Diät Lebensmittel

Ernährungskost

Die Shred Diät basiert auf einer ausgewogenen Mischkost mit vielen gesunden Lebensmitteln. Auf die Alkali-Diät, bei der die Pfunde nur fallen sollen, schwört Hollywood. Was man essen darf und was nicht, lesen Sie hier! Die kalorienarmen Füllstoffe helfen gegen den Hunger in der Ernährung. Hier haben wir eine Liste der besten Lebensmittel für Sie zusammengestellt.

Hunderte von Lebensmitteln zu sich nehmen, soviel Sie wollen.

Mit seinen elf millionenfach verkauften Büchern ist seine Ernährung die erfolgreichste der Welt: der Ernährungswissenschaftler Dr. Pierre Dukan und die Dukaner. Bündnerfleisch: Enthält viele Eiweiße und Vitamine B1, B2, Eiweiß und Niacin, ist auch sehr Mageres. Vorbereitung: Sehr dünn aufgeschnitten und auf einem Teller arrangiert, dazu schmeckt eine kleine Gurke sehr gut.

Fleischhackfleisch (Rindfleisch): Sehr eiweißreich (28,6g/100g) und vielfältig in der Zubreitung. Gegrillte als Hamburger oder als Leberkäse mit Zwiebel und Bärlauch. Vorbereitung: Klassiker als Ofenbraten, in Sauce geschmort oder als mariniertes und in Sauce gekochtes Soße. Kalbsschnitzel: Viel Zinn, Bügeleisen und Vitamin B12 Zubereitung: Nach dem Frittieren das Fett herausnehmen, auch zum Kochen in Folienform.

Kalbsleder: Sehr eiweißreich und fettreduziert, wichtige Quelle der Vitamine A, B12, C, Niacin, Eis. Vorbereitung: Die gereinigte Leberwurst in Streifen geschnitten und bei geringer bis mittlerer Temperatur kurz anbraten. Kalbsschnitzel: Extrem mageres, proteinreiches und vitaminreiches B12 Zubereitung: viele Variationen möglich, das Kalbsschnitzel wird auf kleiner Flamme mit pikanter Tomatensoße gekocht.

Vorbereitung: Im Ofen, in Folien, auf Spieße oder auf dem Grille. Vorbereitung: Gegrillte oder geröstete mit Thymian. Rinderfiletsteak: Viele Eiweiße (22,4g/100g) und sehr fettarm (nur 3 bis 4%). Vorbereitung: In der Bratpfanne anbraten. Vorbereitung: Geeignet für alle gerösteten und gerösteten Zubereitungen. Vorbereitung: Bei geringer Flamme 2-3 Std. in lauwarmem Salzwasser oder Brühe kochen.

Rinderbraten: weiches Rindfleisch, mit viel Protein, Roheisen und Vitaminen B12 Zubereitung: in einer Kasserolle kochen. Vorbereitung: Grill oder frittieren, mit Salz/Pfeffer und etwas Zitrone abschmecken. Vorbereitung: Als geschnittener gekochter Schinken, aber auch mit Rühreier oder Omelette. Hohe Proteingehalte (20g/100g) und viel Vitamine C und Mg. Vorbereitung: Frittiert, überbacken oder überbacken.

Vorbereitung: Abwechslungsreich, gut z.B. im Wok mit knusprig gebackenem Obst. Geflügelleber: Reich an Vitaminen A, B und Bügeleisen, tonisierend und erregend. Vorbereitung: In einer Bratpfanne anbraten und mit etwas Weinessig abbraten. Vorbereitung: Dampf, Eintopf oder Eintopf, um das Beste aus dem Genuss herauszuholen. Putenbrust: Kalorienarm (157/100g) und fettarm (ohne Haut).

Vorbereitung: nach indischer Manier mit Curry, Ginger und Pfeffer. Vorbereitung: Sehr praktische für den mobilen Gebrauch, leicht von der Hand zu verzehren, auch ideal zum Veredeln von Omelettes. Strauß: Sehr eiweißreich und nur 1 Gramm dick (100g). Vorbereitung: In der Bratpfanne als Beefsteak oder als Carpaccio vom Straussenfilet anbraten. Tauben: Reich an Eiweiß und wenig Fette, hat ein starkes, schmackhaftes Bukett.

Vorbereitung: Mit Kalbfleisch, Champignons und Frühlingszwiebeln gefüllten. Vorbereitung: In der Regel geröstet oder ganz zubereitet. Vorbereitung: Gekocht, im Ofen gekocht oder geraucht. Vorbereitung: Gut zum Grillieren und Rösten. Hecht: Außergewöhnlich schlank (nur 1g Fett/100g), eiweißreich. Vorbereitung: Dampf, Wilderei oder Dampf das Ganze. Heilbutt: Omega-3-Fettsäuren, Vitamine D und Selbstheilungskräfte.

