Die besten Supplements Bodybuilding

Das Beste ergänzt Bodybuilding

Die offizielle Liste der besten Bodybuildingergänzungen. Finden Sie heraus, wie Sie die besten Ergänzungen für sich finden. Auf diese Kombination schwören viele Kraftsportler und Bodybuilder. He Kerle, was denken Sie die besten Ergänzungen sind? Das beste Backstage-Bodybuilding-Bild aller Zeiten!

Zu den 5 besten Nahrungsergänzungsmitteln für den Kraftaufbau

Hier werden die besten 5 Nahrungsergänzungsmittel für den Aufbau von Muskeln erörtert. Hier gibt es mehrere hundert verschiedene Ergänzungen zum Aufbau von Muskeln von mehreren hundert Anbieter. Die Nahrungsergänzungsmittel sind einer der wichtigsten Gründe für Verwirrungen im Bodybuilding, insbesondere bei Anfaengern.

"Welche Nahrungsergänzungsmittel sollte ich einkaufen, wenn meine Diät richtig ist und ich eine bestimmte Menge zur Hand habe? "Der folgende Leitfaden soll einen Überblick über Nahrungsergänzungsmittel geben, die eine ausgeglichene, muskelaufbauende oder fettreduzierende Diät unterstützen können. Es soll insbesondere Anfängern den Kauf von Produkten, die sie nicht benötigen, verwehren und die Auswirkungen von Nahrungsergänzungsmitteln erläutern, die das Muskelwachstum vorantreiben.

Creatin wird vom Menschen in der Leber und im Pankreas gebildet und über die Ernährung absorbiert. Wenn Sie die Zufuhr von Kreatin ergänzen, können Sie Ihre Kräfte aufbessern. Bei der Muskelbildung ist die nicht essentielle Aminosäure Beta-Alanin von entscheidender Bedeutung. Beta-Alanin in Verbindung mit Kreatin ist den Untersuchungen zufolge besonders attraktiv.

Dementsprechend erhöht insbesondere Creatin die Kraft im unteren Wiederholungsbereich und wird durch Beta-Alanin angereichert, indem es den pH-Wert in den Muskeln konstant erhält und damit die Säurebildung inhibiert. Kurz gesagt, hohe Lasten im Anaerobbereich, wie z.B. Muskeltraining, wird die Bewegungsenergie vor allem durch die Trennung von Adenosintriphosphat (ATP) generiert.

Indem Kreatin im Organismus in Kreatin-Phosphat umgesetzt wird, unterstützt Kreatin die Umsetzung des bei der Kontraktion der Muskeln entstehenden ADP in ATP und sorgt so für gesteigerte Kraftvorräte. Das Beta-Alanin wird in den Muskeln in Carnosin umgesetzt, das für die Aufrechterhaltung des pH-Wertes in den Muskeln ist. Es ist daher das optimale Pendant zu Kreatin, das zusätzlich ATP liefert.

Nur wenn der durch Beta-Alanin hergestellte Carnoyn die Übersäuerung des Muskels unterbindet, kann ATP, das mit Creatin produziert wurde, wirksam wirken. Man kann also behaupten, dass Creatin die Leistung steigert und Beta-Alanin gleichzeitig die Lebensdauer verlängert. Die Grundlage dafür stellt sozusagen eine Kreatin-Beta-Alanin-Ergänzung dar, die bei den Leistungssportlern nicht fehlt.

Hinweis: Eine kontinuierliche Einnahme von 5g Kreatin und 5g Beta-Alanin pro Tag ist die beste Form der Einnahme. Das meiste Fett ist für den Organismus nicht lebenswichtig. Lediglich ein sehr kleiner Teil der Fettstoffe in der Ernährung, die polyungesättigten Säuren, sind unentbehrlich, da der Organismus sie nicht selbst aufbaut. Unter den Linolsäure, die sich als Omega-6-Fettsäure durchgesetzt haben, benötigt der Organismus etwa 5-10 Gramm pro Tag.

Sie sind in verschiedenen Nahrungsmitteln vorhanden und können leicht verabreicht werden, wenn die Diät für Sie richtig ist. Die Empfehlungen sind 3:1 bis maximal 5:1, was heißt, dass wesentlich weniger Omega-6-Fettsäuren eingenommen werden sollten und wesentlich mehr als Nahrungsergänzungsmittel sind. Es handelt sich um eine der sensibelsten, wenn nicht die sensibelsten Nahrungsergänzungsmittel, die nicht nur von Sportlern, sondern auch von normalen Konsumenten in Erwägung gezogen werden sollten.

Weil die Vorzüge von Omega 3 sehr unterschiedlich sind. All diese Einflüsse sind für das Muskelwachstum sehr wichtig und der Hauptgrund, warum Omega 3 im Sportbereich häufig als Fettverbrenner verwendet wird. Allerdings bewirkt ein Überschuss an Omega 6 eine erhöhte Produktion der Prostaglaniden und begünstigt so die Tätigkeit entzündlicher Tätigkeiten im Organismus.

