Diät Erfahrungen

Ernährungserfahrungen

Was die Paradies-Diät ist, wie nützlich sie ist und welche Rezepte hier beworben werden. Aber kann die Hollywood-Diät wirklich halten, was sie verspricht? Was wird aus meiner ersten Saftfastenerfahrung? Sprechen Sie über die Volumetrics-Erfahrung: Die Diät besteht aus zwei Phasen.

Wie wir abnahmen

Sie haben so viel Gewicht verloren, dass sie sich teilten. "Meine Tocher kann mich jetzt zum ersten Mal richtig umarmen" Jessica (35), Altenhelferin aus Laudenbach (bei Mannheim): "Noch bevor ich schwanger war, habe ich zu viel gefressen. Die Dinge wurden schlechter, nachdem meine Tocher vor acht Jahren geboren wurde.

Besonders am Abend habe ich es geschafft. Wenigstens eine große Pasta oder Kebab, dann Vollmilch. Seit zwei Jahren habe ich mich endlich im Fitnessstudio eingeloggt. Jetzt nehme ich drei Mal am Tag zu mir, am Abend nur noch Obst, Wurst oder Schwein. In zwei Jahren habe ich 60 kg verloren, von Größe 56 bis Größe 42, und meine Tocher hat mir das netteste Lob ausgesprochen.

Als ich 15 Jahre alt war, hat mich mein Hausarzt zu einer Kur geschickt und ich habe 80kg wiegt. Aber vor allem schmeckte mir das herzhafte und fette Essen viel zu gut, so dass ich weiter aß. Vormittags Semmeln, Mittagpause, Abend Pasta mit Sahnesauce. Ich habe nach der Geburt meines ersten Sohns 100 kg gewogen, nach dem zweiten 110 kg, und im Jänner 2004 betrug mein maximales Gewicht 118,7 kg.

Bei WeightWatchers melde ich mich an und zum ersten Mal in meinem ganzen Berufsleben beschäftige ich mich mit der gesunden Ernährungsweise. Ich habe kaum Früchte und Gemüsesorten gefressen. Ich habe in zwei Jahren etwa 50 kg verloren. Also hatte ich einen Snack an der Seite und aß immer zwei oder drei Essen.

Bevorzugt Erdäpfelsalat mit Majonäse, Wurstwaren, dicke Soßen. Seit zweieinhalb Jahren habe ich keine Bonbons mehr gefressen.

ez-toc-section" id="Was_ist_das_Pape_Diaet">Was ist die Pape-Diät?

Esst und verliert dann im Traum Gewicht. Die Pape-Diät, auch bekannt als Schlankheitskur im Schlafen, verheißt dies. Aber was ist mit der Pape-Diät? Können Sie wirklich alles was Sie wollen oder müssen Sie einen strikten Ernährungsplan einhalten? Denn das versprochene Gewicht im Traum zu verlieren, hört sich zu gut an, um zu sein.

Sehen wir uns die Pape-Diät an. Wie ist die Pape-Diät? Bei der Pape-Diät handelt es sich um eine so genannte Trend-Diät. Genau genommen ist diese Diät eine Insulin-Trend-Diät. Dr. Pape, ein Ernährungswissenschaftler, argumentiert, dass die Rolle des Insulins bei der Entstehung von Fettleibigkeit eine große Rolle spielt. Genau genommen sollte ein erhöhter Insulingehalt dafür Sorge tragen, dass die Verbrennung von Fetten begrenzt wird und der Organismus wesentlich mehr Fette aufnimmt.

Die Pape-Diät hat zum Zweck, den Insulingehalt niedrig zu halten und starken Fluktuationen vorzubeugen. Man vermutete auch, dass der Organismus Proteine und Kohlehydrate nicht zugleich abbaut. Neben dem Insulingehalt konzentriert sich die Pape-Diät auf den Bio-Rhythmus. Die verlängerten Arbeitspausen sollen den Verdauungsvorgang unterstützen, indem sie verhindern, dass die Pankreas immer wieder Insulin produzieren und damit den Insulingehalt senken.

Besonders am späten Nachmittag ist es wichtig, auf den Verzehr von Kohlenhydraten zu verzichten, um die Freisetzung von Insulin so weit wie möglich zu unterdrücken. Es ist falsch, jetzt zu glauben, dass man mit der Pape Diät was man will ißt. Die Pape-Diät befolgt ebenfalls einen sehr strikten Ernährungsplan und man muss sich in vielen Gebieten eingrenzen.

Obwohl man Kohlehydrate verzehren kann, ist auch die Zufuhr von Kohlehydraten begrenzt und hängt sowohl vom Anfangsgewicht als auch von der Zeit ab. Mit der Pape-Diät darf man prinzipiell nur und ausschliesslich am Morgen einnehmen. Es spielt keine Rolle, in welcher Weise Sie die Kohlehydrate einnehmen.

Sie können Nutella, Konfitüre oder andere süsse Brotaufstriche einnehmen. Nach einer 5-stündigen Mittagspause können Sie endlich Eiweiß und Kohlehydrate zu sich nehmen. 2. Grundsätzlich gelten hier Null-Toleranzgrenzen für Kohlehydrate. Sie können jedoch bestimmte Gemüsesorten einnehmen. Allerdings verwenden viele Menschen einen Proteinshake für die Pape-Diät am Abend, um noch mehr Energie zu speichern.