Vorbereitung: Dampf oder Dampf, gut zu Curry. Vorbereitung: Am besten im Ofen zubereitet, aber auch köstlich als Heringtartar. Kabeljau: Sehr mager ( (nur 3g Fett/100g) und viel Vitamine B und Iod. Vorbereitung: Kurz in einer Kasserolle auf einem Blumenbeet kochen. Vorbereitung: Vorzugsweise als "Karpfenblau". Vorbereitung: Gegrillte, geröstete oder gedämpfte Speisen.

Vorbereitung: Gegrillte und zitronensaure. Vokuhila: Fettarm, eiweißreich, mit einem hohen Gehalt an Omega-3-Fettsäuren und Vitaminen B. Vorbereitung: Gut zum Grillieren oder als Ganzes in der Bratpfanne, gut durchbraten. Vorbereitung: Pochierte und mit schwarzer Schokoladenbutter bedeckt. Rotbarben: Sehr mageres ((2g Fett/100g), proteinreiches Futter. Vorbereitung: Kleine in der Bratpfanne, große im Ofen ausbacken.

Vorbereitung: viele Variationen, beim Grillieren nicht zu lange in der Wärme belassen, sonst trocknet es leicht. Vorbereitung: Ohne Frittierfett in der Bratpfanne anbraten. Vorbereitung: Kein Brot (Kalorien!), in einer Zwiebelpfanne anbraten. Schwertfisch: Eiweißreich, 4,5g Fett/100g Fische, hochwertige Omega-3-Fettsäuren. Vorbereitung: Mit etwas Olivenöl oder Grill kurz anbraten, mit Limonensaft bestreuen.

Seelachs: kalorienreduziert, fettreduziert (nur 0,9g/100g), eiweißreich. Vorbereitung: Achtung, zart. Es ist wichtig zu frittieren, damit das Protein an der Wasseroberfläche erstarrt. Vorbereitung: In einer Kasserolle mit Zitronen- oder Zitronensaft oder im Ofen kochen. Sohle: Magere Fische (1,4g/100g), aber auch sehr eiweißreich. Vorbereitung: Geröstet oder gegrillt ohne viel Gewürze. Vorbereitung: Nicht zu lange kochen, man kann gut mit Scampi servieren.

Surimi: Günstige Fischmasse, 81 Kalorien/100g, nur 0,7g Fisch. Vorbereitung: Roh als Sticks für Salate etc. Thunfisch: Hat die meisten Eiweiße (21,5 g/100g) und weniger Fette als ein Magerfleisch. Vorbereitung: Frische Grills, kann aber auch aus der Konserve verwendet werden. Vorbereitung: In einer Bratpfanne beidseitig kurz anbraten.

Vorbereitung: So einfach wie möglich, um den guten Gaumen zu schonen. Vorbereitung: Einige Min. in einer Bratpfanne auf beiden Seiten anbraten. Vorbereitung: Traditionsgemäß mit einem Schuss Zitronensaft. Zahlreiche Eiweiße (18,6 g/100g) und äußerst fettarm (0,5g/100g). Vorbereitung: In einer Bratpfanne mit der Knoblauchzehe anbraten. Hummer: Schlank, eiweißreich, viel B 12, aber sehr kostspielig.

Vorbereitung: mit Majonäse pochieren. Vorbereitung: Im Backofen überbacken oder in einer Bratpfanne mit etwas Olivenöl anbraten. Vorbereitung: Vorzugsweise kurz in Brühe mit Karotten, Frühlingszwiebeln und Gewürzen zubereiten. ? Krebsfleisch: Sehr mageres, eiweißreiches, so leckeres wie Langusten. Vorbereitung: Oft gegart angeboten, servieren Sie diesen Wein ganz normal mit Majonäse. Lobster: Schlank, eiweißreich, sehr lecker, aber sehr kostspielig.

Vorbereitung: Im Gebräu aufkochen, nie mehr als zehn Min. einnehmen. Miesmuschel: Nur zwei Gramme Fette, aber 10,5 Gramme Eiweiß und viel Zement. Vorbereitung: Traditionsgemäß in Weisswein und Fischbrühe zubereiten. Vorbereitung: Erst roh erweichen, dann lange köcheln lassen, bis zu 45 Min. im Wasser. Vorbereitung: Sanft zubereiten, am besten in einem entleerten Behälter zubereiten.

Kalmare: Nur 73 kcal und 1,4 Gramm dick, aber 16 Gramm Protein (100 Gramm). Vorbereitung: In einer Kasserolle auf einem Zwiebeltisch kochen. Der Klassiker unter den Zubereitungen ist das Dünsten. Buttermilch: Gute Werte: 100 Gramm beinhalten nur 0,5 Gramm Fette, 37 Kilokalorien aber 3,5 Gramm hochwertige Proteine. Vorbereitung: Als Durstlöscher, aber auch für Salatdressings.

