Drinks nach dem Sport

Getränke nach dem Sport

Bei den klassischen Iso-Getränken hält der Industriezucker dieses Niveau. Wieviel Protein braucht Ihr Körper nach dem Training? Vor, nach oder zwischen den Sportarten. Vermeiden Sie leichte Getränke nach dem Sport! integrieren Sie sich in die Ernährung und ergänzen Sie diese sinnvoll mit Sportnahrung.

Im Anschluss an die Ausbildung ist auch die Ausbildung

Ich habe mein Sport gemacht. Die Art und Weise, wie Sie nach dem Sport essen, schlafen und leben, ist entscheidend für Ihren persönlichen Trainingserfolg. Die 3 wichtigsten Punkte nach dem Sport. Und nach dem Üben ist es wichtig. Umso besser Ihr Sport, desto mehr ist es wichtig, danach die richtige Entscheidung zu fällen. Dies sind die Faktoren, die bestimmen, wie viel Sie von Ihrem Sport profitieren.

Der Umstand, dass ein intensiver Trainingsaufenthalt die regelmäßigen Debatten am Ende des Wochenendes kompensiert, funktioniert nicht. Es stimmt, dass regelmässiges Trainieren zur Erhaltung der grundlegenden Leistungsfähigkeit beiträgt. Dazu gehört es, nach dem Sport immer wieder über die Kondition zu entscheiden. Der Gedanke, dass Hunger nach dem Sport den Fettabbau fördert, bleibt bestehen.

Der Organismus muss nach dem Sport etwas Eiweißreiches ernähren. Bei einem Imbiss vermeiden Sie späte Hungeranfälle und geben Ihrem Organismus das, was er brauch. Deshalb sind proteinhaltige Nahrungsmittel oder kleine Gerichte wie Eiweißriegel oder Proteinshakes nach dem Sport immer eine gute Entscheidung. Der Cortisolspiegel ist nach dem Sport oft höher.

Wenigstens für Athleten. Bei Tag und Nachtrennen mit voller Geschwindigkeit geht es nicht, das Trainieren belastet den Organismus und verursacht Kleinstverletzungen der Muskeln. Damit Sie beim naechsten Mal besser widerstehen koennen, wird Ihr Koerper nicht nur wieder gesund, sondern es werden auch mehr Muskelzellen nach einem heftigen Sport aufgebaut als zuvor. Allerdings wirkt dies nicht unter Anspannung.

Wer also besser werden will, muss sich ausruhen.

und 2 Secrets aus dem Wettkampfsport.

Die Thematik der Erholung nach dem Sport ist nicht nur ein essentieller Baustein für den Trainingserfolg im Spitzensport, sondern auch für jeden Kraft- und Leistungssportler. Ob er nun 30 Min., 3 Std. oder länger übt. Andererseits wünscht sich nach meiner eigenen Erfahrungen viele Athleten schnellen Erfolg und will - nach Pareto's 80/20-Regel - mit geringstem Kraftaufwand das Beste aus ihrem Sport machen.

Regenerierung ist eine der wichtigsten Rollen in diesem Spielfilm und deshalb werde ich euch einiges aus meiner Erfahrung als Triathletin erzählen. Weshalb ist uns die Erholung nach dem Sport so wichtig? Natürlich. Auf ein Workout reagieren wir in folgender Reihenfolge: Einstellung oder Superkompensierung (der Organismus steigert seine Leistung, die Muskulatur wächst usw.).

Regenerierung nach dem Training: Was geschieht in unserem Organismus? Schauen wir uns die drei Regenerationsphasen im Einzelnen an. Während eines Krafttrainings können sich in den feinsten Fasern der Muskulatur, den sogenannten myofibrils, Mikrotraumen entwickeln. Sie haben das alles schon einmal erlebt und am eigenen Leib gefühlt, vielleicht in Gestalt von Muskelschmerzen und Gelenken.

Vielleicht haben Sie sich auch schon nach dem Workout und am folgenden Tag müde, bereit und erschöpft gezeigt. Nur jetzt fängt der Organismus an, sich zu regenerieren. Weil diese Stufe bereits im Beitrag über Ausbildung, Regenerierung und Superkompensierung sehr gut erläutert ist, werden wir an dieser Stelle in die nächste Stufe übergehen.

Erst wenn die Muskeln wieder voll ausgelastet sind, fängt der Organismus an, am Bau, am Wachsen und an der Superkompensierung zu wirken. Das macht auch deutlich: Je rascher Sie sich erholen, desto rascher erfolgt die Super-Kompensation - und desto rascher werden Sie den gewünschten Erfolg erzielen. Nun möchte ich Ihnen zwei Tips an die Hand drücken, mit denen Sie die Genesungszeit nach hartem Training erheblich reduzieren können.

Innerhalb von wenigen Minuten nach dem Sport sind die Muskelzellen sehr gut permeabel und bereit, Nahrung aufzunehmen. Sie sollten in diesen ca. 2 Std. die richtige Nährstoffzufuhr haben. Der einfachste Weg ist, Ihre Mahlzeiten nach dem Sport in Ihr Fitnessstudio zu nehmen und sie kurz vor oder unmittelbar nach dem Sport zu konsumieren.

Natürlich ist es sinnlos, wenn man das geöffnete Fenster trifft und dann den Organismus mit Nährstoffen füttert. Unmittelbar nach dem Sport, je nach Gewicht und Trainingsintensität. Weintraubensaft ist eine kostengünstige Kohlehydratquelle und gelangt sehr rasch ins Gehirn und damit unmittelbar in die erschöpften Kohlehydratspeicher der Muskeln.

Während der ersten 30 min nach dem Sport müssen Sie keine Scheu haben, mit diesem Schütteln zuzunehmen: Und dann ist da so viel vom Glukosetransporthormon GLUT-4 im Blut, dass Ihr Organismus die gespeicherte Kraft sicher nicht in den Fettspeichern speichern wird. Für mich ist dieser Regenerationsshake beinahe zu einer Art Medikament geworden, mit einem Unterschied: Er ist besser als jede Arzttablette.

Nehmen Sie diesen Schüttel nach besonders schweren Geräten vor dem Schlafengehen ein. Durch diese beiden Insider-Tipps aus dem Leistungssport können Sie die Regenerierung nach dem Sport enorm abkürzen. Wer nach einem intensiven Kraft- oder Ausdauertraining unter längerer Müdigkeit leidet, wird bald der Sache entgehen.

Was haben Sie mit dem harten Trainieren und der anschließenden Regenerierung erlebt? Seit er mehrere Jahre zwischen 12-15 Uhr an bis zu 7 Tagen in der Woche trainierte, kommt der Regenerierung eine besondere Bedeutung zu.

Auch interessant

Mehr zum Thema