Der Insulingehalt ist aufgrund des Kohlenhydratmangels am Tag zum Einschlafen und auch während des Schlafs sehr niedrig, was die Verbrennung von Fett erheblich anregt. Mit der schlanken im Bett Diät trifft es neben einem ausgeglichenen bzw. kalorienarmen Ernährungssport zu, zu fahren. Wie bei jeder Diät erfordert die Pape-Diät Bewegung, um den Gewichtsverlust zu untermauern.

Sie müssen auch sicherstellen, dass Sie genügend Ruhe und Schlaf auf der Pape Diät haben. Falls Ihr Organismus zu wenig von diesem Hormon produziert, was zu erhöhter Speicherung und einem niedrigeren Fettgehalt der Muskulatur und einer Verringerung der Muskulatur führt. Für viele Menschen auf der Pape-Diät ist es ein großer Pluspunkt, dass man kaum auf Essen verzichtet.

Besonders in den frühen Stunden kann man die oft so beliebten Kohlehydrate in Ruhe geniessen. Weil man am Morgen auch süße Brotaufstriche wie Konfitüre oder Blütenhonig zu sich nehmen kann, wäre es prinzipiell möglich, auf andere Bonbons umzusteigen. Die Pape-Diät denkt nicht viel über die Nahrung im Allgemeinen nach.

Kohlenhydratreiche Ernährung am Morgen ist nicht schwierig und auch die gemischte Ernährung am Vormittag ist durchführbar. Auch beim Kostenfaktor schneidet die Pape-Diät ab. Mit der Pape-Diät benötigen Sie keine spezielle Nahrung oder andere Inhaltsstoffe. Außerdem ermöglicht dies einen raschen Start in die Diät. Die Pape-Diät ist ebenfalls eine ziemlich ausgeglichene Diät, da Sie aus dem großen Angebot an Lebensmitteln wählen können.

Die meisten von ihnen haben jedoch den größten Nutzen, dass man sich bei den jeweiligen Gerichten sattessen kann. Bei der Pape-Diät steht im Grunde nicht die verzehrte Futtermenge im Vordergrund, sondern die strenge Aufteilung der Mikronährstoffe zu den jeweiligen Zeitpunkten. Doch neben den vielen Vorzügen, die die Pape-Diät mit sich bringt, gibt es auch einige Kritikpunkte.

Dabei wird unter anderem die Behauptung aufgestellt, dass der Organismus nicht in der Lage ist, Kohlenhydrate und Eiweiße zugleich völlig instabil zu nutzen. Obwohl die Pape-Diät darauf reagierte und auch die Diät regelmässig umgestellt wird, basiert das Ernährungsprinzip auf dieser Irrlehre. Eine weitere Forschungsstelle ist, dass es zwar Hinweise darauf gibt, dass ein erhöhter Insulingehalt die Verbrennung von Fett verringert oder hemmt, es aber immer noch keine klaren Hinweise darauf gibt, dass ein Kombinationspräparat dieses Phänomen löst.

Denn nahezu alle Nahrungsmittel haben einen niedrigen Kohlenhydratanteil. Außerdem ist die Pape-Diät nicht immer kohärent und konsequent. Zum Beispiel, wenn sie nicht zugelassen sind, sollte es nicht gestattet sein, etwas davon zu fressen. Bei der Pape-Diät besteht ein weiteres Hindernis darin, dass viele Menschen diese Diät aufgeben, weil sie von gierigen Hungerattacken heimgesucht werden.

Darüber hinaus kann der Gewichtsabnahme der beworbenen 100 Gramm leicht durch andere, weniger restriktive Diäten erreicht werden. Allerdings ist zu beachten, dass es auch Menschen gibt, die durch die Pape-Diät in einem bestimmten Zeitraum erheblich mehr abspecken. Die Pape-Diät wird auch als schlanke Schlafdiät bezeichnet, aber der Organismus nimmt nur beim Schlafen ab oder baut Muskulatur auf.

So könnte man jede Diät als eine schlanke im Bett Diät bezeichnen und damit das Marketingkonzept anregen. Generell wurde die schlanke im Bett Diät von unterschiedlichen Ernährungsfachleuten sehr positiv bewertet. Aber auch die Ernährungsgesellschaft Deutschlands empfiehlt eindeutig von dieser Art der Diät. Der Einfluss einer Insulintrennungsdiät auf den Organismus oder auf die Verbrennung von Fett ist bisher weder erwiesen noch erforscht.

Die Pape-Diät nutzt im Grunde auch die Verbindung von sportlicher Betätigung und einem Kalorienmangel. lch bin kein Bekannter der Pape-Diät. Allerdings ist dies einfach, weil ich diese Diät nicht für sehr starr erachte, nicht nur wegen der Langzeitpausen, sondern auch, weil ich die Thesen der Insulin-Trend-Diät nicht mitmache.

Dennoch ist die schlanke Schlafdiät für viele sicherlich eine sehr gute Variante und es gibt auch eine Anzahl Menschen, die damit Erfolg hatten. Ich habe jedoch noch nie jemanden getroffen, der sich seit vielen Jahren konsequent an die Pape-Diät hält. Die Pape-Diät erscheint als permanente Umstellung für den weiteren Lebensweg nicht so gut zu sein wie eine Low-Carb-Diät.

Wenn Sie sich jedoch nicht um die Separation von Kohlenhydraten und Eiweiß kümmern und wenn Sie kein Hindernis dafür haben, dass Sie zwischen den einzelnen Essen eine 5-stündige Ruhepause einlegen müssen, gibt es nichts dagegen, die Pape-Diät zu probieren.

Mehr zum Thema