Die Wichtigsten Aminosäuren

Wichtigste Aminosäuren

Das Arginin ist eine wichtige Aminosäure, die die Zellen der Darmschleimhaut gesund hält. Ein guter Hinweis auf die acht oben genannten essentiellen Aminosäuren ist der Satz: "Leider fehlen bei vielen Tieren wichtige Moleküle im Körper". Proteine wiederum sind die Bausteine der Muskeln. All diese und weitere wichtige Informationen sollten Sie wissen. Wirkstoffe, die wichtige Stoffwechselfunktionen im Körper übernehmen.

Wichtigste Aminosäuren in unserem Organismus - Micro Fitness-Lifestyle

Die Aminosäuren sind die individuellen Eiweißbausteine. Eiweiße aus der Ernährung werden durch den Verdauungsprozess in Aminosäuren zerlegt und nach dem "Bauplan" in körpereigene Eiweiße eingebaut. Viele von uns beschwören auf die Aminosäuren BKAA ( "branched chain amino acids"), L-Arginin und Creatin, um den Muskelaufbau zu fördern.

Was sind die Merkmale der Aminosäuren, die vor allem auf den Proteinpulvern in unterschiedlichen Mengen angezeigt werden? Die Aminosäuren sind die Grundbausteine unserer Muskel, unserer Haare und unserer Sehkraft, unseres Immunsystems und für unsere Fermente und unsere Bänder. Im Krafttraining verwenden viele von uns Aminosäuren, um den Muskelaufbau und die Muskelregeneration zu fördern.

Viele Menschen wissen jedoch nicht, dass die zielgerichtete Zufuhr von Aminosäuren eine viel größere Wirkung haben kann, wie viele Untersuchungen bereits gezeigt haben. Positive Anwendungsbeispiele sind Aminosäuren gegen Haarentzündung, Erektionsschwäche etc. Die Körpergeweben wie z. B. Kopfhaut, Haar und Muskulatur werden aus L-Arginin hergestellt. Sulfathaltige Aminosäuren können unseren Organismus und unsere Zelle vor toxischen Stoffen wie Schwermetalle, freie Radikale etc. bewahren und entschlacken!

Bei Gelenkerkrankungen wie Osteoarthritis und Knochenschwund hat die Schwefel enthaltende Fettsäure auch eine knorpelaufbauende Wirkung! Das Präparat bekämpft den Haarverlust und stärkt die Struktur der Haare und Nägel, da es an der Bildung von verschiedenen Eiweißmolekülen mitwirkt. Besonders im Wettkampfsport und Kraftsport ist das Produkt besonders wertvoll, da es das Muskelwachstum unterstützt und den Verlust von Muskulatur vermeidet.

Auch die physische Regenerierung im Schlafe wird durch Glutamine gefördert. Bewahren Sie es immer im Dunklen auf, sonst werden die kostbaren Aminosäuren abgebaut! Die verzweigtkettige Aminosäure enthält neben den Aminosäuren Calcium, Blut, Leucin and lsoleucin. Die drei sind allesamt bedeutende Energiequellen und Komponenten der Muskulatur. Die Aminosäuren sind besonders für das Muskeltraining von Bedeutung, um den Muskelaufbau zu fördern!

Valine leistet einen Beitrag zur Energieproduktion des Organismus und kann dadurch den Kraftaufbau fördern und unsere Effizienz erhöhen. Sie " nährt " die Muskelmasse, was besonders für Wettkampfsportler und Menschen, die Krafttraining wirksam ausüben, von Bedeutung ist. Ein Proteinpulver sollte 6 Gramm Valine pro 100 Gramm haben. Löwenzahn hat eine bedeutende Funktion im Muskelstoffwechsel und ist somit für den Muskelerhalt und die Muskelbildung verantwortlich.

Qualitativ hochwertige Molkenproteine sollten ca. 11-12 Gramm pro 100 Gramm Blutzuckergehalt haben. Gegenüber den anderen BCAA´s (Valin und Leucin) ist ebenfalls Isolucin an der Energiezufuhr der Muskelzelle mitbeteiligt. Dies ist besonders in Zeiten des Hungers oder bei längerer Anstrengung von Bedeutung. Sind Sie auf einer "Diät" und nehmen Sie nicht genug lsoleucin durch Ihre Ernährung, wird Ihr Organismus auf Ihre Vorräte zurückgreifen, was zu einer Reduktion von lsoleucin und Muskeln führen wird.

Es sollten 6 Gramm Isolucin pro 100 Gramm Protein beigefügt werden. Schlussfolgerung: Beim Gewichtstraining liegt der Schwerpunkt auf den Energiequellen BKKW ( "Valin, Leucin, Isolucin"). Alle von uns können mit Hilfe von British Columbia (BCAA) unsere Muskulatur energetisieren und Muskelverluste während oder nach dem Sport vermeiden. Gleichzeitig begünstigen sie das Muskelwachstum nach dem Gewichtstraining.

Bei Ausdauersportarten sind uns die Muskelregeneration und die Energieversorgung durch Aminosäuren besonders am Herzen liegend. Zusätzlich zu BKAA und Creatin muss eine gute Zufuhr von L-Carnitin gewährleistet sein.

Mehr zum Thema