen. Hin und wieder mixe ich etwas Xylitol (Birkenzucker) in die Knabenschokolade.

Vor fast 6 Jahren, als ich mich wieder der Ernährung widmete, habe ich immer mehr Kakaoerzeugnisse in Rohschokolade oder Rohkakaobohnen gegessen, vor allem in der Umstellungsphase. Cacao hat eine stimmungsaufhellende und anregende Wirkung auf mich. Ich bevorzuge sehr frisches Kakaobohnenfleisch aus der Kakaoschale. Bei den meisten meiner Nachkommen benutze ich eine gute Variante zu Cacao - Carob.

Die herrliche Variante besticht durch einen leicht malzig-süßen Beigeschmack und ist nicht anregend. Die Grundrezeptur für Schokolade: Das Öl im Bad zerlassen und mit den anderen Komponenten zu einer sahnigen Mischung verrühren. Legen Sie die Pralinen in verschiedene Formen und legen Sie sie in den Kühlraum.

Schon nach 2o bis 30 min ist Ihre gesundheitsfördernde Praline zubereitet. Sie können unter diesem Beitrag auch einen Beitrag hinterlassen und uns z.B. mitteilen, was Sie von Kakao halten.

Auch interessant

Mehr zum Thema