Creatin Nahrungsmittel

Kreatin Lebensmittel

Kreatin kommt in geringen Mengen in Lebensmitteln wie rohem Fleisch vor und trägt unter anderem zur Energieversorgung der Muskulatur bei. Lebensmittel - Bekleidung; Kreatin / Kreatin / Kreatin / Kreatin Marke ist heute eines der beliebtesten Lebensmittel im Freizeit- und Leistungssport. Es kann neben der körpereigenen Produktion auch über verschiedene Nahrungsmittel zugeführt werden. Jetzt wissen wir also, wie wir Kreatin aufnehmen und wie viel wir über die Nahrung aufnehmen.

Creatin für Stärke, Muskeln und Kraftaufbau

Kreatin ist eine körpereigene Amino-Säure, die von Lebensmitteln wie z. B. Fischen oder Fleischerzeugnissen eingenommen wird. Kreatin wird aber auch vom Organismus selbst in den Bereichen Niere, Leber und Pankreas gebildet. Kreatin wird zu etwa 95% in den Muskelzellen gelagert. Kreatin ist seit vielen Jahren einer der Bestseller im Feld des Muskelaufbaus und der Kraftentfaltung.

Kreatin wird als Kraftstoff betrachtet, der zuerst bei kurzer und intensiver Anstrengung der Muskelzelle zur Produktion von ATP (Adenosintriphosphat) verwendet wird. Nur dann verwendet der Körper andere Träger für die ATP-Synthese, wodurch diese Produktion von ATP langsam und komplex ist und somit die Kurzzeitleistung nicht so stark steigert wie Kreatin. Das Speichervermögen von Kreatin ist beschränkt.

Bereits nach ca. 10 Schwangerschaftswochen nimmt die Kreatinwirkung ab, d.h. die Rezeptoren der Muskelzellen sind durchtränkt und können kaum noch Kreatin aufsaugen. Kreatinphosphat wird durch Dekolleté rasch verzehrt, wird aber in der Regenerationsphase in Verbindung mit ATP innerhalb kurzer Zeit (einige wenige bis wenige Minuten) wieder hergestellt.

Die Muskulatur vergrößert sich im Schnitt. Man erkannte, dass Kreatin sehr nützlich für den Aufbau von Muskeln ist und sprach sich daher dafür aus. Athleten aus verschiedenen Disziplinen nutzen Kreatin zum Aufbau von Muskeln und sind mehr als befriedigt. Kein Wunder, denn Kreatin bietet eine 20-prozentige Steigerung der Kondition und Sprint-Performance beim Aufbautraining.

Außerdem kann die Regenerationszeit mit Kreatin verkürzt werden. Seit Kreatin die Leistung erhöht, kann es auch von Sportlern genutzt werden, die auch Muskeln aufbauen wollen. Ihr Vorteil bei der Wahl der Sportlernahrung Kreatin: Kreatin ist mehr als nur eine leistungssteigernde Nahrung. Weil im Muskel gebundenes Mineralwasser vorhanden ist, sieht der Sportler, der Kreatin benutzt, nicht aufgebläht aus.

Dadurch können sich die Sportlerinnen und Sportler rascher regenerieren und erhalten mehr Kraft für jede Trainingssitzung. Bereits wenige Tage nach der Kreatineinnahme ist die erste erkennbare Zunahme an Gewicht und Kraft zu beobachten.

Auch interessant

Mehr zum Thema