Colostrum Sport

Kolostrum Sport

Kolostrum im Sport Verschiedene Sportstars haben sich bereits positiv über Kolostrum geäußert. Kolostrum als Geheimtipp unter den TOP-Athleten. Viele Spitzensportler berichten von starken Leistungssteigerungen nach der Einnahme von Colostrum. Der Aminosäurekomplex mit L-Arginin, L-Carnitin, L-Ornithin, Kolostrum und L-Lysin. Colostrum ist auch im Sport sehr beliebt.

Kolostrum kann die Regenerierung von Athleten fördern!

Der Sport als bedeutungsvolle Freizeitaktivität leistet sicherlich einen Beitrag zur allgemeinen Leistungsfähigkeit und wirkt sich günstig auf den Gesundheitszustand aus; die Immunstimulation durch körperliche Betätigung ist eine messbaren Umstand! Aus diesem Grund setzen Sportler zunehmend auf Nahrungsergänzungsmittel, von denen sie sich eine gute Wirksamkeit versprechen. Vor diesem Hintergrund werden Colostrum-Produkte immer beliebter! Sie können einen oder zwei Esslöffel des Puders zum Schütteln geben.

Das Kolostrum hat folgende Eigenschaften: Ist Kolostrum ein ernsthaftes Doping-Risiko? Außerdem wurden einige spannende Untersuchungen durchgeführt, die die Wirkungen des Colostrum-Einkommens auf Profisportler nachweisen.

Wir weisen Sie auch auf die Website von antidoping.ch hin, wo auch über Colostrum gesprochen wird. Hier können Sie das Colostrum-Datenblatt 2011 (PDF) von antidoping.ch abonnieren.

Kolostrum im Sport für den Kraftaufbau

Diverse Sportstars haben sich bereits über Colostrum ausgesprochen. Speziell für aktive Menschen oder Leistungssportler kann der Organismus durch eine qualitativ hochstehende und biologisch aktive Ernährungsergänzung erweitert werden. Der erhöhte Verzehr von Kohlenhydraten, Proteinen, Vitaminen, Mineralien oder Aminosäuren durch sportliche Betätigung kann durch Nahrungsergänzungsmittel wirksam bekämpft werden.

Es wurde in einer Reihe von Untersuchungen nachgewiesen, dass die Zufuhr von Colostrum Sportlern und Sportlern, sowohl Amateuren als auch Professionellen, in vielen Disziplinen hilft. Da die Anzahl der Athletinnen und Athleten, die Colostrum entdecken, schnell zunimmt, wird Colostrum in vielen Sportbereichen zum Aufbau von Muskeln und zur Beschleunigung der Erholungszeit verwendet. Insgesamt ist Colostrum ein Multipräparat: Es ist die ideale Ernährungsergänzung für ernährungsbewusste moderne Menschen und leistungsorientierte Leistungssportler.

Die Verwendung von Colostrum im Hochleistungssport

Weltweite Forschungsarbeiten zur Auswirkung und Anwendung von Colostrum im Wettbewerb. Kolostrum ist ein natürliches Power-Cocktail. Rinder* Colostrum enthält eine Zusammenstellung von Proteinen, Mineralstoffen, Aminosäuren, Wachstumfaktoren, Botenstoffe ( "Hormone") und verschiedenen Sendersubstanzen. Das Rinderkolostrum ist in seiner proportionalen Beschaffenheit fast identisch mit dem menschlichen Kolostrum. Zusätzlich zu den wichtigen Merkmalen von Colostrum bei der Begleitbehandlung verschiedener Krankheiten wirkt sich Colostrum bei Athleten in einer deutlichen Reduzierung der Regenerationszeit zwischen den Trainingssitzungen und der damit einhergehenden Steigerung der Leistungsfähigkeit positiv aus.

Im Rahmen einer Universitätsstudie erhielten 51 männliche Athleten 8 wochenlang Colostrum. Es wurden 2 Runs mit einer Regenerationsdauer von je 20 min absolviert. Bei der Nullwoche gab es keinen signifikanten Abstand zwischen den beiden Teams in den Stoßzeiten des zweiten Run. Allerdings konnte in der 8. KW eine deutliche Steigerung der Peakzeiten der Colostrum-Gruppe verzeichnet werden, die nicht durch eine Steigerung der Leistung, sondern durch eine Verlängerung oder Reduzierung der Regenerationszeiten der Colostrum-Gruppe bewirkt wurde.

2002 wurde auf der Pre-Olympic Sport Medizin Konferenz in Brisbane eine 8-wöchige Untersuchung der tasmanischen University vorgestellt, die zu einem weltweiten Kolostrum-Lauf im Wettkampfsport führte. Daß Colostrum die Leistungsfähigkeit von Athleten besser verbessern kann als Molkenprotein, wurde in einer holländischen Untersuchung mit 35 Elite-Feldhockeyspielern (mit einigen Spielerinnen der holländischen Nationalmannschaft) untermauert.

In dieser gesteuerten Doppelblind-Studie wurde herausgefunden, dass die Colostrum-Gruppe je eine wesentlich höhere Streueigenschaft hatte als die Molkenprotein-Gruppe. Der im Kolostrum enthaltene Wachstumsfaktor IGF-I und IGF-II sowie das in der Natur natürlich auftretende und das automatische Wachstum der Muskulatur stimulierende Hormon des Wachstumshormons KH tragen wesentlich zum Aufbau von Muskulatur bei.

Menschliches Kolostrum enthält auch IGF-I, IGF-II und Rinderkolostrum, aber diese sind für ein gutes Wachsen nahezu 100-mal höher. Das macht Colostrum für Wettkampfsportler so attraktiv. Kolostrum stimuliert den Fettmetabolismus in hohem Ausmass. In einer Untersuchung der University of New York hat sich gezeigt, dass die alltägliche Gabe von Colostrum den Fettgehalt nach einer kurzen Zeit reduziert und das Gewebe deutlich vergrößert.

Der Internationale Olympische Komitee (IOC) hat Kolostrum für die Anwendung durch Sportler geprüft. Dabei wurde eine holländische Untersuchung verwendet, die zeigte, dass Colostrum bei Dopingtests keine positiven Resultate lieferte. Im Ergebnis der IOC-Überprüfung wurde festgestellt, dass das IAO die Gabe von Colostrum trotz seiner stark leistungsfördernden Eigenschaften nicht verbot (was umstritten war).

Seitdem ist Colostrum im Hochleistungssport unverzichtbar geworden.

Mehr zum Thema