Creatin für Muskelaufbau

Kreatin für den Muskelaufbau

Creatin: Sporternährung für Muskelaufbau und Fettabbau. Kreatin ist besonders bei Sportlern zur Leistungssteigerung bekannt und beliebt. Wieso? Das erfahren Sie hier in unserem Artikel über Kreatin. STÄRKE- UND MUSKELBAU - Eine signifikante Steigerung der Kraft und des Muskelwachstums wird durch die Aufnahme von Kreatin begünstigt.

Sie sind auch ein Fitness-Enthusiast und suchen nach einer Möglichkeit, Ihr Muskelwachstum zu unterstützen?

Kreatin- und Pulverkapseln - Sporternährung

die verschiedene Kreatinverbindungen beinhalten. was sich nachweislich auf Athleten auswirkt, besonders wenn es um explosives Tempo geht. Kreatin wird nicht mehr nur im Bereich des Bodybuildings verwendet, sondern auch für Wettkampfsportler anderer Sportarten wie Leichtathletik, Fußballspieler, Kraftsportler, die Kreatinzufuhr ist sinnvoll. Welches Kreatin ist die optimale Dosis? während die Aufnahme in der Regel in Spa-Form über mehrere Monate abläuft.

Wird Kreatin ohne Ladephase genommen, kann Kreatin auch kontinuierlich mit einer täglichen Dosis von 3 g aufgenommen werden. a) Kreatinaufnahme mit Ladephase: 1-5 mal pro Tag 4-5 g Kreatin (gesamt 16-20 g täglich), vormittags vor dem Fruehstueck, 30 Minuten vor dem Sport, unmittelbar nach dem Sport und nochmals vor dem Dinner.

Am Vormittag vor dem Fruehstueck und 2 x zwischen den Mensen. Vom 6. Tag bis zum Ende der Kreatinkur nach 6 Schwangerschaftswochen können 5 g pro Tag, an Übungstagen nach dem Sport, an trainingfreien Tagen am Morgen auf leeren Bauch genommen werden. b) Kreatinaufnahme ohne Aufladephase: 3 g Kreatin sollte 6-7 Tage lang pro Tag und an Übungstagen nach dem Sport, an trainingfreien Tagen am Morgen vor dem Morgen einnehmen werden.

Pro g Kreatin können ca. 100 ml Liquid verwendet werden. Normale Kreatinmonohydrate wie z. B. Créapure können zusammen mit Glukose (z. B. in Traubensaftform ) einnehmbar sein. Oder aber Kreatin kann auch nach dem Sport mit einem Molkenprotein-Shake mit ähnlicher Wirkung einnehmen.

Ein Kreatinshake sollte immer gleich konsumiert werden und nicht in flüssigem Zustand, z.B. zum Ausüben. Kreatin zersetzt sich nach einer verhältnismäßig kurzen Verweilzeit in der Flüssigkeit in das ineffektive Kreatinin. würde die Wirksamkeit des Kreatins mindern. Obwohl Coffein die richtigen dehydrierenden Wirkungen hat, ist dieser Effekt nur kurzzeitig und hat keine negative Auswirkung, wenn genügend Flüssigkeit aufgenommen wird.

Auch interessant

Mehr zum Thema