Creatin Nierenprobleme

Kreatin-Nieren-Probleme

Wenn mehr Kreatin gegessen wird, wird es über die Nieren ausgeschieden. In den Nieren können noch alle physiologischen Aufgaben erfüllt werden. Wenn Ihre Nieren gesund sind, haben Sie. Die Nierenfunktion ist größer, als Sie wirklich brauchen. Zusammenhang zwischen Serumkreatinin, Serumgastrin, Calciumphosphorprodukt und urämischer Gastropathie bei Katzen mit chronischer Nierenerkrankung.

DER VÖLLIGE NEBENWIRKUNGEN DER

Creatin ist besonders gut im Fitness- und Krafttraining verankert, da seine Wirkungen erwiesenermaßen den Verbrauchern kräftige Kräfte und Massenschocks bieten, ohne den Organismus zu schädigen. Creatin soll organschädlich sein: Der häufigste Creatin-Mythos ist, dass die permanente Zufuhr dieses Präparats zu Nieren- oder Leberschädigungen führen kann.

Die in den allgemeinen Medien besonders verbreitete Vermutung beruht zum Beispiel auf der einfachen Deportation von Gesundheitsproblemen, indem man sagt: "Die Konzentration von Kreatin im Blut ist ein sicherer Hinweis auf Nierenprobleme". So, wenn Sie Kreatin ergänzen und Sie Niereprobleme aus irgendeinem Grunde haben, kann der Doktor feststellen, dass dieses Problem mit Ihrem Kreatingebrauch in Verbindung gestanden wird.

Zur Klärung dieser Frage haben mehrere Hochschulen in der jüngeren Zeit Untersuchungen durchgeführt, die deutlich gemacht haben, dass die Kreatinzufuhr keinen Einflussbereich hat. Tatsächlich aber begünstigt andere Ursachen wie z. B. erbliche Veranlagung, schwere Krankheiten oder einfach eine permanent geringe Flüssigkeitsaufnahme meist die Entstehung von Leber- und Nierenschädigungen.

Creatin soll Verdauungsprobleme verursachen: Zunächst einmal: Die Verwendung von Kreatin ist bei völlig gesundem Menschen unbedenklich und führt zu keinen Organschädigungen. Das heißt jedoch nicht, dass die Einnahme von Kreatin keine Nebeneffekte hat, da einige Menschen Magen-Darm-Probleme haben können. Es hat sich gezeigt, dass solche Erkrankungen nur bei etwa 5-7% der Kreatin-Nutzer auftreten, vor allem wenn eine äußerst große Menge an Kreatin auf einmal eingenommen wird.

Jedoch wenn Sie in diesen 5-7% sind, heißt das nicht, dass Sie auf die Vorzüge der Einnahme von Kreatin verzichtet haben. Creatin soll den Organismus austrocknen: Eine weitere Mythologie, die von "Experten" oft erwähnt wird, ist die Dehydrierung durch die Einnahme von Kreatin und die damit verbundene Entwicklung von Muskelverkrampfungen.

In der Tat, trotz der zahlreichen Studien dieser Arbeit, gibt es keine Hinweise darauf, dass diese negative Auswirkungen auftreten, als Folge der Einnahme von Creative. Das absorbierte Creatin unterstützt Ihren Organismus dabei, Ihren Hydratationszustand zu erhalten, da jedes Kilogramm Creatin einige Millilitern an sich selbst binden kann.

In der Tat ist es jedoch erwiesen, dass Creatin dem Organismus hilft, seine Körpertemperatur zu regeln, was zu einer besseren Wasserzufuhr führt. Man sagt, dass Creatin dich fett macht: Da jedes Kilogramm Creatin im Stoff mehrere Millilitern des Wassers daran binden kann, versteht es sich von selbst, dass du zugenommen hast, also ist dieser Spruch nicht ganz richtig.

Mehr zum Thema