Cla 250 Sport Shooting Brake

Sport-Schießbremse Cla 250

CLA250 Schießbremse Sport 4M AMG/Navi/LED/Pano/HK/EasyPaK. Der Mercedes-Benz CLA 180 d SB AMG NAVI/LED/KLIMA. Sportschießbremse Mercedes-Benz CLA 250 4MATIC Aut. 1.180 Wien.

Ausgeschlossen ist die CLA 250 Sport 4MATIC Shooting Brake. Das Modell CLA 250 Sport Shooting Brake.

Die Mercedes CLA Shooting Brake: kein Mainstream Kombi

Die CLS Shooting Brake ist kein Fahrzeug für jedermann. Der kleine Bruder, die CLA Shooting Brake, richtet sich mit ihren sportiven Ausmaßen und ihrer äußerst lebendigen Formensprache auch an jene Verbraucher, die ein Fahrzeug mit hohem Gebrauchswert anstreben. Visuell gesehen ist die CLA Shooting Brake klar auf ihren großen Bruder, den CLS, ausgerichtet.

Das heißt, das fünfte Fahrzeug auf Basis der MFA ( "Modular Front Wheel Drive Architecture") Plattform wirkt nicht wie einer dieser langatmigen Alltags-Lader, sondern ist eine Kombination aus Kombi und Cabriolet. Durch die lange Haube, die schmale Fenstergraphik und die flache, nach rückwärts geneigte Decke wirkt sie wie eine kleine CLS Shooting Brake.

Der Hintereingang ist auch wesentlich komfortabler", erläutert Dirk Streichert, der die kleinen Mercedes-Modelle entwickelt. Bei 470 Litern bietet das Cabriolet 495 l Fassungsvermögen. Dies sind 5 l mehr als bei den Wettbewerbern A4 Avant und BMW 3er Tourenwagen. Bei umgeklappter Rücksitzbank erhöht sich das Fassungsvermögen auf beachtliche 1.354 l, wodurch die Beladefläche nicht ganz eben ist.

Der Kofferraum bietet nun 595 l Fassungsvermögen, aber im Heck ist noch Raum für drei Leute. Die Heckklappe schwenkt gegen Aufpreis in der CLA Shooting Brake auf und ab. Die CLA Shooting Brake weicht in technischer Hinsicht kaum vom Cabriolet ab. Für die Selbstzündungsmotoren beginnt die Schießbremse als 200 CDI mit 1,8 l und 136 ps.

Als nächstes kommt der 2,1 Liter 220 CDI, der 170 Pferdestärken leistet. Die Benzinmotoren sind der CLA 180 Shooting Brake mit einem 1,6-Liter-Motor mit 122PS, der CLA 200 mit 156PS aus dem selben Hubraum und der CLA 250 mit 2,0-Liter-Motor und 211PS, der auch als Allradantrieb erhältlich sein wird.

Die Top-Variante der Shooting Brake ist dann der CLA 45 AMG mit seinem turboaufgeladenen Zweiliter-Motor, der als leistungsstärkster Vierzylindermotor der Serienproduktion angesehen wird, 360PS liefert und stolze 450 Nm an der Achse ausgleicht. Damit stehen 181 Pferdestärken pro l Verdrängung zur VerfÃ?gung, die die KÃ?mpfmaschine in 4,7 s aus dem Stillstand auf 100 km/h vorantreiben.

Durch die Kraft sollte die Shooting Brake nicht zu einem Trinker werden. In den Datenblättern stehen 6,9 l des Supers, was recht glaubwürdig klingen mag, denn in einem ersten Versuch war der S mit 9,6 l pro 100 gefahrene Kilometer zufrieden, wovon Mercedes hier von 9,4 l redet. Dies geschieht immer dann, wenn die Wölbklappen in der Sportauspuffanlage zu sind.

Der Motor ist auch visuell anders als seine alltäglichen Pendants. Der Kühlergitter ist mit AMG Schriftzug und Doppel-Lamellen in Titan-Grau sowie einer Sport-Schürze mit farbkontrastierenden Splittern versehen. Wenn Sie wollen, können Sie die CLA 45 AMG Shooting Brake auf 19 Zoll einstellen, die dann wie die 18s mit 235 Belägen belegt sind.

Die so genannte Gurney-Klappe soll den Luftauftrieb bei hoher Geschwindigkeit verringern und die Straßenhaftung erheblich erhöhen. Tatsache ist jedoch, dass das Einsteigermodell der Shooting Brake kaum 2'000 Francs mehr kosten wird als das Cabrio. Die Verkäufe beginnen im Jänner 2015 und die ersten Autos werden Ende Maerz auf den schweizerischen Straßen unterwegs sein.

Das Interieur besteht aus Sportsitzen in Leder-Microfaser-Kombination mit orangefarbenen Kontrastnähten und schwarzen Sicherheitsgurten mit orangefarbenen Zierstreifen.

Mehr zum Thema