Cambridge Diät

Die Cambridge-Diät

Die Cambridge-Diät ist genau das Richtige für Sie. Das Cambridge-Diät gehört zu einer speziellen Gruppe, nämlich den sogenannten Formel-Diäten. Die Cambridge-Diät: Wie funktioniert sie? Die Cambridge Diät ersetzt normale Mahlzeiten durch ausgewogene Diätprodukte. Weil Cambridge Weight Plan mehr ist als nur eine große Anzahl von Diätprodukten.

The Cambridge Diet - 25 Jahre Schlankheitserfahrung

Wer mit der Cambridge-Diät abnehmen will, nimmt nur Nährstoff-Konzentrate zu sich, die in Form von Pulver in Form von Trinkwasser oder Muttermilch gemischt werden können. Zu den köstlichen Mixgetränken gibt es auch eine leckere Brühe, um den Durst zu lindern. Auch die Instantpulver sind in verschiedenen Geschmacksvarianten wie z. B. Banane, Erdbeer, Vanille, Schoko, Cappuccino oder Gemüsebrühe erhältlich.

Das Cambridge-Diät ist eine der so genannten Formel-Diäten und wurde vor mehr als 25 Jahren von Dr. Alan Howard erfunden. Was macht man mit der Cambridge-Diät? Die Cambridge-Diät kann auf zwei unterschiedliche Weisen eingenommen werden. Der Name sagt schon, dass Sie während dieser Diät nur 800 kg pro Tag zu sich genommen haben.

Die Diätform ist besonders für Übergewichtige mit einem BMI-Wert über 25 geeignet, Sie können diese Form aber auch verwenden, wenn Sie Ihr gewünschtes Gewicht schneller erzielen wollen. Obgleich dieses ein sehr niedriger Kalorieeinlaß ist, stellt die Cambridge Diät alle Bestandteile zur Verfügung, die Ihr Körper so hoffnungslos braucht.

Wenn Ihr BMI jedoch über 30 ist oder Sie an Zuckerkrankheit oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen erkrankt sind, sollten Sie vor Beginn der Diät Ihren behandelnden Arzt befragen, ob Sie die Cambridge-Diät ohne Zögern einhalten können. Die zweite Art der Cambridge-Diät ist das 1000 bis 1500 Kalorien-Programm. Wenn Sie Ihr Körpergewicht allmählich aber kontinuierlich reduzieren wollen, ist es empfehlenswert, dieses Ernährungsprogramm zu verwenden.

Wie bei der ersten Version werden hier zwischen zwei und drei Cambridge "Menüs" verwendet. Die Situation ist anders bei anderen kalorienarmen Getränken, da Sie während der Cambridge-Diät viel Alkohol konsumieren müssen; Sie sollten zumindest zwei l Flüssigkeiten pro Tag einnehmen. Die Cambridge-Diät wie lange können Sie ohne zu zögern anwenden?

Diese Spezialdiät muss auch nicht lange durchgeführt werden, da Ihrem Organismus gesundes, wie frisches Essen mit dieser Nahrung fehlt. Deshalb wird empfohlen, die Cambridge-Diät nicht mehr als drei Monate zu nützen. Danach empfehlen Fachleute, eine Woche Pause zu machen und die übliche Nahrungszufuhr wieder aufzunehmen.

Wieviel kann man mit der Cambridge-Diät abnehmen? Die Cambridge-Diät kann als sehr anpassungsfähig bezeichnet werden, da jeder Benutzer selbst bestimmen kann, wie hoch oder wie gering seine Tageszufuhr sein sollte. Es ist jedoch nicht möglich, exakt zu bestimmen, wie viel Körpergewicht Sie am Ende abnehmen werden, da jeder Mensch hier unterschiedlich auf das Defizit an Kalorien anspricht.

Was sind die Vor- und Nachteile des Cambridger Speiseplans? Der Vorteil der Cambridge-Diät ist, dass die Erschütterungen im Vergleich zu anderen Diätgetränken dieser Sorte recht günstig sind. Andererseits sind sie aber auch sehr variabel und können daher leicht an die eigenen Anforderungen angepasst werden. Längere Vorbereitungszeiten fallen hier völlig weg, da man das Puder nur noch in Vollmilch oder gar kein Milchpulver einrühren muss und die ganze Speise genießen kann.

Wenn Sie dagegen auf abwechslungsreiche Weise Gewicht verlieren wollen, sind Sie auf der falschen Cambridge-Diät und sollten daher nach einem anderen Ernährungsprogramm Ausschau halten. Dies ist eine Formel Diät, die eine schnelle Gewichtsreduzierung versprechen. Der Speiseplan basiert auf verschiedenen Mixgetränken und Suppe, die Sie im Laden erstehen. Das Cambridge-Diät ist gut geeignet für eine unterhaltsame Abnehmprogramm.

Auch während dieses Ernährungsprogramms ist es immer von Vorteil, sich sportlich zu betätigen. Läuft die Cambridge-Diät gut? Unglücklicherweise schaffen diese Erschütterungen kein richtiges Gefühl der Sättigung und so ist hier viel Ausdauer vonnöten. Dieses Ernährungsprogramm kann nur mit einem bestimmten Grad an Disziplin aufrecht erhalten werden. Vor allem, da zu dieser Ernährung immer auch genügend Bewegungsfreiheit gehören sollte.

Was sind die möglichen Nebeneffekte dieser Diät? Bei der Cambridge-Diät gibt es keine Defizitsymptome und Begleiterscheinungen, da die Instantpulver alle Mineralien und Vitalstoffe enthalten, die der Mensch braucht. Bei Einhaltung der empfohlenen Anwendungszeit von max. drei Wochen entstehen keine gesundheitlichen Nachteile. Was kostet die Cambridge-Diät?

Der Cambridge-Diät ist mehr eine Low-Cost-Diät. Ein Essen kostet nur 2,60 EUR und dann kommt der Betrag für 300 ml fettarme Vollmilch hinzu. Cambridge Diätprodukte sind jedoch nicht flächendeckend verfügbar und müssen daher im Fachhandel bestellt werden.

Mehr zum Thema