Diätplan für 2 Wochen

Ernährungsplan für 2 Wochen

FOR HER führt die 5 bis 2 Diät ein. Kaufen Sie Yokebe 2 Wochen Diätpaket für nur 45,48 ? in Ihrer lokalen Online Apotheke in Deutschland und sparen Sie bis zu 20%. Die Max-Planck-Diät verspricht einen Gewichtsverlust von neun Kilogramm in nur zwei Wochen. Zwei Scheiben magerer Aufschnitt (Putenbrust, magerer Schinken, etc.

). Durch die 2-wöchige Diät ist es möglich, schnell ein paar Kilo loszuwerden.

Verlieren Sie Gewicht mit der 5:2-Diät - So geht's

An zwei Tagen in der Woche Ernährung - mehr braucht es nicht, um Gewicht zu verlieren und dünn zu sein. FOR HER führt die 5 bis 2 Ernährung ein. Die Mörderin jeder Ernährung? Wenn die Platte halbleer ist, löst das Hirn die Alarmglocke aus und verlangt sein Recht auf Chips oder Kekse. Die Diätfrustration und der anschließende Süßigkeitenangriff sind geplant.

Ein klassischer Dauerbrenner verhält sich wie eine große Hungerkatastrophe, die uns allen einheizt. Weil durch kurzfristiges Nüchtern, also zwei Tage pro Wochentermin, die Hungerstunde nicht lang genug ist, um das Sparpaket zu starten. Schon vor mehr als 60 Jahren wurde intermittierendes Nüchternsein in der Wissenschaft als Insider-Tipp angesehen.

Dass dieser Anfang mit Freude zum Lustgewicht führe, davon ist die Ernüchterungswissenschaftlerin und renommierte Diätbuchautorin Elisabeth Lange (61) Ã?berzeugt. Für SIE-Chefin Brigitte Kesenheimer sprach mit ihr. Für Sie hat Cefredakteruin Julia die 5:2-Diät selbst ausprobiert. Kurzfristiges Fasten ist also nicht nur ein temporärer Ernährungstrend? Es geht ja nicht um die Vorstellung eines einzigen Diät-Gurus.

Die 5:2-Konzeption ist nicht wirklich eine Ernährung. Weil wir uns nur zwei Mal pro Tag beschränken müssen - das heißt: leichtes Füttern mit Obst und Eiweiss. Mit dem Gedanken "Morgen kann ich wieder fressen, was ich will" lässt es sich leicht aushalten. Weil wir an den anderen Tagen wie immer aßen.

Eine neue Untersuchung zeigt, dass 5:2 wirklich wirkt. 70% der Befragten sind dabei geblieben, während sonst mehr als jede zweite Ernährung versagt. Einer der großen Vorteile des Intervall-Fastens ist, dass man an fünf Tagen in der Woche alles isst, was man will. Bei 5:2 erfahren wir allmählich wieder die natürliche Erscheinung von Appetit und Nervosität.

Die englischen und amerikanischen Wissenschaftler einigten sich auf ein erstaunliches Ergebnis: Das Teilzeit-Fasten isst an den Genießertagen mehr als üblich, aber im Schnitt sind es nur etwa zehn Prozentpunkte. Seitdem man aber bei der Fastenzeit etwa 75 % der Calorien spart, steht doch ein Calorie-Minus unter der Waage. Weshalb ist Teilzeit-Fasten besser als eine "echte" Ernährung?

Aufgrund der kontinuierlichen Fütterung kommt es kaum zu echtem Appetit und es kommen immer weniger Signale im Hirn an. Das Ergebnis: Der Organismus fordert immer größere Quantitäten, um sich voller zu fühlen. Die Fastenphase stellt das Gleichgewicht von Appetit und Nüchternheit wieder her. Bleibt man länger als zwei Wochen bestehen, erhöht sich das Niveau einer Hirnsubstanz, die die Wissenschaftler "brain-derived neurotrophic factor" (BDNF) nennen.

Es verhindert den Hungertod und erhöht den Energiekonsum. Untersuchungen haben gezeigt, dass kurzzeitiges Fasten nicht nur beim schnellen Gewichtsverlust hilfreich ist, sondern auch den Druck im Blut regelt und Krankheiten wie z. B. Rheumatismus und Asthma mildert.

Mehr zum Thema