Cigalus

Zigalus

Bio-Cigalus Rouge Aude Hauterive IGP G. Bertrand. Die Gérard Bertrand "Cigalus" zeigt ein tiefes Rubinrot mit warmen dunklen kupfernen Reflexen. Der Cigalus ist der Name des berühmten französischen Winzers Gérard Bertrand. Die Indomptable Cigalus Rouge ist sehr aromatisch und ausgewogen mit Aromen von würzigen Früchten.

Die aktuelle Position von CIGALUS und die Historie der Hafenanrufe werden von AIS empfangen.

Bio-Cigalus Rouge Aude Hauterive IGP G. Bertrand bestellen

Als Mischungspartner wird in der Regel die Traubensorte Cabernet frank verwendet. Wenn sie jedoch nach Sorten kultiviert wird, ist es sehr schwierig, sie je nach Anbaufläche als unabhängige Varietät zu eruieren. Die in den Hülsen enthaltene phenolische Zusammensetzung macht diese Variante ideal für den Ausbau in Barriques sowie für die Lagerung in langen Flaschen. Der Name der Carignan-Traube stammt von der Ortschaft Cariñena in der spanischsprachigen Region Zaragoza, wird aber vor allem in Frankreich kultiviert.

Aufgrund des weit verbreiteten Anbaus hat die Granache viele unterschiedliche Namen: So verschieden die Bezeichnungen auch sind, so vielfältig sind die Gerüche im Granatapfel. Der Ursprung dieser Sorte ist nicht bekannt, aber sie wird seit Jahrzehnten in Frankreich kultiviert. Egal ob wegen seiner Bevorzugung für die Beere oder wegen seines schwarzen Gefieders: Die Schwarzdrossel, auf franz ösich "merle", gab den schwarzen Weintrauben mit dem Blauschimmer ihren Titel.

Die Kultivierung dieser charmanten Rebsorte kam fast zum Stillstand. Die Syrah-Fläche in Frankreich betrug in den 1950er Jahren weniger als 2.000 ha. Der Syrah ist heute mit rund 180.000 ha Rebfläche eine der am weitesten verbreiteten Rebsorten der Welt. Die Cigalus ist ein Bio-Klassiker von Coop.

Er ist ein großartiger Tropfen mit perfekten Gerbstoffen, einer konzentrierten Fülle von Aromen und einem langen Abgang. Diesen Likörwein zu konsumieren ist es wert. Runder, hochkonzentrierter und schließlich langweiler Wein. Guter Jahrgang.

Bertrand Gérard

Als Mischungspartner wird in der Regel die Traubensorte Cabernet frank verwendet. Wenn sie jedoch nach Sorten kultiviert wird, ist es sehr schwierig, sie je nach Anbaufläche als unabhängige Varietät zu eruieren. Die in den Hülsen enthaltene phenolische Zusammensetzung macht diese Variante ideal für den Ausbau in Barriques sowie für die Lagerung in langen Flaschen. Der Name der Carignan-Traube stammt von der Ortschaft Cariñena in der spanischsprachigen Region Zaragoza, wird aber vor allem in Frankreich kultiviert.

Aufgrund des weit verbreiteten Anbaus hat die Granache viele unterschiedliche Namen: So verschieden die Bezeichnungen auch sind, so vielfältig sind die Gerüche im Granatapfel. Der Ursprung dieser Sorte ist nicht bekannt, aber sie wird seit Jahrzehnten in Frankreich kultiviert. Egal ob wegen seiner Bevorzugung für die Beere oder wegen seines schwarzen Gefieders: Die Schwarzdrossel, auf franz ösich "merle", gab den schwarzen Weintrauben mit dem Blauschimmer ihren Titel.

Die Kultivierung dieser charmanten Rebsorte kam fast zum Stillstand. Die Syrah-Fläche in Frankreich betrug in den 1950er Jahren weniger als 2.000 ha. Der Syrah ist heute mit rund 180.000 ha Rebfläche eine der am weitesten verbreiteten Rebsorten der Welt. Die Cigalus ist ein Bio-Klassiker von Coop.

Er ist ein großartiger Tropfen mit perfekten Gerbstoffen, einer konzentrierten Fülle von Aromen und einem langen Abgang. Diesen Likörwein zu konsumieren ist es wert. Runder, hochkonzentrierter und schließlich langweiler Wein. Guter Jahrgang.

Auch interessant

Mehr zum Thema