? Frischkäse: Leichter Frischkäse hat nur 0,2% Fetten. Vorbereitung: Auf einem Kleiepfannkuchen oder als Appetithäppchen mit Tomate statt Mozzarella. Herstellung: als Naturjogurt oder mit Süßungsmittel süß. Vorbereitung: Aus der Tasse auslöffeln oder mit Gewürzen anrichten. Vorbereitung: Mit Süßungsmittel oder würzig mit frischem Kraut. Lediglich 0,1g Speck (100g). Vorbereitung: Als Drink, aber auch für sahniges Gemüse oder Dessert.

Vorbereitung: In heißem oder heißem Kochwasser zubereiten. Vorbereitung: Gegrillte oder gedünstete mit Tomate und Paprika. Vorbereitung: Gekochte, als Auflauf oder als mit Kümmel gewürzte Brühe. Broccoli: Sehr kalorienarm (25kcal/100g) und vitaminreich. Vorbereitung: Einfach ein paar Min. in der Pfanne anbraten. Vorbereitung: Roh oder zubereitet, als Bestandteil von Salat oder Gemüse.

Vorbereitung: In Vierteln geschnitten, mit Gemüsevinaigrette serviert oder mit etwas Essig bestreut. Mit einem hohen Gehalt an Beta-Carotin und E-Vitamine. Vorbereitung: Roh als Rohkost. Fenchel: Unterstützt die verdauungsfördernde Wirkung von schwierig zu verdauenden Lebensmitteln mit hohem Gehalt an C. Vorbereitung: Entweder roh oder kurz gebrüht, damit Aroma und Bissfestigkeit erhalten bleibt. Richtige Nährstoffbomben mit den Vitaminen A, B1 und der Folsäure.

Vorbereitung: Kochen als Blattsalat mit einer gebratenen oder gebratenen Soße. Vorbereitung: Für Salate, aber auch mit magerem Joghurt oder als Rohkost-Stick mit Soße. Kohl: Große heilende Kraft, viel Vitamine C (20-50mg/100g), Anti-Krebs-Wirkung. Vorbereitung: Abwechslungsreich, zubereitet, gedämpft, gegrillt, gebraten, gestopft. Vorbereitung: Fest dämpfen, gut mit der Knoblauchzehe und dem lngwer. Vorbereitung: Als Klassiker oder als Verpackung für Brötchen.

? Kürbis: Sehr vitaminreich: 200g Pumpkin decken den täglichen Bedarf! Vorbereitung: Klassisch als Suppen- oder Püree, köstlich an kühleren Abend. Porree: Enthält viel natürliches und harntreibendes Mittel. Vorbereitung: Als Beilagensalat, im Wok oder in der Bratpfanne zubereitet. Vorbereitung: Gut zu Wurst und Fischen. Vorbereitung: Gekocht als Gemüsesuppe oder auch mit Fleischspieße.

Hoher Gehalt an Vitaminen C, Pottasche, Foliensäure und Senfölen (antibiotische Wirkung). Vorbereitung: Am besten roh, um alle Zutaten zu schonen. Rhabarber: Reich an Vitaminen C und Magnesit, spendet Kraft und Ausdauer. Herstellung: Herkömmlich als Kompot. Vorbereitung: Genügend lange garen, damit es wirklich gekocht wird und die Vergärung nicht belasten. Vorbereitung: Eine Std. lang garen, dann abziehen, gut mit Soßen.

Vorbereitung: Kräftig im Gaumen, gut zu vielen Gerichten. Vorbereitung: Kochen als Beikost oder roh in Salsaten. Vorbereitung: Knusprig kochen, sehr gut mit Rohschinken und Sahnesauce. Vorbereitung: Gut gedämpft mit Fischen und Hackfleisch, auch roh als Spinat. Kalorienreduziert: nur 17 kcal/100g, reich an wertvollen Biosubstanzen, darunter die Vitamine B, K und Lycopin.

Vorbereitung: roh, gegart oder fein zubereitet, unbegrenzt viele Varianten möglich. Vorbereitung: Vielfältig, zart und cremig in Soßen. Vorbereitung: roh, fermentiert, gestopft, gedünstet, geröstet - viele Varianten! Hennenei: Universalfutter mit wenig Fetten und vielen wichtigen Nährstoffen (A, D, B, E). Vorbereitung: Gekochte, gebratene Eier, Omelette oder Pochier.

Vorbereitung: Für Palatschinken, Gebäck und Pizzen oder mit Jogurt. Bindet und sättigt Fette und Zuckern. Vorbereitung: Mit Rindertartar und Tomatensoße. Vorbereitung: In feine Streifen geschnitten, in einer Bratpfanne gut mit der Knoblauchzehe anbraten. Tofu: Wie Magerfleisch: wenig Fette (4,8g) und Kohlehydrate (1,9g), aber viele Eiweiße (8,8g/100g).

Vorbereitung: Frittiert oder vom Grill, mit Salat oder Vorgerichten.

Mehr zum Thema