D Aminosäuren

A Aminosäuren

Aminosäuren, Aminosäuren, die eine räumliche Konfiguration haben, die spiegelbildlich zu L-Aminosäuren ist. Eine Methode zur quantitativen Bestimmung von d-AS wird berichtet. Amionsäuren gibt es in der Natur in einer D- und einer L-Form. Allerdings kommt nur die L-Form in proteinogenen Aminosäuren vor. Mehrere Amyloid-beta-Aggregationshemmer wurden veröffentlicht.

D-AminosÃ?? spezifischen Proteinverbindungen und nativen All-L-Proteinen: eine geeignete Kombinationsanlage fÃ?r die Halbsynthese - Wilhelm St. Petersberg - 2008 - Angewandte Chemie der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Unser Dank gilt der Deutschen Forschungsgemeinschaft (SFB 610, SPP1170), Herrn Professor G. Fischer für wt-Par10, Herrn S. Kaufmann für die fachliche Betreuung und den Herren Dr. A. Scharnierhorn, C. Schersching, Dr. M. Liebscher und Dr. C. Mrestani-Claus für die Aufzeichnung der Massenspektren, CDs und MRT. Ältere Frauen: Ältere Frauen: Ana Topplak, Jim ouijens, J. L. M. Quäflieg, J. L. Wu and J. M. Schwanz I.

Dr. med. Michael Schwering, Dr. med. Alexander Kiel, Dr. med. Anton Kurz, Dr. med. Konstantinos Olympus und Dr. med. Arnd Spödefeld, Dr. med. Roland Kramer und Dirk-Peter Herten, Fernfeld Nanoskopie mit reversiblen chemischen Reaktionen, Internationale Ausgabe der Angewandten Chem.

D-Aminosäuren, L-Aminosäuren - Englische Übersetzungen - Deutsche Anwendungsbeispiele

Suchen Sie nach L-Aminosäuren, D-Aminosäuren in: Ein Prozess nach einem der vorstehenden Behauptungen, bei dem die Monomere aus L-Aminosäuren, D-Aminosäuren und künstlichen Aminosäuren gewählt werden. Procédé ration, wie sie in einem der vorstehenden Programme aufgeführt ist, können die Monomere aus L-Aminosäuren, D-Aminosäuren und Synthesen hergestellt werden. Teilbibliothek des Anspruchs 2, worin die Teileinheiten aus der aus Glyzin, L-Aminosäuren, D-Aminosäuren, ungewöhnlichen Aminosäuren und Peptidmimetika bestehenden Gruppierung gewählt sind.

Bibliography according to claim 2, in which the sub-units are chosen from the group comprising glucine, L-amino acid, D-amino group, non-classical and peptidomimetic group. A test Kit selon l'une quelconque des revendications 1 à 5, dans lequel les sous-unités d'acides aminés des accès aux aminosacides sont des acides aminés L-aminés, des acides aminés D-aminés, des acides aminés inhabituels et/ou des dérivés d'acides aminés. According to any of claims 1 to 5 in which the lower units of the aminoacids of peptides represent L-aminoas, D-aminoacids, uncommon aminoacids and/or aminoacid-derivates.

Die Haargetränke basieren ebenfalls auf der Basis von Sprüh-Aminosäuren, die aus Gewebeprotein, Pottasche, Kalzium, Magnesium and Roheisen abgebaut werden. Die Kapillare basiert auf den gleichen Produkten, vermischt mit durch Zerstäubung getrockneten L-Aminosäuren, extrahiert durch Auflösung von Gewebeproteinen, sowie Kalzium, Magnesiumsäure und Ferro. Verfarhen zur Gewinnung von L-Aminosäuren, dadurch gekenzeichnet, daß die Keime nach den Forderungen 6 bis 8 in einem dafür vorgesehenen Milieu vergoren werden.

A method for the preparation of L-amino acid, characterised in that the bacterial is fermentated according to requirements 6 to 8 in a appropriate media. RECOMBIANT pour la préparation d'acides aminés L-aminés, de vecteurs d'expression recombinants et de micro-organismes transformés pour l'utilisation dans ce procédé. Novel reclombinant method for the production of L-amino acid, precombinant expressing vector and transformant microorganism for use in said method.

Anwendung von Glukose und/oder einer oder mehreren L-Aminosäuren, die eine aFGF-Sekretion im Hirn und in peripherem Gewebe hervorrufen, bei der Produktion eines Medikaments zur Therapie von seniler Demenz, Gedächtniserkrankungen und verwandten Erkrankung. Die Anwendung von Glukose und/oder einer oder mehreren L-Aminosäuren, die eine FGF-Sekretion im Bereich des Gehirns und der Gewebe in der Peripherie bewirken, bei der Vorbereitung eines Medikaments zur Bestimmung der Konzentration von seniler Demenz, Störungen des Gedächtnisses und damit verbundenen Erkrankungen.

Anwendung nach einem der Patentansprüche 16 bis 20, worin Teil (B) gewählt ist aus einem verzweigtkettigen Peptid, einem Polylysinkern, D-Aminosäuren und einer nuklearen Lokalisierungssequenz (NLS). Die Nutzung nach einem der folgenden Kriterien: 16 bis 20, der Komponist (B) ist in der Gruppe der Peptidbestandteile, die aus einem Polysin-Kern, den Aminosäuren D und einer nuklearen Lokalisierungssequenz (NLS) besteht.

