Dextrose Herstellung

Traubenzuckerproduktion

ein Refraktometer oder ein Polarimeter, z.B. bei der Oechsle-Bestimmung bei der Weinbereitung. Herstellung von Glukosesirup, Maltodextrinen, Dextrose und anderen. Glucose wird auch als Glucose, Dextrose oder D-Glucose bezeichnet.

Es handelt sich hauptsächlich um Saccharose, Dextrose, Glukosesirup und Honig. Glucosesirup wird zur Herstellung von Süßigkeiten und Getränken verwendet.

Land-Metzgerei Heinzelmann gGmbH & Co. KOMMANDITGESELLSCHAFT

Die Wurst- und Wurstspezialitäten werden ohne Zusatz von Kleber, Laktose, Soya, Senf und Staudensellerie zubereitet. Ausnahmen: Senf und Eidotter in der Mayonnaise mit Fleischesalat, Getreidestärke im Nudelteig. Kleber wird als Getreidestärke bezeichnet, nicht zu verwechseln mit Glutamat (Salz der Glutaminsäure). Menschen mit Intoleranz und Allergie können auf Kleber ansprechen.

Für die Herstellung unserer Wurst- und Schinken-Spezialitäten ist der Gebrauch technisch nicht notwendig und wir geben diesen Stoff daher nicht zu. Laktose stammt aus der Disaccharidgruppe und enthält die beiden Moleküle D-Galaktose und D-Glukose. Laktose wird in unseren Rezepturen und Prozessen nicht verwendet, weshalb wir dieses Additiv nicht in unserer ganzen Palette verwenden.

Wo ein Zuckerzusatz technologisch erforderlich ist, wird Dextrose = Dextrose verwendet. In Salzwurst- und Schinkenprodukten wird die Dextrose in Milchsäure umgerechnet. Dieses Verfahren fördert die Rötung und verhindert das Ausbleichen und Vergrauen des Produktes durch die Einwirkung von Luft und Wasser. Dextrose wird auch verwendet, um die Schnittbeständigkeit unserer Erzeugnisse zu erhöhen, was erforderlich geworden ist, da heutzutage nahezu alle Erzeugnisse vom Konsumenten nur noch in geschnittener Ausführung erwünscht sind.

Aufgrund des Risikos der so genannten "Kreuzkontamination" (Mischungen) haben wir uns entschieden, nicht allen Erzeugnissen Kleber und Laktose zuzusetzen. Nur die Mayonnaise im Fleischesalat, die wir bisher noch nicht ohne Getreidestärke gewinnen konnten, ist eine Ausnahmen. Dextrose ist kein Additiv, sondern eine einfache Glukose.

Traubenzucker ist als Zucker in Fleischprodukten enthalten. Durch die entstehende Magensäure wird die Rötung der Fleischprodukte gefördert und ein Beitrag zur Erhöhung der Schnittbeständigkeit geleistet. In Wurst- und Fleischprodukten darf sie nicht als solche beschrieben werden, da sie nicht der Vitaminierung der Lebensmittel dienen, sondern eher einem technischen Einsatz.

Fachbuch der Nahrungsmittelchemie - J. Schormüller

Aufgrund dieser Informationen sollte der Student nicht davor zurückschrecken, die wichtigsten Organe der Arbeiten zur Untersuchung der Quellen voranzubringen. Bedeutsame Zusammenfassungen oder Traktate sind am Ende eines einzelnen Kapitels beigefügt. Neue sich abzeichnende und nicht in allen Ländern anerkannte Tendenzen oder Annahmen über den Verlauf menschlicher Vorgänge sind entscheidend aufgegriffen worden, um zu verdeutlichen, was in unserer Fachrichtung immer wieder auftaucht und nie vollendet wird.

Mehr zum Thema