Creatin Kre Alkalyn

Kreatin Kre Alkalyn

Der Kre-Alkalyn ist eine optimierte Form von Kreatin. Die gebräuchlichsten Kreatinprodukte finden Sie hier. Sprung zu Wer braucht gepuffertes Kreatin?

Creatin (dt. Creatin ) ist neben Eiweiß und essentiellen Fettsäuren eine der am meisten bekannten Nahrungsergänzungen. Es steht außer Zweifel, dass Creatin auch für den Muskelaufbau, z.B. im Bodybuilding, sehr gut geeignet ist. Wieviel Creatin sollte man konsumieren?

Variante 1: Ab der 5. Schwangerschaftswoche dann nur noch 2 g pro Tag, damit man die Wirksamkeit beibehalten und etwas an der Quantität einsparen kann.

Andernfalls kann das Creatin nicht rasch genug absorbiert werden, es wird zu Creatinin und bricht ab!

Ratschläge zur Aufnahme von Kreatin / Kreatin oder Kre-Alkalyn: Wie bereits gesagt, lagert Kreatin in den Muskeln und erhöht dadurch das Muskeltonus.

Das Creatin kann also nicht verrotten und nicht wertlos werden. Mit Kre-Alkalyn, wie gesagt, haben Sie diese Nachteile nicht.

Der Stoff Kreatin wird aus den eigenen Aminosäuren Arginin & Gylcin in Kombination mit dem über die Ernährung in der Haut aufgenommenen Methhionin hergestellt.

Das Besondere an Kreatin und Kre-Alkalyn ist, dass sich der Aufbauer an die Wirkungsweise gewöhnen kann. Bei längeren Bemühungen würde der Erfolg rasch verpuffen und einige Körperbauer würden keine Auswirkungen spüren.

Auch interessant

Mehr zum Thema