Patentrezept zur Zubereitung eines Medikaments zur Therapie von alternder Demenz, Erinnerungsstörungen und verwandten Erkrankungen, umfassend die Anwendung von Glukose und/oder einer oder mehreren L-Aminosäuren, die eine aFGF-Sekretion im Hirn und im Peripheriegewebe auslösen. Die Produktion eines Medikaments zur Verbesserung der Qualität der Behandlung von Krankheiten der senilen Demenz, der Beschwerden des Gedächtnisses und der damit verbundenen Zustände, umfassend die Nutzung von Glukose und/oder einer oder mehreren L-Aminosäuren, die eine FGF-Sekretion im Bereich des Gehirns und des Blutzuckerspiegels und der Blutgefäße auslösen.

Zubereitung nach Anspruch 1, dadurch gekennzeichnet, daß, wenn das Oligo-Peptid zwei oder mehr L-Aminosäuren enthält, die L-Aminosäuren durch eine oder mehrere positive Aminosäuren von einander abgetrennt sind. Die Komposition nach der Revendikation 1, dans laquelle, besteht aus zwei oder mehreren L-Aminosäuren, die Aminosäuren sind durch eine oder mehrere Aminosäuren mit positiver Ladung gekennzeichnet.

Mikro-Organismen der Enterobakterienfamilie, die L-Aminosäuren herstellen, die aus der Reihe gewählt sind, die aus L-Threonin, L-Valin, L-Methionin, L-Homoserin und L-Lysin besteht, dadurch gekennzeichnet, dass das körpereigene aspA-Gen abgeschaltet ist. Mikro-Organismen der Enteriobakterienfamilie, die Aminosäuren herstellen, die in der Arbeitsgruppe L-Threonin, L-Valin, L-Methionin, L-Methionin, L-Methionin, L-Homoserin und L-Lysin enthalten sind, oder in der das Endogène aspA-Gen eliminiert ist. Wasserlösliche Gele, die aus mit zweiwertigen Vernetzern vernetzter hyaluronischer Säure bestehen, dadurch gekennzeichnet, daß die zweiwertigen Vernetzer L-Aminosäuren, L-Aminoester oder Gemische davon sind.

Watersoluble gels comprising hayaluronic which is cross-linked with bifunctional cross-linking means, wherein the bifunctional cross-linking means are L-aminoids, L-aminoesters or mixtures thereof. Submitted'un procédé selon l'une quelconque des revendications 1 à 11, dans lequel l'acide aminé est un acide aminé choisi parmi les acides aminés L-aminés, la glicine et la ?-alanine. A method according to any of Claim 1 to 11, wherein the aminic anhydride is an aminoacid chosen from L-aminoasides, glucine and ?-alanine.

Verfarhen zur Gewinnung von L-Aminosäuren, besonders L-Lysin oder L-Threonin, durch Fermentierung von Coryneformbakterien, dadurch gekenzeichnet, daß man StÃ?mme verwendet, in denen ein oder mehrere Plasmidvektoren nach Maßgabe der Ansprüche 2 bis 7 vorhanden sind (sind). Herstellungsverfahren für L-Aminosäuren, besonders L-Lysin oder L-Threonin, durch Fermentierung von Coryneformbakterien, dadurch gekennzeichent, daß man solche verwendet, die einen oder mehrere Plasmidvektoren nach den Patentansprüchen 2 bis 7 beherbergen die Reinigungsmittelzusammensetzung nach den Patentansprüchen 2, worin das Amylase-Enzym durch Ersetzung mit einer in der 197-Stellung von B.Licheniformis befindlichen natürlich auftretenden L-Aminosäure oder der Homologpositionsvariation einer gleichartigen Stammamylase verfestigt wird.

The laundry detergent compositions of Claims 2 wherein the alkylase enzyme is amplified by replacement using any natural occurring L-amino acids which are in the 197-position of B.Licheniformis or the homogeneous location of a similar parental amylase. 1. A peptide analogue selon l'une quelconque des revendications 19 à 23, dans lequel au moins l'un des acides aminés selected parmi les résidus 83 à 90 et 92 à 99 est substitué par un acide aminé chargé.

Epithelial analogue of one of Claim 19 to 23, wherein at least one of the supplementary L-amino acid chosen from radicals 83 to 90 and 92 to 99 is replaced with a loaded amino-acid. A process selon la revendication 8, qui comprend l'addition d'un ou plusieurs acides aminés dans le groupe constitué par la L-lysine, la L-valine, la L-alanine, la L-thréonine ou le L-tryptophane au bouillon de fermentation éventuellement concentré.

A method according to Claims 8, which comprises adding one or more L-amino acid selected from the group comprising L-lysine, L-valine, L-alanine, L-threonine or L-tryptophan to the possibly highly concentrated fermented stock. New peptides dont les composants individuels sont des acides aminés en la forme des L-aminoacides ou D-aminoacides sont décrits.

Auch interessant

Mehr zum Thema