Creatin Dosis

Kreatin-Dosis

In anderen Studien wurde die tägliche Kreatindosis bereits in der Erhaltungsphase aufgeteilt. Aber, welche Dosis sinnvoll ist? den Körper nicht zu viel zur hohen Dosis des Kreatins zu gewöhnen. ist viel zu wenig, was Sie denken, welche Dosis/Dosis recht ist. Die Dosis sollte nicht überschritten werden.

Creatin Universal - in unserem Online-Shop bestellen

Universelles Creatin - Creatin in Pharmaqualität! Kreatinmonohydrat ist zweifellos das populärste Nahrungsergänzungsmittel des vergangenen Jahrzehntes, da es unverfälschte und unumstrittene, wissenschaftliche Ergebnisse zeitigt. Der unermessliche Beliebtheitsgrad von Creatin kommt der von Proteinen sehr nahe. Creatin ist ein äußerst wirksames Präparat, sowohl unter Leistungs- als auch unter Kostengesichtspunkten.

Mit so vielen Sportlern, die Creatin benutzen, ist es nicht verwunderlich, dass sich viele Ansichten und Legenden zu Creatin weiterentwickelt haben und wie man es am besten verwendet. Das ist Creatin und woher kommt es? Creatin ist kein Steroide, Hormone, Vitamine oder Mineralien. Geringe Kreatinmengen sind in Lebensmitteln wie Rind und Fischen enthalten, während Gemüsesorten nur geringe Anteile an Creatin enthalten.

der Hersteller von Creapure®, bietet 100% unbelastetes Creatin an. Es ist das einzigste Creatin, das unseren Qualitätsansprüchen genügt und seit dem ersten Tag im Jahr 1996 in unseren Präparaten verwendet wird. Was ist die Wirkung von Creatin? Creatin unterstützt den Organismus bei der Produktion von mehr Adenosintriphosphat (ATP).

Das ATP ist das energetische Molekül des Organismus, das die Zellfunktionen mit Strom versorgt. Allerdings ist die Anzahl der ATP, die jederzeit in einer Messzelle abgelegt werden kann, limitiert. Wie lange der Muskeln ATP speichern kann, hängt von der Höhe und der Kapazität des ATPs ab.

Creatin in Supplementform steigert nicht die gespeicherte ATP-Menge, sondern steigert die Geschwindigkeit, mit der ATP durch das PCr-System (Phosphokreatin) der Zellen ausgetauscht oder wiederhergestellt wird. Creatin verursacht, dass im Organismus gespeichertes Trinkwasser vorhanden ist, und zwar vor allem dort, wo dieses aufbereitet wird.

Ergänztes Creatin kann Ihnen bei einer zusätzlichen Repetition behilflich sein oder eine weitere Minute früher, während Sie sich von einem intensiven, muskelschädigenden Workout wiederherstellen. Wieviel Creatin sollte ich nehmen und "aufladen"? Die Kreatinmenge, die in den Muskelzellen gelagert werden kann, ist begrenzt (~160 mMol pro kg magere Muskelmasse).

Mit Creatin gesättigte Muskelgruppen können schwerer trainieren, sich rascher erholen, mehr "aufpumpen" und viel satter werden. Ist eine solche Farbsättigung einmal erzielt, kann sie mit nur 5 g Creatin pro Tag beibehalten werden. Das gebräuchlichste Verfahren ist eine fünftägige Aufladephase, in der 20 g Creatin pro Tag in vier Einzeldosen von je 5 g Creatin eingelassen werden.

Eine Frau kann mit 12 g Creatin pro Tag anfangen, unterteilt in 3 g-Portion. Das Aktivitätsniveau, die Muskulatur, die Ernährung und viele andere Einflussfaktoren können die Kreatinmenge beeinträchtigen, die Sie für eine gute Leistung brauchen. Creatin ist nicht 100%ig in Wasser löslich. Magenbeschwerden werden oft durch nicht absorbiertes Creatin im Magen-Darm-Trakt verursacht.

Créapure®, das in Universal Creatine verwendet wird, wurde für höchste Wasserlöslichkeit und Resorption mikronisiert. Creatin hat eine Wasserlöslichkeit von 0,0085% bei 4° C und 1,4% bei 25 C und einen pH-Wert von 7,5. Auch wenn der Gaumen darunter leiden sollte, zeigt diese Zahl, dass die Wasserlöslichkeit von Creatin bei Mischung mit lauwarmem Trinkwasser zunimmt.

Creatin ist nach dem Vermischen mit Trinkwasser etwa 8 Std. lang haltbar, aber um Abbauprobleme zu verhindern, sollte Creatin so schnell wie möglich nach dem Vermischen verzehrt werden. Falls Sie in der vergangenen Zeit Schwierigkeiten beim Aufblasen hatten, kann eine Reduktion der Dosis auf 2,5 g Creatin pro Tag ausreichen.

Was ist die optimale Kreatinform? Kreatinmonohydrat hat von allen erhältlichen Kreatin-Varianten das günstigste Preis-Leistungs-Verhältnis. Viele andere Creatinverbindungen werden immer beliebter, aber wenn es um das Thema Finanzen geht, steht Kreatinmonohydrat immer noch an erster Stelle. 2. Flüssigkreatin hat sich in der Geschichte als sehr labil herausgestellt und einige Klagen sind gegen den grössten Produzenten dieser Waren anhängig.

Soll ich Creatin cyclisch einnehmen? Ein zyklischer Gebrauch ist nicht erforderlich, aber die meisten Benutzer benutzen Creatin in zyklischen Abständen. Man sollte Creatin so lange einnehmen, bis der Effekt weniger stark ausgeprägt ist als zu Anfang der Einnahme. Die meisten Benutzer gewöhnt sich rasch an ihr neues Leistungsniveau und glauben daher, dass Creatin nicht mehr funktioniert.

Doch nach einer kleinen Pause werden die meisten Menschen rasch daran erinnert, wie effektiv Kreatin wirklich ist. Creatin wurde in der Geschichte für viele Nebeneffekte wie Muskelverkrampfungen, Dehydrierung und Versagen der Nieren beschuldigt. Einer der grössten Vorzüge von Kreatin in einer Branche, in der jeden Tag neue Präparate und Zutaten auf den Markt kommen, ist, dass die grosse Anzahl an wissenschaftlicher Forschung, die ihre Unbedenklichkeit und Wirksamkeit bewiesen hat, die Anzahl der Forschungen über alle anderen verfügbaren Präparate bei weitem übertrifft.

Dieser Umstand, kombiniert mit millionenfachen "Fallstudien" von Kreatin-Anwendern, ermöglicht ein Maß an Zuversicht in die Unversehrtheit und Unschädlichkeit von Kreatin, das höher ist als das der meisten gebräuchlichen Apothekenprodukte. Creatin steht nicht auf der IOC ( "International Olympic Committee") List der verbannten Stoffe und kann daher rechtmäßig in Olympia-Wettbewerben verwendet werden.

Unter Berücksichtigung der strengen Vorschriften des IOC über Doping und Gesundheitsrisiken für Athleten (auch die Verwendung von Koffein wird vom IOC kontrolliert) sollte die Nichtverfügbarkeit von Kreatin auf der Verbotsliste die Gewissheit geben, dass die Verwendung von Keten sicher und geschützt ist.

Kein anderes Präparat bietet mit der gleichen dokumentierten Unbedenklichkeit wie Kreatin - mit Ausnahme von Proteine. Wer auf der Suche nach höchster Leistung und Sprengkraft ist, für den ist Kreatin immer noch der Sieger!

Auch interessant

Mehr zum Thema