Creatin Kraftsteigerung

Kreatin-Stärkung

Wie ich gelesen habe, führt Kreatin nur zu einem kurzfristigen Kraftzuwachs. Diarrhöe) und einem erhöhten Kraftzuwachs. Es gibt im Körper beide Energiespeicher für sehr kurze Kraftanstrengungen, die z.B. durch die Einnahme von Kreatin erhöht werden können.

Sie wird hauptsächlich zur Erhöhung der Festigkeit verwendet, aber dieser Effekt kann nur erreicht werden, wenn einige Dinge berücksichtigt werden. Die Folge ist ein deutlich schnellerer Muskelaufbau und eine Steigerung der Kraft.

Kreatin für maximalen Kraftzuwachs und mehr Muskulatur

Eine Ernährungsumstellung und durch ein besonderes Kräftigungstraining wird der Aufbau der Muskulatur angeregt, so dass der Organismus optimal trainiert werden kann. Nahrungsergänzungen wie Kreatin sind dafür ideal und bringen dem Athleten viele Vorzüge wie optimale Kraftentfaltung, mehr Muskulatur und Kondition sowie eine verkürzte Regenerationsdauer. Das ist Kreatin? Kreatin ist eine biologisch aktive Energiequelle, die die Muskulatur mit Strom versorg.

Die grössten Kreatinquellen sind Wasser und Fische. Ein Erwachsener braucht etwa zwei g. Für den puren Aufbau von Muskeln werden jedoch bis zu 20 g pro Tag gebraucht, wofür Kreatin in Kurform verwendet wird. Ein zusätzlicher Konsum von Kreatin kann die Krafttrainingsleistung um 25-30% steigern.

Besonders bei kurzer und rascher Belastung, die für Bodybuilding und Krafttraining charakteristisch ist, ist die Kreatin-Ergänzung sehr effektiv. Die" Batterieladung" der Muskulatur wird erhöht und der Kraftzuwachs mit Kreatin erlaubt mehr Repetitionen mit höheren Gewicht. Es hilft aber auch bei der Leistungssteigerung im Ausdauertraining, denn Kreatin bewirkt, dass sich der Organismus rascher erholen kann.

Dieses Problem tritt besonders bei der Kreatineinnahme auf, ohne auf die Aufnahme von viel Wasser zu achten. Coffeinhaltige Drinks sollten wegen ihrer dehydrierenden Eigenschaften bei der Kreatineinnahme unterlassen werden. Aber nicht nur die Muskulatur profitiert von Kreatin. Untersuchungen haben gezeigt, dass sich die Kreatinzufuhr auch auf die Hirnleistung auswirkt.

Creatin ist eine Sportlernahrung, die ohne Probleme jeden Tag einnimmt. Während der Behandlung wird der Organismus fünf bis sieben Tage lang mit etwa 20 g Kreatin "überlastet". Am besten mit vier einzelnen Dosen von je 5g. Nach dieser Belastungsphase wird die Dosierung auf zwei bis drei g pro Tag reduziert und für den weiteren Verlauf der Behandlung beibehalten.

Das hat den großen Vorzug, dass die Kreatin-Behandlung rasch zu einer Steigerung von Kraft und Gewicht führen kann und damit einen kräftigen Motivations-Schub geben kann. Nachteilig ist, dass die Wirkung weitgehend auf die Behandlungsdauer begrenzt ist, da die gewonnene Menge überwiegend aus Wasseransammlungen im Muskulatur besteht, die nach der Behandlung wieder abfließen.

Durch die permanente Zufuhr von Kreatin hat man den Vorzug, dass die Wirkung mehrere Wochen andauert und es weniger Seiteneffekte gibt. Daher ist die permanente Behandlung besonders für Athleten mit empfindlichem Bauch besonders gut geeignet. Der Gewichts- und Kraftzuwachs ist nicht so stark, sondern nimmt dauerhaft zu. Bei der kontinuierlichen Behandlung werden zwei bis drei g pro Tag eingenommen.

Damit die Einzeldosis in Relation zum Gewicht des Körpers genommen werden kann, sollte man 0,3 g in der Belastungsphase oder 0,03 g Kreatin pro kg pro Tag bei kontinuierlicher Anwendung mitnehmen. Es sollte in der Regel nicht mit etwas klarem Nass eingenommen werden, da Kreatin sonst sehr rasch labil wird. Der Effekt tritt ca. 10 - 14 Tage nach der Aufnahme ein.

Bei regelmäßiger Zufuhr von Kreatin kann es nach einer bestimmten Zeit zu einem gewöhnungsbedürftigen Effekt kommen, der die Zunahme von Kraft und Masse stoppt. Aus diesem Grund sollten Sie ab und zu einmal vier volle Woche Creatin einnehmen. An wen richtet sich Kreatin? Hauptzielgruppe sind Sportler, Kraft- und Fitnesssportler, die ihren Muskelaufbau und ihre Ausdauerleistung steigern wollen.

Kreatin kommt in der Natur vor allem in Wurst und Fischen vor und ist daher besonders für Athleten zu empfehlen, die eine pflanzliche oder pflanzliche Ernähren. Man sollte absolut darauf achten, dass man ein qualitativ hochstehendes und sauberes Creatin nimmt. Kreatin ist rechtmäßig und nicht auf der Liste der Dopingmittel. Die leistungssteigernden Kreatine werden in der Regel in Pulver- und Kapselform verkauft.

Allerdings ist Kreatinpulver in der Regel billiger als Kreatin in Dosen. Kreatin ist daher eine wirksame und unschädliche Form der Leistungssteigerung und somit ein integraler Bestandteil des heutigen Krafttrainings.

Mehr zum Thema