Collagen

Kollagen

Kollagen Volume Boost enthält eine Formel, die nicht beschwert und dem Haaransatz ein fantastisches Volumen verleiht. Gestalten Sie Ihre eigene Collage im Handumdrehen mit einem unserer einfachen Designs. Alle Ihre Lieblingsmotive in einem Bild: Erstellen Sie einfach schöne individuelle Collagen mit mehreren Bildern. Kollagen ist ein sehr wichtiger Bestandteil unseres Bindegewebes, das auch als "Netzwerk" des Körpers bezeichnet werden kann. Erfahren Sie, wie andere Anwender Collagen I human eingesetzt haben.

Kollagen - Jugendbrunnen für die Oberhaut

Wozu ist Kollagen da? Kollagen wird auch als "Netzwerk der Haut" bekannt. Kollagenfasern sind der wichtigste Bestandteil der Lederhaut, sie gewährleisten die Gestalt und Spannkraft der Epidermis. Und was geschieht mit Collagen? Bei jugendlicher Gesichtshaut ist das Kollagennetz noch erhalten. Das macht die Epidermis weich und zart. Durch den Alterungsprozess kommt es durch den Zerfall der Kollagenfasern zu einem Verlust der Spannkraft.

So wird die Schale trocken und zart. Das Kollagendefizit ist kosmetisch betrachtet in Fältchen und Fältchen in der Oberhaut zu sehen. Und wie funktioniert Kollagenlicht? Der Collagen-Plus Schlauch füllt die getrockneten Kollagendepots. Es findet eine Straffung und Regeneration der Gesichtshaut statt, wobei die Hautstruktur umgestaltet und die Bildung einer gesunden Gesichtshaut begünstigt wird (z.B. wichtig für die Wundheilung).

Wie wirkt Kollagenlicht? Der Sauerstoffverbrauch der Epidermis wird erhöht und die Entschlackung stimuliert. Das Feuchtigkeitsaufnahmevermögen der Oberhaut wird erhöht. Es wird die Regenerierung von Haarwurzel und Nagel unterstützt. Pflegestoffe werden von der Außenhaut besser aufgenommen. Das Hautbild wird viel glatter und nicht mehr straff.

Schönheitslexikon: Kollagen

Kollagen macht über 30 % des Eigenproteins aus. Selbst aus 80-prozentigem Kollagen wird, wenn die Schale jugendlich und gesünder ist. Das Eiweiß ist essentiell für das Gewebe und kommt daher nicht nur in Spanngliedern und Ligamenten, sondern auch in Knorpel, Beinen und Zähnchen vor.

Doch wer weiss, dass das Eiweiss früher als Knochenkleber für die Holzbearbeitung verwendet wurde, wird den Namen weniger merkwürdig finden. Kollagen ist das Hauptmaterial für die Herstellung von Gelatine. Kollagenfasern sind nicht dehnungsfähig, aber besonders dehnungsfähig. In allen Stämmen mehrzelliger Organismen - einschließlich Nesseltiere und Schwämme - ist Kollagen vorzufinden.

Kollagen ist hauptsächlich im bindegewebigen Gewebe und in der Matrize vorzufinden. Es ist jedoch nicht in pflanzlichen, einzelligen Organismen oder Schimmelpilzen zu finden. Ausserhalb des Organismus wird Kollagen in unterschiedlichen Gebieten eingesetzt. Kollagen wird aus Schweinerinden, Rinderspalten und Tierknochen hergestellt und zu Speisegelatine aufbereitet. Das bedeutet, dass das Eiweiß in weit mehr Nahrungsmitteln steckt, als man glaubt.

Jedes Jahr werden Zehntausende Tonne Speisegelatine produziert - und das betrifft nur die Qualität der Lebensmittel. Doch auch in der Apotheke und Technologie wird Kollagen eingesetzt. Beschichtungen von Tabs und Dragees sind aus Speisegelatine. Nicht nur das: Es wird auch zu Blutschwämmen und Blutplasmaersatz aufbereitet. Auch Collagen und Gelee sind in der Photographie als Beschichtungen wichtig.

Das bekannteste ist wohl die Anwendung von Kollagen in der kosmetischen Industrie. Schon seit vielen Jahren erforschen Fachleute den Einsatz von Kollagen gegen die Alterung der Haut. In der Regel wird dazu Schweinehautextrakt verwendet. Das Kollagen wird hauptsächlich in Anti-Aging-Cremes aufbereitet. Ab dem Alter von ca. 30 Jahren sinkt die Kollagenproduktion immer mehr.

Auch interessant

Mehr zum Thema