Hinweis: Omega-3-Fettsäuren sind für das Überleben des Körpers essentiell und werden in der Regel nicht entsprechend versorgt. Wer bewußt auf seine Diät achtet, sorgt sich um eine angemessene Versorgung mit Vitaminen. D3 kann über die Lebensmittel absorbiert werden oder von der Sonne produziert werden. Der Verzehr von Vitaminen D in der Lebensmittelindustrie ist nicht ausreichend, um den Verbrauch zu befriedigen.

Zu den wichtigen Merkmalen von Vitaminen D3 gehören die Aufrechterhaltung der physischen Widerstandskraft, die Aufrechterhaltung kräftiger Gebeine sowie eine gute Muckelfunktion. Vitamine D3 sind für das Muskelwachstum ausschlaggebend, da sie für die Testosteron-Produktion unerlässlich sind. B12 ist ein Cobalaminvitamin und kommt hauptsächlich in Tierprodukten vor.

In fast jedem Stoffwechselvorgang kommt B12 vor. Die Protein-Biosynthese und die Eigenregeneration werden vor allem durch dieses Vitamins wiederhergestellt. Außerdem löst es Energievorräte im Organismus. Ausführliche Infos zu den Vitaminen D finden Sie in diesem Film von Dr.med. Jörg Spitz. Wer den Bedürfnissen dieser beiden Stoffe gerecht werden will, um von ihren positiven Eigenschaften zu profitieren, kommt nicht umhin, eine Nahrungsergänzung mit den Vitaminen D3 und B12 zu vermeiden.

Hinweis: Die Nahrungsergänzung der beiden enthaltenen Wirkstoffe ist preiswert und unbedenklich und sollte in Erwägung gezogen werden. Derjenige, der in das Bodybuilding geht und beginnt, bewußt zu essen und an einem bestimmten Punkt auch seine eigenen Kohlenhydrate, Fette und Proteine zu zählen, Acht gibt.

Die meisten haben bereits erfahren, dass bei der Muskelbildung eine wichtige Funktion hat. Außerdem bedeutet die heutige Produktion unserer Nahrungsmittel, dass einige Spurenelemente nicht in ausreichender Menge zur Verfügung stehen. Gerade für Sportler, die ihren sportlichen Einsatz sehr ernst meinen und sich tagtäglich anstrengen, kann sich im Organismus rasch ein Defizit an individuellen Mikronährstoffen entwickeln.

Wer seine ausgewogene Diät wirklich ergänzen will, sollte nicht an ein Molkenprotein, BCAAs oder den neusten Trainings-Booster denken, sondern an ein Multi-Mineral, dessen Bedürfnisse mit 1-2 Kapseln und nicht mehr als 5 EUR monatlich gedeckt werden können.

Zu den drei gebräuchlichsten Säuren im Organismus gehören die BCAA (Leucin, Isoleucin und Valin). Diese verzweigtkettigen Amino-Säuren ( "BCAAs") machen über 30% der Muskulatur des Körpers aus. Zudem können nur diese drei essentiellen Fettsäuren unmittelbar im Organismus eingenommen werden.

Diese können unmittelbar in der Rückenmuskulatur eingesetzt werden. Zur Verdauung wird keine Kraft benötigt, sie können die Muskeln unmittelbar anreichern. BCAA' haben eine antikatabole Auswirkung auf die Muskel. Dadurch können sie bestehende Muskeln schonen. BCAA können als Energiequelle eingesetzt werden, wenn der Organismus besonders lange beansprucht wird.

Bei körperlichen Anstrengungen kann der Wirkstoff in den Muskeln eingenommen werden. Keiner benötigt Ergänzungen. Jede Packung eines Nahrungszusatzes besagt, dass es sich - wie der Titel schon sagt - um eine Nahrungsergänzung zur Diät handel. Dementsprechend ist eine ausgeglichene Diät mit Naturkost unersetzlich. Nahrungsergänzungen für den Muskelaufbau sind nur dann sinnvoll, wenn die Diät zu 100% auf das angestrebte Ergebnis ausgerichtet ist.

Wenn Sie nicht genug essen, werfen Sie Ihr Bargeld aus dem Schaufenster für Nahrungsergänzungsmittel! Denken Sie nicht an Nahrungsergänzungsmittel, wenn Sie Ihre Diät nicht unter Kontrolle haben. Falls Sie weitere Informationen über die einzelne Beilage oder weitere Beilagen haben oder einen detaillierteren Artikel über eine bestimmte Beilage wünschen, schreiben Sie an[email protected] oder lesen Sie diese!

Auch interessant

Mehr zum Thema